locken [2]

2. locken, I) eig.: voce allicere (mit der Stimme). – cibo allicere. cibo inescare. auch bl. inescare (durch Lockspeise, durch einen Köder). – sono fallere (durch den nachgemachten Ton, ein Tier). – II) uneig.: allicere, allectare, allectare et invitare, proiectare, zu etwas, ad alqd (im allg.). – illicere, pellicere, zu etwas, in alqd (verlocken, verführen). – inescare (durch einen Köder fangen). – inducere (zu etwas Schändlichem verleiten, z.B. durch Versprechungen, promissis). – pertrahere, an einen Ort, in alqm locum (gleichs. hinziehen, z.B. hostem in iniquum locum: u. hostem cedendo sensim citra flumen). – an sich l., allicere, mit od. durch etw., alqā re (übh.); pellicere in amorem, auch bl. pellicere, zu etwas, ad alqd (zur Liebe verführen, von verführerischen Personen): etw. aus jmd. l., elicere alci alqd; elicere alqd ex alqo (vgl. »entlocken, herauslocken«): jmd. in etwas l., alqm inducere in alqd; alqm elicere in alqd (dieses aus einem Orte heraus; beide z.B. in insidias): mich lockt etwas, ducor alqā re: lockende Vergnügen, voluptatum illecebrae: die lockende Beute, praedae dulcedo.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Locken (2) — 2. Locken, verb. reg. act. et neutr. welches im letztern Falle das Hülfswort haben bekommt. 1. In der engsten Bedeutung, wo es eine sinnliche Nachahmung desjenigen Lautes ist, womit nicht nur manche Thiere einander rufen, sondern auch, womit… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Locken [2] — Locken, 1) der natürliche Ruf eines Vogels, bes. der Turteltauben u.a. Vögel; 2) ein Thier durch die Nachahmung seines Tones wohin rufen, s. Locke 5); 3) in Festungen das Rühren der Trommel, etwa eine Viertelstunde vor dem Zapfenstreiche; nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Löcken — Gemeinde Waldfeucht Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga — 2. Bundesliga Vorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat Verband Deutsche Fußball Liga Erstaustragung 2. August 1974 Hierarchie …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga Nord — 2. Bundesliga Verband Deutscher Fußball Bund …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußballbundesliga — 2. Bundesliga Verband Deutscher Fußball Bund …   Deutsch Wikipedia

  • locken — verleiten; verführen; versuchen; ködern; anlocken; kräuseln (Haar) * * * lo|cken [ lɔkn̩] <tr.; hat: 1. durch Rufe, Zeichen, Versprechungen o. Ä. heranzuholen suchen: die alte Frau lockte das Eichhörnchen mit Nüssen; jmdn. aus seinem Versteck …   Universal-Lexikon

  • Locken — Locke Natur Locken Als Locken bezeichnet man …   Deutsch Wikipedia

  • locken — 1. a) anlocken, heranlocken, heranrufen, herbeilocken, herlocken, ködern, rufen; (schwäb.): zeiseln; (Jagdw.): anködern. b) fortlocken, herauslocken, hervorlocken, hineinlocken, weglocken. 2. anziehen, reizen; (geh.): verlocken; (ugs.): den Mund… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • locken — lọ·cken; lockte, hat gelockt; [Vt] 1 jemanden / ein Tier (irgendwohin) locken versuchen, jemanden / ein Tier durch Rufe oder durch etwas Angenehmes an einen bestimmten Ort zu bringen ≈ anlocken ↔ verscheuchen: Die Ente lockt die Küken zum Nest;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Locken — 1. Der ist leicht locken, der selber gern kommen will. Schwed.: Han är god locka, som med wil hoppa. (Grubb, 521.) 2. Man lockt anders den Meisen vnnd anders den Krammetsvögeln. – Lehmann, 77, 38. 3. Man lockt vnd pfeifft dem vogel biss er… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”