Arnold Spencer-Smith
Spencer-Smith 1907, fotografiert von J. Palmer Clarke

Arnold Patrick Spencer-Smith (* 17. März 1883 in Streatham, London; † 9. März 1916, Ross-Schelfeis, Antarktis) war ein britischer Angehöriger des Klerus und ein Amateurfotograf, der an Sir Ernest Shackletons Expedition Endurance von 1914 bis 1917 als Kaplan und Fotograf der Ross Sea Party teilnahm. Die Entbehrungen der Expedition führten schließlich zum Tod Spencer-Smiths.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Spencer-Smith besuchte die Woodridge Grammar School, das King's College London und das Queen's College Cambridge. Nach einigen Jahren Lehramt an der Merchiston Castle School in Edinburgh wurde Spencer-Smith 1910 zum Diakon der Scottish Episcopal Church ordiniert und später zum Kuraten von All Saints in Edinburgh ernannt. Kurz bevor er England verließ, um an der Ross Sea Party teilzunehmen, wurde er zum Priester geweiht.[1]

Expeditionsmitglied

Es ist unklar, wie Spencer-Smith dazu kam, an der Ross Sea Party teilzunehmen. Eine Version ist, dass er sich zu Beginn des Ersten Weltkrieges freiwillig zum Einsatz meldete, als Angehöriger des Klerus aber vom Kriegsdienst ausgeschlossen wurde. Er stellte sich deshalb Shackleton als Ersatz für eines der ursprünglichen Mannschaftsmitglieder zur Verfügung, das in den Krieg gegangen war.[2] Nach seiner Ankunft in der Antarktis wurden seine Unvertrautheit mit der nötigen Arbeit und seine begrenzte körperliche Ausdauer auf der ersten Reise zur Depotanlage klar und er wurde daraufhin vom Expeditionsleiter Aeneas Mackintosh zurück in die Basis geschickt.[3] Im Winter 1915 arbeitete er in der Station am Kap Evans, hauptsächlich in der Dunkelkammer, wo er manchmal auch Gottesdienste abhielt.[4]

Die Umstände der Expedition nach den aus dem Verlust der Aurora im Mai 1915 entstehenden Problemen bedeuteten, dass Spencer-Smith ohne Rücksicht auf seine physischen Beschränkungen an der Hauptreise zur Depotanlage in der Saison 1915/16 teilnehmen musste.[5] Dennoch zeigte er keinen Widerwillen und arbeitete unermüdlich. Er war jedoch durch die Vorbereitungsarbeiten geschwächt, bei denen Güter zum Basisdepot am Minna Bluff gebracht worden waren, konnte auf der Reise von September bis Dezember 1915 die verlangten Anstrengungen nicht erfüllen, und brach zusammen, bevor der Beardmore-Gletscher erreicht war. Daraufhin musste er auf dem Schlitten gezogen werden; er war hilflos und hing selbst für seine Grundbedürfnisse von Ernest Wild ab.[6] Die Gruppe vollendete die Mission trotz aller Probleme und kämpfte sich in schlechter werdendem Wetter zurück nach Norden – alle Männer wurden schwächer, als der Skorbut ausbrach, das Vorankommen wurde problematischer. Spencer-Smith, der sich nicht beklagte, kurz vor seinem Tod jedoch gelegentlich delirierte,[7] starb am 9. Mai 1916 im Alter von 32 Jahren auf dem Eis, zwei Tage, bevor die übrigen Mitglieder der Gruppe die Sicherheit des Hut Point-Zwischenlagers erreichten. Er wurde im Eis begraben.[8]

Arnold Spencer-Smith war unverheiratet. Einen letzten Tagebucheintrag vom 7. März widmete er seinen Eltern und Geschwistern. Ihm zu Ehren wurde später das Kap Spencer-Smith auf White Island auf 78° 0′ S, 167° 27′ O-78167.45 nach ihm benannt.

Seine Brieftasche

1999 fand ein Forscherteam in Kapitän Scotts Hütte eine Brieftasche mit drei Fotografien einer lagernden Expedition darin. Nach ausführlichen Untersuchungen konnte man herausfinden, dass die Tasche Arnold Spencer-Smith gehört hatte[9] und so nach 84 Jahren wiedergefunden wurde, nachdem sie 1915 verlegt worden war.[10]

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. Tyler-Lewis, p40
  2. Huntford, S. 412-413
  3. Huntford, S. 414
  4. Huntford, S. 452
  5. Es ist wahrscheinlich, dass Mitglieder der Schiffsmannschaft die Küstengruppe unterstützt und damit Spencer-Smiths physische Belastung verringert hätten, hätte sich die Aurora nicht losgerissen.
  6. Bickel, S. 143
  7. Bickel, S. 182
  8. Bickel, S. 191
  9. The Australian, Christmas Weekend Edition 24-6 December 1999, Bruce Montgomery - zitiert von Queens
  10. Biografie auf der Seite des Queen's College Cambridge, eingesehen am 2. April 2008

Literatur

  • Roland Huntford: Shackleton (Biografie), Hodder & Stoughton 1985
  • M. & J. Fisher: Shackleton (Biografie), James Barrie Books 1957
  • Lennard Bickel: Shackleton's Forgotten Men, Random House 2000
  • Kelly Tyler-Lewis: The Lost Men, Bloomsbury Publications 2007 (pb)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnold Spencer-Smith — Arnold Patrick Spencer Smith, né en 1883 à Streatham et mort en 1916 en Antarctique, était un aumônier et photographe amateur britannique qui a rejoint l expédition Endurance de Ernest Shackleton entre 1914 et 1917 …   Wikipédia en Français

  • Arnold Spencer-Smith — Infobox Person name = Arnold Patrick Spencer Smith image size = caption = Arnold Spencer Smith photographed by J. Palmer Clarke in 1907 birth date = 17 March 1883 birth place = Streatham, London death date = 9 March 1916 death place = The… …   Wikipedia

  • People with the surname Smith — Smith is one of the most widely distributed surnames in the English speaking world. Following is a list of notable people with the surname Smith:People known primarily as having the surname Smith Common combinations of given name and surname… …   Wikipedia

  • ¡Oye Arnold! La Película — Saltar a navegación, búsqueda Hey Arnold! The Movie Título ¡Oye Arnold! La Película Ficha técnica Dirección Tuck Tucker Guión Craig Bartlett …   Wikipedia Español

  • ¡Oye, Arnold! La película — Hey Arnold! The Movie Título ¡Hey Arnold! The Movie Ficha técnica Dirección Tuck Tucker …   Wikipedia Español

  • Hé Arnold ! — Hé Arnold ! Logo américain de la série Titre original Hey Arnold! Genre série d animation Créateur(s) Craig Bartlett Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Laura Spencer — Infobox soap character name = Laura Spencer series = General Hospital first = 1974 last = cause = gender = Female creator = Bridget and Jerome Dobson portrayer = Genie Francis parents = Gordon Gray (biological father, deceased) Lesley Williams… …   Wikipedia

  • Norm Smith — Personal information Full name Norman Walter Smith …   Wikipedia

  • Luke Spencer and Laura Webber — Spencer are fictional characters and the signature supercouple from the American daytime drama General Hospital .cite news| first=Abby| last=West | title=Luke and Laura: 17 Great Soap Supercouples|publisher= Entertainment Weekly |accessdate=2008… …   Wikipedia

  • Luke Spencer — Infobox soap character series = General Hospital name = Luke Spencer series = General Hospital caption = first = November 1978 creator = Douglas Marland portrayer = Anthony Geary gender = Male spouse = Tracy Quartermaine (married) [05/2005+]… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”