anbefehlen


anbefehlen

anbefehlen, s. befehlen.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anbefehlen — Anbefèhlen, verb. irreg. act. S. Befehlen. 1) Nachdrücklich für das einfache befehlen. Einem etwas anbefehlen, gleichsam es an ihn befehlen, befehlsweise an ihn richten. 2) So viel als empfehlen. Etwas eines Liebe, Treue, Schutze anbefehlen. Sich …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anbefehlen — anbefehlen:1.⇨anordnen(2)–2.⇨anvertrauen(I,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anbefehlen — ạn||be|feh|len 〈V. tr. 102; hat; veraltet〉 jmdm. etwas anbefehlen empfehlen, dringend raten * * * ạn|be|feh|len <st. V.; hat (geh.): 1. dringend anraten; ausdrücklich befehlen: jmdm. größte Zurückhaltung a. 2. anvertrauen; unter jmds. Schutz …   Universal-Lexikon

  • empfehlen — sekundieren; eintreten (für); unterstützen; anpreisen; dafür sein; befürworten; nahebringen; antragen; (sich für etwas) aussprechen; anregen; …   Universal-Lexikon

  • befehlen — befehligen; kommandieren; dekretieren; anordnen; vorschreiben; bestimmen; verfügen; festlegen; reglementieren * * * be|feh|len [bə fe:lən], befiehlt, befahl, befohlen <tr.; hat: 1 …   Universal-Lexikon

  • anvertrauen — 1. abgeben, aushändigen, in die Hände legen, in jmds. Obhut/Verantwortung geben, übergeben, überlassen, überreichen, übertragen, unter jmds. Schutz stellen; (geh.): anbefehlen, anheimgeben, empfehlen, überantworten. 2. enthüllen, erzählen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bifelhan — *bifelhan germ., stark. Verb: nhd. anvertrauen, übergeben ( Verb), bergen, anbefehlen; ne. trust (Verb), shelter (Verb); Rekontruktionsbasis: ae., afries., as., ahd.; Etymologie: s. *bi, *f …   Germanisches Wörterbuch

  • felhan — *felhan germ., stark. Verb: nhd. verbergen, begraben ( Verb), anbefehlen, anvertrauen, eindringen; ne. conceal, hide (Verb), bury, trust (Verb), intrude; Rekontruktionsbasis: got., an., ae., afries., as., ah …   Germanisches Wörterbuch

  • Theoderich der Große — Theodericus Rex, nach einer Handschrift des 12. Jahrhunderts.[1] Theoderich, genannt der Große (Flavius Theodoricus Rex; * 451/56 in Pannonien; † 30. August 526 in Ravenna …   Deutsch Wikipedia

  • Steuer [1] — Steuer (vom althochdeutschen Stiura, Hülfe, Gabe), heißt 1) im weitern Sinne jede von der Obrigkeit angeordnete Entrichtung, durch welche die Unterthanen Theile ihres Privatvermögens an die Obrigkeit zur Bestreitung der für diese nöthigen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Taxe — Taxe, 1) die Summe, zu welcher etwas geschätzt wird; 2) bes. der obrigkeitlich bestimmte feste Preissatz für Waaren des täglichen Bedürfnisses (Brod, Fleisch etc.) od. Leistungen öfters wiederkehrender Art (Lohn , Fahr , Führertaxe etc.). Im 16.… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.