Ackerpferd

Ackerpferd, *equus arator. – *equus ad arandum aptus (zum Ackern taugliches Pferd).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ackerpferd — Ạcker|pferd, das: in der Landwirtschaft als Zugtier bes. für Ackergeräte eingesetztes schweres, kräftiges Pferd. * * * Ạcker|pferd, das: in der Landwirtschaft als Zugtier bes. für Ackergeräte eingesetztes schweres, kräftiges Pferd …   Universal-Lexikon

  • Ackerpferd — Die Ackerpferde fressen am wenigsten …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ackergaul — Ạcker|gaul 〈m. 1u; umg.; abwertend〉 Pferd schwerer Rasse, wie es früher zum Ackern, zum Pflügen verwendet wurde * * * Ạcker|gaul, der (abwertend): Ackerpferd. * * * Ạcker|gaul, der (abwertend): Ackerpferd …   Universal-Lexikon

  • Eckendorf — Verbandsfreie Gemeinde Grafschaft Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Groninger — Wichtige Daten Ursprung: Groningen Hauptzuchtgebiet: Niederlande Verbreitung: Niederlande …   Deutsch Wikipedia

  • Mähre (1), die — 1. Die Mähre, plur. die n, Diminut. das Mährchen, Oberd. Mährlein, ein sehr altes Wort, welches, 1. Ein Pferd überhaupt, ein jedes Pferd, und besonders ein edles Pferd, ein Turnierpferd bezeichnete, und auch March, Mark, in den alten Baierischen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nickel (4), der — 4. Der Nickel, des s, plur. ut nom. sing. Diminut. das Nickelchen, Oberd. Nickelein, ein gleichfalls nur in den gemeinen Sprecharten einiger Gegenden, z.B. Frankens und Niedersachsens, übliches Wort, ein kleines Pferd, ein Pferd von geringer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pferd, das — Das Pfrd, des es, plur. die e, Diminut. das Pferdchen, Oberd. das Pferdlein, ein vierfüßiges einhufiges Thier mit aufgerichteten Ohren und langen Schwanzhaaren, welches eines der vornehmsten zahmen Thiere ist, und vornehmlich zum Ziehen und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pflugpferd, das — Das Pflūgpfrd, des es, plur. die e, ein solches Pferd, ein Ackerpferd, zum Unterschiede von einem Reit und Wagenpferde …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pferd — Zosse (umgangssprachlich); Mähre (derb); Einhufer; Klepper (derb); Ross; Gaul * * * Pferd [pf̮e:ɐ̯t], das; [e]s, e: 1. als Reit oder Zugtier gehaltenes, großes Tier mit glattem Fell, langer Mähne und einem langhaarigen Schwanz: das Pfer …   Universal-Lexikon

  • Auge — 1. Ab Auge, ab Herz. (Luzern.) 2. Als das aug erfüllet, so ist dem bauch genug gethan. – Henisch, 152. 3. An den Augen sieht man, was einer ist und was er kann. 4. An den augen tevblein vnd in den hertzen tevflein. – Trymberg, Renner, um das Jahr …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”