Arnulf Zitelmann

Arnulf Zitelmann (* 9. März 1929 in Oberhausen-Sterkrade) ist ein deutscher Schriftsteller. Sein Hauptwerk teilt sich in Jugendromane und Sachbücher, darunter mehrere Biographien von Persönlichkeiten, die für Philosophie oder Theologie prägend waren.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Arnulf Zitelmann verbrachte als zweitjüngstes von sechs Geschwistern seine Kindheit zunächst im Ruhrgebiet. Nach vielen durch den Zweiten Weltkrieg bedingten Schulwechseln machte er 1949 sein Abitur an einem altsprachlichen Gymnasium in Gießen. Anschließend studierte er Evangelische Theologie, Philosophie, Germanistik und Psychologie in Marburg und Heidelberg.

Erst Pfarrer in Frankfurt am Main und Messel (Landkreis Darmstadt-Dieburg), war er von 1977 bis 1992 Religionslehrer am Ludwig-Georgs-Gymnasium in Darmstadt. Seither lebt er als freier Schriftsteller in Ober-Ramstadt.

Seiner ersten Veröffentlichung mit dem Handbuch Didaktik der Sexualerziehung (1970) folgten zahlreiche weitere Sachbücher und belletristische Werke, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Literarisches Schaffen

Die Romane Arnulf Zitelmanns zeichnen sich nicht zuletzt durch historische Bezugnahmen aus, die gründlich recherchiert und realistisch beschrieben sind. Sein erzählerischer Horizont reicht dabei von der biblischen und hellenistisch-römischen Antike über das Mittelalter bis in die Zeit des Nationalsozialismus. Die aus der jeweiligen Alltagswelt entwickelten Hauptfiguren machen Geschichte „von unten“ erfahrbar. Der Autor selbst charakterisiert diese Werke als „theologisch-philosophische Abenteuerromane“. Anderen und Anderem gegenüber offen zu sein und friedlich zu begegnen, ist auch Thema seiner Romane, die in der Gegenwart spielen oder die Zukunft als Science Fiction vorwegnehmen.

Arnulf Zitelmanns fundierte, quellengenaue Sachkenntnis spiegelt sich zudem in seinen Biographien wider, die dank ihrer prägnanten Sprachregelung sogar Jugendlichen solche Persönlichkeiten wie z. B. Kant und Lichtenberg nahezubringen vermögen.

Auszeichnungen und Ehrungen

Werke (Auswahl)

Belletristik

Sachbuch

Biographien

Sonstige Werke

Literatur

  • Kerstin Hasse: Die Jugendbücher von Arnulf Zitelmann und ihre lesepädagogische Bedeutung. Magisterarbeit an der Universität Erlangen-Nürnberg 1998.
  • Ortwin Beisbart: Erwachsenwerden als Herausforderung, in welche Geschichte man gehören will. Konstruktion von Individuum und Familie in Arnulf Zitelmanns Jugendroman „Abraham und Sarai“ (1993). In: Jahrbuch für Internationale Germanistik, Jahrgang 36 (2004), Heft 1, Seite 183-196.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnulf Zitelmann — (born 9 March 1929 in Oberhausen Sterkrade) studied philosophy and theology. He taught religion and now lives as a freelance author in Ober Ramstadt. He has published numerous adventure novels and biographies with Beltz Gelberg. He received the… …   Wikipedia

  • Arnulf I. — Arnulf ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher 4.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf II. — Arnulf ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher 4.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Zitelmann — ist der Familienname folgender Personen: Arnulf Zitelmann (* 1929), deutscher Autor von Kinder und Jugendbüchern sowie von Sachbüchern Ernst Zitelmann (1852–1923), deutscher Jurist und Schriftsteller Katharina Zitelmann (1844–1926), deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Zi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie für Kinder- und Jugendliteratur — Der Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder und Jugendliteratur e.V. Volkach wird von der Deutschen Akademie für Kinder und Jugendliteratur e.V. verliehen und von der Kulturstiftung des Bayerischen Sparkassenverbandes gestiftet. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Basisbibel (Begriffsklärung) — Basisbibel steht für folgende Bibelausgaben bzw. übersetzungen: BasisBibel, eine von der Deutschen Bibelgesellschaft herausgegebene Bibelübersetzung Basisbibel, eine Auswahlübersetzung des Neuen Testaments von Arnulf Zitelmann, aus dem Beltz… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Kinderbuchautor — Dies ist eine Liste der mit eigenem Artikel versehenen Kinder und Jugendbuchautoren. Deutschsprachige Autoren A Isabel Abedi (D, * 1967) Elisabeth Alexander (D, 1922–2009) Eberhard Alexander Burgh (D, 1929–2004) Katherine Allfrey (D, 1910 2001)… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschsprachige Jugendbücher — Auf dieser Liste werden deutschsprachige Kinder und Jugendbücher gesammelt. Ziel ist eine Strukturierung der Liste nach Alter bzw. Genre. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden nur Bücher aufgenommen, die selbst oder deren Autoren verlinkt sind …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”