Arnulf Meffle

Arnulf Meffle (* 1. Dezember 1957 in Langhurst) ist ein ehemaliger deutscher Handball-Nationalspieler. Der 1,84 m große Rechtsaußen absolvierte von 1977 bis 1984 insgesamt 71 Länderspiele, in denen er 117 Tore erzielte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Seine Karriere begann beim TuS Schutterwald, bei dem er 1972 Jugendnationalspieler wurde. Später spielte er bei TuS Hofweier und wurde mit diesem Verein Deutscher Vizemeister. 1987-1988 wechselte er nach Frankreich zu Racing Straßburg (1.Liga Frankreich), kehrte aber für die Saison 1988-1989 zum TuS Hofweier zurück. Arnulf Meffle wurde 1978 Weltmeister. In den folgenden Jahren spielte er nur sporadisch in der Nationalmannschaft. Von seinen 71 Länderspielen machte er 30 Spiele allein 1984. Er war Mitglied der Mannschaft, die die Silbermedaille bei den vom Ostblock boykottierten Olympischen Spielen in Los Angeles gewann.

Trainertätigkeit

Mehrere Jahre trainierte er die in der Regionalliga spielende Frauenmannschaft der TS Ottersweier. Seit 2008 ist Anulf Meffle A-Jugend-Trainer des TuS Schutterwald.

Privates

Arnulf Meffle ist Mitglied im Förderkreis des südbadischen Handballs e.V. und bei emadeus. Seine Tochter Teresa spielt als Handballtorwart bei der TS Ottersweier. Arnulf Meffle wohnt in Neuried in der Ortenau und arbeitet als Lehrer.

Auszeichnungen

  • Silbernes Lorbeerblatt
  • 1985 Berufung in die Weltauswahl
  • Wahl in die Mannschaft des Jahrhunderts
  • Mannschaft des Jahres 1978

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnulf Meffle — (born December 1, 1957 in Schutterwald Langhurst) is a former West German handball player who competed in the 1984 Summer Olympics.He was a member of the West German handball team which won the silver medal. He played all six matches and scored… …   Wikipedia

  • Meffle — Arnulf Meffle (* 1. Dezember 1957 in Langhurst) ist ein ehemaliger deutscher Handball Nationalspieler. Der 1,84 m große Rechtsaußen absolvierte von 1977 bis 1984 insgesamt 71 Länderspiele, in denen er 117 Tore erzielte. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf I. — Arnulf ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher 4.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf II. — Arnulf ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher 4.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • TuS Hofweier — Der Turn und Sportverein Hofweier, kurz TuS Hofweier, ist ein Sportverein aus dem südbadischen Hofweier, der vor allem durch seine Handballer bekannt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Hallenhandball 3 Bedeutende Spieler …   Deutsch Wikipedia

  • West Germany at the 1984 Summer Olympics — Infobox Olympics West Germany games=1984 Summer competitors= sports= flagbearer=Wilhelm Kuhweide gold=17 silver=19 bronze=23 total=59 rank=3West Germany (Federal Republic of Germany) competed at the 1984 Summer Olympics in Los Angeles, United… …   Wikipedia

  • Deutsche Handballnationalmannschaft der Männer — Deutschland Verband DHB Ausrüster adidas Trainer Heiner Brand Co Trainer Martin Heuberger …   Deutsch Wikipedia

  • Langhurst — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mef–Mej — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”