Naturdenkmal

Naturdenkmal
Alter Baum als Naturdenkmal

Ein Naturdenkmal ist ein unter Naturschutz stehendes, natürlich entstandenes Landschaftselement. Es kann ein einzeln stehendes oder vorkommendes Gebilde oder auch ein Gebiet oder Gebilde mit einer beschränkten Fläche und einer klaren Abgrenzung von seiner Umgebung sein; dieses wird als flächenhaftes oder Flächennaturdenkmal bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Definition

Naturdenkmal - Alte Hainbuche

Das Naturdenkmal – ein Begriff, den Alexander von Humboldt in der Beschreibung seiner Amerikareise „Relation historique“[1] benutzt: „monuments de la nature“, [2] dennoch konnte der Begriff „Naturdenkmal“ in Wörterbüchern oder Lexika vor 1900 nicht nachgewiesen werden  – wird oft als Naturschöpfung bezeichnet, kann jedoch gleichzeitig Zeuge der historischen Kulturlandschaft sein (markante Einzelbäume oder Aufschlüsse mit besonderen geologischen Bildungen).

Schon im Jahre 1904 hatte Hugo Conwentz eine Denkschrift mit dem Titel Die Gefährdung der Naturdenkmäler und Vorschläge zu ihrer Erhaltung verfasst, die er bei dem Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten einreichte.

Rechtslage

Naturdenkmal
DDR-Briefmarke „Ivenacker Eichen“

In Deutschland ist der Schutz von Naturdenkmälern in § 28 des Bundesnaturschutzgesetzes und in den Länder-Naturschutzgesetzen verankert.

Der Schutz begründet sich durch die Seltenheit, Eigenart oder Schönheit des Naturdenkmals sowie seinen Wert für Wissenschaft, Heimatkunde und Naturverständnis und umfasst ein weitgehendes Veränderungsverbot. Näheres regeln Rechtsverordnungen auf der Grundlage des jeweiligen Landesrechtes.

In der Schweiz ist das Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz (NHG) maßgebend und die Schutzobjekte sind im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (BLN) aufgeführt.

In Österreich können Naturgebilde, besondere Einzelbäume oder Baumgruppen, Felsen, Höhlen und Wasserfälle, wegen ihrer Eigenart, Schönheit, Seltenheit oder ihres besonderen Gepräges, ihrer wissenschaftlichen oder kulturellen Bedeutung von der Bezirksverwaltungsbehörde zu Naturdenkmalen erklärt werden. Die Objekte werden von den Naturschutzabteilungen der Landesregierungen registriert und sind mit grünen Tafeln mit Landeswappen gekennzeichnet.

Siehe auch

Literatur

  • Reinhard Piechocki: Stichwort: Naturdenkmal. Naturwissenschaftliche Rundschau 59(4), S. 233 - 234 (2006), ISSN 0028-1050

Weblinks

 Commons: Naturdenkmäler in Deutschland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Neudruck, hrsg. v. Hanno Beck, Stuttgart 1970, Bd. 1, S. 617.
  2. dt. Übersetzung: „Reise in die Aequinoctial-Gegenden des neuen Continents“, dt. v. Hermann Hauff, Bd. 2, Stuttgart 1859, S. 199: „Naturdenkmale“

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Naturdenkmal — das Naturdenkmal, ä er (Aufbaustufe) unter Naturschutz stehendes Landschaftselement Beispiel: Der Baum wurde als Naturdenkmal unter Schutz gestellt …   Extremes Deutsch

  • Naturdenkmal — Na|tur|denk|mal 〈n.12u od. 11〉 schönes, merkwürdiges u. meist sehr altes landschaftl. Gebilde (Baum usw.), das unter Naturschutz steht * * * Na|tur|denk|mal, das: von der Natur hervorgebrachtes, besonders imposantes Gebilde, das wegen seiner… …   Universal-Lexikon

  • Naturdenkmal — gamtos paminklas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Gamtos paveldo dalis – valstybės saugomas reikšmingas gamtos objektas, turintis mokslinę, mokomąją, istorinę ar kultūrinę, estetinę reikšmę. atitikmenys: angl. natural… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Naturdenkmal — n памятник природы уникальный по своей красоте и значимости природный объект, находящийся под охраной государства …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Naturdenkmal — Na·tu̲r·denk·mal das; etwas in der Natur (ein Baum, ein Felsen, ein Wasserfall o.Ä.), das nicht verändert oder zerstört werden darf …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Naturdenkmal — Na|tur|denk|mal …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Naturdenkmal Hansybach — Hansybach mit Pavillon im Zentrum von Bad Vöslau Das Naturdenkmal Hansybach ist ein kleines Bachreservat in Bad Vöslau in Niederösterreich, in dem drei Wasserschneckenarten geschützt werden sollen. Dieses Naturdenkmal ist eines von 13 auf dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturdenkmal Zigeunermauer — Eingang zum Naturdenkmal Zigeunermauer im Naturpark Mühlviertel in der Marktgemeinde Sankt Thomas am Blasenstein Das Naturdenkmal Zigeunermauer im Naturpark Mühlviertel in der Marktgemeinde Sankt Thomas am Blasenstein im Bezirk Perg in… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturdenkmal Leonstein — Das Naturdenkmal Leonstein befindet sich in der Gemeinde Klam im Bezirk Perg in Oberösterreich in der Klamschlucht. Beschreibung Der Leonstein ist ein seit 1984 als Naturdenkmal ausgewiesenes Naturgebilde am nördlichen Eingang der Klamschlucht… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturdenkmal Pammerhöhe — Das Naturdenkmal Pammerhöhe ist eine Geländekuppe auf dem Gemeindegebiet von Rechberg im Naturpark Mühlviertel in Oberösterreich auf 700 m ü. A. Beschreibung Die Geländekuppe tritt einerseits durch die darauf wachsende Vegetation… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.