sieben [2]

2. sieben, septem. – septeni, ae, a (je, jeder, jedem sieben, bei Einteilungen; auch = sieben auf einmal, bes. bei Substantiven, die nur im Plur. gebräuchlich sind). – s. Jahre dauernd, -alt, s. siebenjährig: im Jahre s., anno septimo: Numero s., septimo. – Bildl., meine s. Sachen, reculae meae (meine kleine Habe); cultus meus (mein geringer Putz, z.B. cultum suum colligere).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sieben (Musiker) — Sieben ist ein britisches Solo Musikprojekt, welches 1997 von Violinist und Sänger Matt Howden begründet wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Bandgeschichte und Hintergrund 2 Stil und inhaltliche Ausrichtung 3 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben-Linden-Berg — Postsäule am Sieben Linden Berg Höhe 643  …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben-Tage-Feldzug — Sieben Tage Schlacht Konflikt Amerikanischer Bürgerkrieg Datum 25. Juni 1. Juli 1862 Ort Hanover and Henrico Countys, Virginia, USA Ergebnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben Tage Schlacht — Konflikt Amerikanischer Bürgerkrieg Datum 25. Juni 1. Juli 1862 Ort Hanover and Henrico Countys, Virginia, USA Ergebnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben-Täler-Höhle — Eingang der Sieben Täler Höhle Lage: Landkreis Tübingen, Baden Württemberg Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben-Tage-Schlacht — Teil von: Amerikanischer Bürgerkrieg Datum 25. Juni–1. Juli 1862 Ort Hanover and Henrico Countys, Virgin …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben Faulen — Brunnen von Hoetger Haus der Sieben Faulen …   Deutsch Wikipedia

  • Sieben Fragmente für Orchester in memoriam Robert Schumann — (1988) ist ein Werk Aribert Reimanns über Robert Schumanns letztes Werk »Thema mit Variationen in Es Dur«  für Klavier (Februar 1854) (auch »Geistervariationen« genannt). Es ist ein Auftragswerk der Hamburgischen Staatsoper.… …   Deutsch Wikipedia

  • sieben — AdjNum std. (8. Jh.), mhd. siben, ahd. sibun, as. si␢un Stammwort. Aus g. * sebun sieben , auch in gt. sibun, anord. sjau, ae. seofon, afr. sigun. Lautlich nicht ganz klare Fortsetzung von ig. * septṃ ( * septṃt mit Verlust des ersten t ?) in ai …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Sieben — Sieben, 1) ist in der Reihe der einfachen Zahlen dadurch ausgezeichnet, daß sie aus der Vereinigung von Drei u. Vier hervorgeht, u. da diese beiden Zahlen in ihrer Art als vollkommene zu betrachten sind (im Räumlichen als u. ), so ist der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sieben Weise Griechenlands — (Septem sapientes), sieben Männer, welche sich um ihre Zeitgenossen größtentheils als Gesetzgeber u. Staatslenker verdient machten. Ihre Blüthe fällt vor u. nach 600 v. Chr. Die Zahl 7 rührt aber erst aus der Zeit Platos her, indem man früher… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”