Arnoltice u Děčína
Arnoltice
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Arnoltice (Tschechien)
DEC
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Děčín
Fläche: 553 ha
Geographische Lage: 50° 50′ N, 14° 16′ O50.83611111111114.263888888889343Koordinaten: 50° 50′ 10″ N, 14° 15′ 50″ O
Höhe: 343 m n.m.
Einwohner: 306 (2004)
Postleitzahl: 407 14
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung (Stand: 2006)
Bürgermeister: Karel Kučera
Adresse: Arnoltice 34
407 14 Arnoltice

Arnoltice (deutsch Arnsdorf) ist eine Gemeinde mit 302 Einwohnern in Tschechien. Sie liegt 8 Kilometer nordöstlich von Děčín und gehört den Okres Děčín an.

Das Dorf befindet sich in 343 m ü.M. auf einer Hochfläche in der Böhmischen Schweiz am Oberlauf des Dürrkamnitzbaches (Suchá Kamenice).

Geschichte

Arnsdorf wurde 1352 erstmals urkundlich erwähnt. Sehenswert ist die zwischen 1757 und 1758 nach Plänen des Baumeisters J. F. Kosche errichtete spätbarocke Kirche der Himmelfahrt der Jungfrau Maria. Nach einem Brand im Jahre 1910 wurde das Bauwerk 1959 wiederhergestellt. Der Ort lebt vornehmlich vom Fremdenverkehr und besitzt am Dorfanger für die Gegend typische Block- und Fachwerkhäuser. Nördlich des Dorfes steht eine ehemalige Windmühle.

Im Wald westlich von Arnoltice unweit der Belvedere-Allee befindet sich das 1776 errichtete Sühnekreuz für den Arnsdorfer Einwohner Matthäus Gaudernack.

Durch das Tal der Suché Kamenice entlang der Arnoltické stěny (Arnsdorfer Wände) führt ein Wanderweg ins Elbtal oberhalb von Hřensko.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jílové u Děčína — Jílové …   Deutsch Wikipedia

  • Kámen u Děčína — Kámen …   Deutsch Wikipedia

  • Markvartice u Děčína — Markvartice …   Deutsch Wikipedia

  • Vilemov u Sluknova — Vilémov …   Deutsch Wikipedia

  • List of German exonyms for places in the Czech Republic — Below are links to subpages with more detailed listings of the German language names of towns and villages in different regions of the Czech Republic. Many of these German names are now exonyms, but used to be endonyms commonly used by the local… …   Wikipedia

  • Elbleiten — Labská Stráň …   Deutsch Wikipedia

  • Horní Jílové — Jílové …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Tetschen — Lage des Okres Děčín Der Okres Děčín (übersetzt mit Bezirk Tetschen) war eine Gebietskörperschaft in der Ústecký kraj (Region Aussig/Elbe) in Tschechien. Die Okresy waren in etwa vergleichbar mit den Landkreisen in Deutschland und wurden zum 31.… …   Deutsch Wikipedia

  • CZ-421 — Lage des Okres Děčín Der Okres Děčín (übersetzt mit Bezirk Tetschen) war eine Gebietskörperschaft in der Ústecký kraj (Region Aussig/Elbe) in Tschechien. Die Okresy waren in etwa vergleichbar mit den Landkreisen in Deutschland und wurden zum 31.… …   Deutsch Wikipedia

  • Okres Decin — Lage des Okres Děčín Der Okres Děčín (übersetzt mit Bezirk Tetschen) war eine Gebietskörperschaft in der Ústecký kraj (Region Aussig/Elbe) in Tschechien. Die Okresy waren in etwa vergleichbar mit den Landkreisen in Deutschland und wurden zum 31.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”