Arnold Westphal

Arnold Westphal (* 1399 in Lübeck; † 31. Januar 1466) war zunächst Hochschullehrer, Rektor der Universitäten Erfurt, Leipzig und Rostock und ab 1450 der 22. Bischof von Lübeck.

Biografie

Arnold wurde als Sohn des Lübecker Ratsherrn und Mitglieds der Zirkelgesellschaft Hermann Westphal († 1433)[1] geboren. Sein Bruder Johann wurde 1461 Lübecker Bürgermeister.[2]

Er studierte in den Jahren 1418 bis 1421 an der Universität Leipzig und schloss sein Studium dort mit dem Bachelor der Künste ab. Im gleichen Jahr setzte er seine Ausbildung an der Universität Rostock fort und promovierte dort als Lizenziat der Rechte. Im Studienjahr 1428/29 wurde er Rektor der Universität Erfurt und vertrat diese 1432 auf dem Konzil von Basel. In Erfurt promovierte er im Kirchenrecht. 1436 wurde Westphal Ordinarius für Kirchenrecht und Rektor der Universität Leipzig. 1443 erhielt er eine Berufung an die Universität Rostock und wurde dort zum Rektor gewählt. Vermutlich wurde er bereits 1444 zum Dechanten am Lübecker Dom gewählt. Seine Wahl zum Bischof dort erfolgte im Jahr 1449. Im folgenden Jahr wurde er geweiht.

Arnold Westphal war ein Vertrauter des letzten schauenburgischen Herzogs von Holstein Adolf VIII. und wurde vermittelnd beim Übergang Holsteins zu König Christian I. von Dänemark tätig. Die Hansestadt Lübeck wurde bei den Verhandlungen 1460 in Segeberg von seinem Bruder Johann Westphal und dessen Schwiegervater Wilhelm von Calven als Bürgermeister vertreten.

Bischof Arnold vermittelte weiter gemeinsam mit König Christian I. und dem Schweriner Bischof Werner Wollmers 1462 den Frieden im Prälatenkrieg um die Salzrechte in der Hansestadt Lüneburg.

Auch in Thorn vermittelte er 1465 zwischen dem Deutschen Orden und Polen. Der Zweite Frieden von Thorn wurde aber erst im Folgejahr nach Einschaltung weiterer päpstlicher Vermittler geschlossen.

Westphal wurde im Chor des Lübecker Doms begraben.[3]

Literatur und Anmerkungen

Einzelnachweise

  1. Ratslinie Nr. 444
  2. Ratslinie Nr. 528, Vater des Bischofs Wilhelm Westphal (1506-1509)
  3. Vgl. Baltzer, aaO.


Vorgänger Amt Nachfolger
Nikolaus II. Sachau Bischof von Lübeck
14501466
Albert II. Krummendiek

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Westphal — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Westphal (Historiker) (1685–1747), schwedisch pommerscher Historiker Andreas Westphal (Mediziner) (1720–1788), schwedisch pommerscher Anatom und Archiater Arnold Westphal (1399–1466), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Pick — (* 20. Juli 1851 in Groß Meseritsch, Mähren; † 4. April 1924 in Prag) war ein Psychiater und Neurologe. Inhaltsverzeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Pick — Arnold Pick. Arnold Pick (né à (Velké Meziricí (Republique tcheque) le 20 juillet 1851 décédé le 4 avril 1924) était un neurologiste et psychiatre tchécoslovaque d origine germano juive. On lui doit l identification du syndrome clinique de la… …   Wikipédia en Français

  • Arnold Greve — (* 8. Juli 1700 in Hamburg; † 18. November 1754 ebenda) war ein deutscher evangelischer Theologe und Historiker. Leben Geboren als Sohn eines gleichnamigen Hamburger Kaufmanns († 1731), der auch städtische Ämter bekleidete, besuchte er die… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Robens — Arnoldus Ludovicus Antonius Robens, beigeordneter Bürgermeister zu Aachen Arnold Robens (Arnoldus Ludovicus Antonius Robens) ( 9. November 1758 in der katholischen Pfarrkirche St. Anna in Düren; † 26. Mai 1820 in Aachen) war Geheimschreiber der… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Westphal (Bürgermeister) — Siegel des Johann Westphal Johann Westphal (* um 1397 in Lübeck; † 11. Juni 1474) war ein Lübecker Bürgermeister. Familie Westphal entstammte einer Lübecker Ratsfamilie, die heute beispielhaft für die Machtkontrolle und den Einfluss der Lübecker… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Otto Westphal — Carl Friedrich Otto Westphal Carl Friedrich Otto Westphal (* 23. März 1833 in Berlin; † 27. Januar 1890 in Kreuzlingen bei Konstanz) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Carl Westphal war der Sohn Otto Westphals und seiner Frau Caroline,… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich Otto Westphal — Carl Friedrich Otto Westphal Carl Friedrich Otto Westphal (* 23. März 1833 in Berlin; † 27. Januar 1890 in Kreuzlingen bei Konstanz) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Carl Westphal war der Sohn Otto Westphals und seiner Frau Caroline,… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Westphal — Carl Friedrich Otto Westphal Carl Friedrich Otto Westphal (* 23. März 1833 in Berlin; † 27. Januar 1890 in Kreuzlingen bei Konstanz) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Carl Westphal war der Sohn Otto Westphals und seiner Frau Caroline,… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Westphal (Historiker) — Otto Westphal (* 18. Februar 1891 in Hamburg; † 15. Februar 1950 ebenda) war ein deutscher Historiker und als solcher ordentlicher Professor für Mittlere und Neuere Geschichte am Historischen Seminar der Hamburger Universität von 1933 bis 1936.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”