Arnold Schnyder

Arnold Schnyder (* 17. Juli 1890 in Uttewil (Schweiz); † 4. August 1953 in Solothurn) war ein Schweizer Landwirtschaftslehrer und Saatzuchtexperte.

Arnold Schnyder studierte Landwirtschaft an der Eidgenössischen Hochschule Zürich und erwarb dort 1913 das Diplom als Ingenieur-Agronom. Von 1915 bis 1950 war er Lehrer an der Landwirtschaftlichen Winterschule Solothurn und gleichzeitig Redakteur des „Bauernblattes der Nordwestschweiz“. Von 1921 bis 1943 war er auch Geschäftsführer und dann bis 1953 Präsident des Schweizerischen Saatzuchtverbandes. Sein landwirtschaftliches Interesse galt überwiegend dem Pflanzenbau. Er veröffentlichte ungezählte Beiträge in praxisorientierten Journalen. Als Autor bzw. Mitautor ist er mit Büchern über Getreide-, Kartoffel- und Rübenbau hervorgetreten. Gemeinsam mit Alfred Kauter schrieb er ein mehrfach aufgelegtes Lehrbuch über Acker- und Futterbau.

Bücher und Schriften

  • Anleitung für den Getreidebau in der Schweiz. Verbandsdruckerei Bern 1936.
  • Kartoffelbau und Rübenbau in der Schweiz (gemeinsam mit F. T. Wahlen). Verbandsdruckerei Bern 1938; 2. Aufl. 1940.
  • Acker- und Futterbau. Lehrbuch für den Unterricht an landwirtschaftlichen Schulen und Ratgeber für den praktischen Landwirt (gemeinsam mit Alfred Kauter). Verbandsdruckerei Bern 1943; 2. Aufl. 1945; 3. Aufl. 1948; 4. Aufl. 1952; 5. Aufl. 1956.

Literatur

  • E. Ammann: † Arnold Schnyder. In: Schweizerische Monatshefte Jg. 31, 1953, S. 375–377 (m. Bild).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schnyder — (Aussprache [ˈʃniːdər]) ist die schweizerische Form des Familiennamens Schneider und der Familienname folgender Personen: Albert Schnyder (1898–1989), Schweizer Maler und Grafiker Anton K. Schnyder (* 1952), Schweizer Rechtswissenschafter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schn — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Kauter — (* 22. Januar 1905 in Azmoos (Gemeinde Wartau im St. Galler Rheintal); † 5. August 1985 in Muri bei Bern) war ein Schweizer Agrarwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Schweizer Filme — Diese Liste enthält bedeutende Schweizer Filme, die international oder national erfolgreich waren oder wichtige Filmpreise eingeholt haben. Die Titel sind nach Jahren sortiert. Zu jedem Film sind in der Regel der Regisseur und gegebenenfalls die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nationalräte des Kantons Bern — Diese Liste zeigt alle Mitglieder des Nationalrates aus dem Kanton Bern seit Gründung des Bundesstaates im Jahr 1848 bis heute. Parteiabkürzungen AJU: Alliance jurassienne BDP: Bürgerlich Demokratische Partei BGB: Bauern , Gewerbe und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nationalräte des Kantons Zürich — Diese Liste zeigt alle Mitglieder des Nationalrates aus dem Kanton Zürich seit Gründung des Bundesstaates im Jahr 1848 bis heute. Parteiabkürzungen BDP: Bürgerlich Demokratische Partei BGB: Bauern , Gewerbe und Bürgerpartei (später SVP) CSP:… …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Gasfabrik — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Basle — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Bâle — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Paola Suárez — Pour les articles homonymes, voir Suárez.  Ne pas confondre avec Carla Suárez Navarro, également joueuse de tennis …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”