lichten [1]


lichten [1]

1. lichten, einen Wald, silvam collucare: einen Baum, arborem collucare, interineare, (von unten) sublneare (übh.); arborem intervellere (ihn ausästen).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lichten — bezeichnet: Lichten gehen, einen Faschingsbrauch in der südöstlichen Oberlausitz Lichten ist der Name von Ortschaften und Gemeinden: der deutsche Name der Gemeinde Lichnov u Bruntálu in Tschechien Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Lichten [2] — Lichten, 1) licht, leer machen; 2) losmachen u. in die Höhe geben, auch erleichtere von einem Gewichte, z.B. den Anker lichten, d.h. aus dem Grunde heben. Daher Lichterboote, Boote, welche entweder zum Lichten des Ankers bestimmt sind, od. in die …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lichten — (Seew.), heben; Anker lichten, den Anker aus dem Grunde heben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lichten [1] — Lichten, Dorf im Kreise Freudenthal (Österreichisch Schlesien); Sauerbrunnen; 1700 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lichten — Lichten, die Anker l., sie vom Grunde des Fahrwassers an Bord schaffen; vgl. Anker, S. 536 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lichten — Lichten, Aufnehmen oder Aufwinden von Gegenständen aus dem Wasser, z.B. Ankerlichten; s. Ankergeschirr …   Lexikon der gesamten Technik

  • Lichten — Lichten, in der Schiffersprache heben, z.B. die Anker; ausladen, wenn das Schiff wegen seichten Wassers nicht am Lande anlegt; daher Lichter, Lichterschiffe, kleinere Schiffe, auf welchen die Ladung fortgebracht wird …   Herders Conversations-Lexikon

  • lichten — lich|ten [ lɪçtn̩], lichtete, gelichtet <+ sich>: (in Bezug auf eine anfangs größere Dichte o. Ä.) allmählich immer weniger werden: die Haare lichten sich; je höher wir stiegen, desto mehr lichtete sich der Wald; zwischen den beiden… …   Universal-Lexikon

  • Lichten (1) — 1. Lichten, verb. reg. act. welches im Niedersächsischen, besonders in der Seefahrt üblich ist, und von dem Bey und Nebenworte leicht, Nieders. licht, abstammet. 1) Leichter machen, entlasten. Eine Tonne lichten, sie austrinken, ausleeren. Die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • lichten — abholzen, ausdünnen, aushauen, jäten, roden. sich lichten 1. abnehmen, auf dem absteigenden Ast sein, im Rückgang/im Schwinden begriffen sein, weniger werden, zurückgehen; (geh.): ersterben, schwinden, verebben. 2. ans Licht kommen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Lichten (2) — 2. Lichten, verb. reg. act. welches von dem Worte Licht, lux, abstammet, licht, hell machen. Sein Verstand lichtet sich auf, wird hell, bekommt deutliche und klare Begriffe. Außer welchem zusammen gesetzten Zeitworte es vorzüglich noch im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.