verwachsen [2]

2. verwachsen, a) von Pers. und ihren Gliedmaßen: distortus. – distorto corpore (von Pers.). – Ist es = buckelig, gibber. – b) von Örtl.; z.B. ein dicht v. Wald, saltus invius atque impeditus.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verwachsen — ver·wạch·sen1; verwächst, verwuchs, ist verwachsen; [Vi] 1 etwas verwächst etwas heilt und ist allmählich nicht mehr zu sehen <die Wunde, die Narbe> 2 meist jemand ist mit jemandem / etwas verwachsen jemand hat eine sehr enge Beziehung zu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Verwachsen — Verwachsen, verb. regul. neutr. mit dem Hülfsworte seyn. 1. Durch den Wachsthum bedeckt, unkenntlich gemacht werden, zuwachsen. Die Blattergruben, Narben verwachsen. Wo man auch in thätiger Gestalt und mit haben, doch ohne Pasivum, sagt: das Kind …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verwachsen — 1ver|wach|sen [fɛɐ̯ vaksn̩], verwächst, verwuchs, verwachsen: 1. <itr.; ist durch Wachsen verschwinden, heilen: die Narbe, Wunde ist verwachsen. Syn.: ↑ verheilen. 2. <itr.; ist zu einer Einheit wachsen, werden; zusammenwachsen: die Blätter …   Universal-Lexikon

  • verwachsen — a) [aus]heilen, verheilen, zuheilen, zusammenheilen. b) aneinanderwachsen, zusammenwachsen. * * * verwachsen:1.⇨verheilen–2.⇨verkrüppelt–3.⇨bucklig(1) verwachsen 1.→verheilen 2.zusammenwachsen,zueinerEinheitwerden,verschmelzen,eineSymbiosebilden… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Pferde [2] — Pferde (Einhufer, Equidae), Familie der unpaarzehigen Huftiere (s. d.), deren lebende Arten alle zur Gattung Equus L. gehören. Diese zerfällt in die Gruppen Zebra, Esel und Pferd. Geschichte des Pferdes. Die Stammesentwickelung des heutigen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fische [2] — Fische (Pisces, hierzu Tafel »Fische I IV« und Tafel »Prachtfische der südlichen Meere« in Farbendruck), Gruppe der Wirbeltiere. Skelett des Barsches (Perca fluviatilis). Durch die in Flossen umgewandelten Gliedmaßen, die unpaaren Flossenkämme… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zelle [2] — Zelle (Areola, Cellula), ist das einfachste, selbständige organische Formelement, die vitale Lebenseinheit eines jeden thierischen u. pflanzlichen Organismus. 1) Die thierische Z. wurde erst zu Anfang dieses Jahrhunderts entdeckt, als man mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bēta [2] — Bēta (Beta L.), Pflanzengattung aus der Familie der Chenopodeae Chenopodieae Kochieae, 2. Ordn. 5. Klasse L., mit zwitterlichen Blüthen, fünfspaltiger Blüthenhülle, fünf Staubgefäßen, dem fleischigen Ringe, der den Fruchtknoten umgibt, eingefügt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Russisches Reich [2] — Russisches Reich (Gesch.). Die Ländermassen, welche jetzt Rußland heißen, waren den Griechen, welchen man die ersten geographischen u. ethnographischen Kenntnisse derselben verdankt, lange ganz unbekannt. Die Homerische Weltkarte kennt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nordamerikanische Freistaaten [2] — Nordamerikanische Freistaaten (Gesch.). In den frühsten Zeiten bewohnte die Länder der jetzigen N. F. ein Volksstamm, der jetzt ausgestorben ist, von dem man aber noch viele Alterthümer findet, welche beweisen, daß er mehr Cultur besaß, als die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Oken [2] — Oken, Lorenz, geb. 1. Aug. 1779 zu Bohlsbach in der schwäbischen Landschaft Ortenau, studirte in Würzburg u. Göttingen Medicin, habilitirte sich an letzterm Orte als Privatdocent, wurde 1807 Professor der Medicin in Jena u. 1812 Professor der… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”