32bit

32-Bit ist ein Attribut, das vielfältig im Bereich der Computertechnik verwendet wird. Es dient dort der Abgrenzung gleichartiger Techniken mit anderer Bitzahl, meist der halben oder doppelten Bitzahl (hier 16-Bit und 64-Bit). Ohne weiteren Kontext verweist es meist auf die Ausrichtung auf eine 32-Bit-Architektur („32-Bit-Betriebssystem“, „32-Bit-PC“).

32 Bit ist die logische Adressbreite der in den Jahren 1990 bis 2006 üblichen PC-Systeme. 32 Bit sind mathematisch eine 32 Ziffern lange Zahlenreihe aus Einsen und Nullen.

Im Zusammenhang mit Prozessoren ist oftmals die Rede von unterschiedlichen Generationen, deren Unterschied im Wesentlichen in der Breite der Datenpfade der jeweiligen ALU liegt: es gibt 8, 16, 32 und 64 Bit breite ALUs. Analog spricht man zum Beispiel von 32-Bit-Hauptprozessoren.

In der Computertechnik findet man das 32-Bit-Attribut häufig für:

  • 32-Bit-Hauptprozessor (engl. Central Processing Unit, CPU) – zur Bezeichnung der ALU-Berechnungsbreite, meist auch intern (nicht-segmentierte) Adressbreite
  • 32-Bit-Bus – Datenleitungen insbesondere bei externen vieladrigen Kabeln
  • 32-Bit-Betriebssystem (engl. Operating System, OS) – Ausrichtung auf 32-Bit-Hauptprozessor und maximal 4 GB Arbeitsspeicher

Dabei gilt, dass nicht jedes System mit 32-bittigen Datenpfaden auch über 32-bittige Adresspfade verfügt. Neben Segmentierung zur Erweiterung des Adressraums gibt es auch den Extremfall mit 16-bittigem Adressraum.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 32bit Web Browser — Desarrollador ElectraSoft electrasoft.com/32bw.htm Información general Última versión estable …   Wikipedia Español

  • 32Bit-Architektur — Unter 32 Bit Architektur versteht man in der EDV eine Prozessorarchitektur, deren Wortbreite 32 Bit beträgt. Inhaltsverzeichnis 1 Architekturen 2 Design 3 Vorteile 4 Probleme …   Deutsch Wikipedia

  • M68030 — 32Bit CISC Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus mit vollen 32Bit für Adressierung, Cache und integrierter FPU …   Acronyms

  • M68040 — 32Bit (CISC) Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus mit vollen 32Bit für Adressierung, Cache, integrierter FPU und MMU …   Acronyms

  • M680LC40 — 32Bit (CISC) Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus mit vollen 32Bit für Adressierung, wie M68040 ohne FPU …   Acronyms

  • M68030 — 32Bit CISC Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus mit vollen 32Bit für Adressierung, Cache und integrierter FPU …   Acronyms von A bis Z

  • M68040 — 32Bit (CISC) Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus mit vollen 32Bit für Adressierung, Cache, integrierter FPU und MMU …   Acronyms von A bis Z

  • M680LC40 — 32Bit (CISC) Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus mit vollen 32Bit für Adressierung, wie M68040 ohne FPU …   Acronyms von A bis Z

  • M68010 — 32Bit (CISC) Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus, davon 24Bit für Adressierung, 8x32Bit Datenregister und 8x32Bit Adressregister, mit Cache …   Acronyms

  • M68012 — 32Bit CISC Mikroprozessor von Motorola mit 32Bit Datenbus und 32Bit Adressbus, davon 24Bit für Adressierung, 8x32Bit Datenregister und 8x32Bit Adressregister, mit virtueller Speicheransprache (3GB), erster M68k Prozessor im quadratischen Gehäuse …   Acronyms

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”