ablauern

ablauern, aucupari (gleichs. wie ein Vogelfänger abpassen, z. B. jmds. schwache Seite, alcis imbecillitatem: den rechten Zeitpunkt od. Augenblick, tempus). – speculari (wie ein Lauerer auf der Warte erspähen, z. B. alcis consilia). – captare (wie ein Jäger nach etw. lugen, z. B. occasionem). – insidiari alci rei (wie ein Jäger im Hinterhalt auf etw. passen, z. B. tempori). – circumspectare (sich nach etw. gleichs. überall umsehen, z. B. defectionis tempus). – observare (wie ein Späher beobachten, z. B. tempus epistulae alci reddendae).insidiando, speculando assequi (durch Lauern wie im Hinterhalt, durch Spähen wie auf einer Warte erlangen, mit folg. utu. Konj.). – jede Gelegenheit ablauernd, in omnem occasionem intentus.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ablauern — Ablauern, nicht Ablauern, verb. reg. act. durch Lauern ersehen, erhalten, in verächtlichem Verstande, wofür man in der vertraulichen Sprechart ablauschen sagt. Eine Gelegenheit, einen Vortheil ablauern. Einem etwas ablauern, es ihm heimlich… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ablauern — ∙ạb|lau|ern <sw. V.; hat: lauernd beobachten, verfolgen: Sie haben uns die Spur abgelauert (Schiller, Räuber II, 3) …   Universal-Lexikon

  • Ablauern — 1. Beter awlûren äs awlôpen. (Westf.) *2. Me kann t better afflûren, o se aftlaupen. (Waldeck.) – Firmenich, I, 326. [Zusätze und Ergänzungen] zu 2. Oldenburg. (Vgl. Weserzeitung, 4097.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ablauschen — Ablauschen, verb. reg. act. in der vertraulichen Sprechart, durch Lauschen ersehen, erhalten. Der Beyfall, den er uns abgelauschet hat, Less. S. Ablauern …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ablugsen — † Ablugsen, verb. reg. act. in niedrigen Ausdrücken. 1) Ablauern. Einem etwas ablugsen, heimlich absehen. 2) Durch List und Ränke von einem erhalten. Einem Geld ablugsen. Anm. Wachter leitet das verwandte belugsen von Luchs, lynx, her, und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lauern — Lauern, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben. 1) Scharf auf etwas sehen oder hören, um es zu Gesicht zu bekommen oder mit dem Gehöre zu entdecken, und in weiterer Bedeutung, warten bis etwas geschehe. Auf etwas lauern, warten bis man es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Zeit — 1. Ach, du lewe Tît, hadd öck doch gefrît, wär öck rusch e Wiew geworde. – Frischbier, 4158. 2. Abgeredet vor der Zeit, bringt nachher keinen Streit. – Masson, 362. 3. All mit der Tit kumt Jan in t Wamms un Grêt in n Rock. – Lohrengel, I, 27;… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”