Arnoldus Mercator
Ausschnitt aus dem Kölner Stadtplan mit Groß St. Martin

Arnoldus Mercator (* 31. August 1537 in Löwen; † 6. Juli 1587 in Duisburg) war ein Kartograf.

Leben

Sein Vater war der berühmte Kartograf Gerhard Mercator, der die erste Europakarte (1562) schuf und das erste Kartensammelwerk, den Atlas „Atlas sive Cosmographicae Meditationes de Fabrica Mundi et Fabricati Figura“, zusammenstellte, das 1595 von Arnoldus Bruder Rumold nach dem Tod des Vaters herausgegeben wurde.

Arnold Mercator schuf 1571 den ersten Stadtplan von Köln, der aufgrund genauer Berechnungen entstand und als Anhalt für die später geschaffenen Stadtpläne diente. Ebenso hat er im Bergischen Land viele Karten erstellt.[1]

Sehr bekannt ist die Karte Grenzen des Bergischen Amtes Windeck und der Herrschaft Homburg von 1575. Die Karte wurde 1995 von Hans Weirich kopiert und mit Hilfe des Bergischen Geschichtsvereins - Abteilung Oberberg neu herausgegeben.[2]

Arnoldus Mercators Söhne, Gerhard Mercator Junior und Michael Mercator, waren ebenfalls Kartografen.

Weblinks

Quellen

  1. Allgemeine Deutsche Biographie, Band 21, S. 396
  2. Bergischer Geschichtsverein Abt. Oberberg > Publikationen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnoldus — ist der Vorname folgender Personen: Arnoldus van Anthonissen (* um 1631, † etwa 1703; genannt Aernout), niederländischer Maler Arnoldus Detten (1707–1774), Priester und Abt des Klosters Marienfeld Arnoldus Langemann (später Arnoldus Macrander; *… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Mercator — Ausschnitt aus dem Kölner Stadtplan mit Groß St. Martin Arnoldus Mercator (* 31. August 1537 in Löwen; † 6. Juli 1587 in Duisburg) war ein Kartograf. Leben Sein Vater war der berühmte Kartograf …   Deutsch Wikipedia

  • Derschlag — Stadt Gummersbach Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Waldbroel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Freckhausen — Gemeinde Reichshof Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Waldbröl — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtmauer (Köln) — Die Stadtmauer von Köln war eine in mehreren Bauphasen über Jahrhunderte errichtete Befestigung. Die erste aus schriftlicher Überlieferung bekannte stammte aus der Römerzeit, nachdem die Stadt zur „Colonia Claudia Ara Agrippinensium“ ernannt… …   Deutsch Wikipedia

  • Brabanter Straße — Die Brabanter Straße, Köln Leipziger Straße oder Lütticher Straße ist eine Altstraße und war im Mittelalter und der Frühen Neuzeit eine der bedeutendsten kontinentalen West Ost orientierten Heer und Handelsstraßen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • TYPOGRAPHIA — quae unicum est contra tineas et blattas, omnis eruditionis inimicas, remedium: quamque cum omnibus veterum inventis, certare facile posle censet Ioh. Bodinus, Meth. Histor. c. 7. non Saturnum, ut S. Cyprianus, de Idolis libr. sensisle videtur:… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Macropedius — Georgius Macropedius (1487, possibly April 23, to the end of July 1558), also known as Joris van Lanckvelt, was a Dutch humanist, schoolmaster and the greatest Latin playwright of the 16th century . BiographyMacropedius was born as Joris van… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”