Arnuwanda I.

Arnuwanda († um 1375 v. Chr.) war ein hethitischer Großkönig. Unter seiner Herrschaft erlebte das von Tudhalija I. gefestigte Reich eine Reihe von Rückschlägen.

Leben

Arnuwanda war durch seine Heirat mit Ašmunikal, Schwiegersohn des Großkönigs Tudhalija und dessen Frau Nikkalmati. Zu Beginn seiner Herrschaft (um 1400 v. Chr.) hatte er mit einer Großzahl von Aufständen zu kämpfen.

Im Westen eignete sich Madduwatta, ein Vasall Tudhalijas, eine Zahl von Gebieten an, die dem hethitischen Reich angehörten. Er schloss Verträge mit Hattusas Feinden und stachelte andere Vasallen zum Aufstand auf. Bei Bedarf ließ er sich von hethitischen Truppen helfen. Arnuwanda jedoch sandte nur Boten zu ihm und ließ Anklageschriften gegen ihn aufsetzen. Ob er Madduwatta nicht angreifen konnte oder ihn nicht angreifen wollte, ist nicht geklärt.

Zur gleichen Zeit drangen die Kaskäer ins hethitische Kernland vor (Auszug aus einem Klagegebet des Königs an die Sonnengöttin von Arinna):

"Im Land Nerik, in Hursama, im Land Kastama, im Land Serisa, im Land Himuwa, im Land Taggasta, im Land Kammama... plünderten die Kaskäer die Tempel, ..."

Um das Problem zu lösen, gab Arnuwanda seinen Grenztruppen Anweisungen, die ihnen aber nicht halfen und schloss mit Anführern der Kaskäer Verträge. Da diese jedoch keine zentrale Leitung hatten, bewirkten Verträge mit einzelnen Stammesführern wenig, weil sich hierdurch die anderen Führer der Kaskäer nicht gebunden fühlen mussten. Unter Arnuwanda ging unter anderem Nerik an die räuberischen Kaskäer verloren, und Arnuwanda und seine Königin Amunikal verlegten den Gottesdienst nach Hakpiš (Gebet des Arnuwanda I.).

In Isuwa, ebenfalls ein hethitischer Vasall, verletzte Mida, Herrscher von Pahhuwa, Vereinbarungen.

"Und er ging nach Pahhuwa zurück und verstieß gegen den Eid ... und sogar gegen Meine Sonne ... versündigte er sich ... und nahm die Tochter des Feindes Usapa zur Frau."

Arnuwanda gab einigen Mida benachbarten Vasallen die Anweisung, diesen anzugreifen, bevor hethitische Truppen eingreifen würden. Später äußerte er, dass er gegen Pahhuwa nichts und nur gegen Mida etwas habe.

Arnuwanda war ein sehr vorsichtig agierender Herrscher, was sich an seiner Kriegsmüdigkeit zeigt. Des Weiteren fürchtete er Verschwörungen und forderte deswegen von zahlreichen Personen Treueeide. Jeder Hinweis auf eine Verschwörung musste ihm gemeldet werden und wurde genau aufgeschrieben. So regelte er die Austreteordnung der Leibgardisten und das morgendliche Öffnen der Stadttore durch den Bürgermeister von Hattusa.

Gegen Ende seiner Regierungszeit war das Hethiterreich entscheidend geschwächt. Schuld daran gaben spätere Generationen der Königin Ašmunikal, die wegen religiöser Verfehlungen den Zorn des Wettergottes auf das Land gezogen haben soll. Um 1375 v. Chr. starb Arnuwanda. Nachfolger war Tudhalija II.

Literatur

  • Jörg Klinger: Die Hethiter, Beck, München 2007, ISBN 3-406-53625-5, S. 47, 51, 53, 78, 98
  • Birgit Brandau, Hartmut Schickert: Hethiter Die unbekannte Weltmacht

Texte

  • CTH 375 (Gebet des Arnuwanda)
  • CTH 157, Anweisungen an seine Bürgermeister
  • CTH 261 Anweisungen an die BEL MADGALTI (Herren des Wachturms), Statthalter einer Grenzmark


Vorgänger Amt Nachfolger
Tudhalija I. König von Hatti
ca. 1375 v. Chr.
Tudhalija II.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnuwanda I — was a king of the Hittite empire (New kingdom), ca. the early 14th century BC (short chronology).ee also* History of the HittitesExternal links* [http://www.hittites.info/history.aspx?text=history%2fMiddle+Empire.htm#Arnuwanda1 Reign of Arnuwanda …   Wikipedia

  • Arnuwanda — ist der Name mehrerer hethitischer Großkönige: Arnuwanda I. Arnuwanda II. Arnuwanda III. siehe auch: Liste der hethitischen Großkönige Diese Seite ist eine Begriffsk …   Deutsch Wikipedia

  • Arnuwanda Ier — était un roi hittite (Nouvel Empire), au début du XIVe siècle av. J.‑C.. Voir aussi Histoire des Hittites Liens externes Reign of Arnuwanda I …   Wikipédia en Français

  • Arnuwanda II — was a king of the Hittite Empire (new kingdom) ca. 1322 – 1321 BC (short chronology). He succeeded his father Suppiluliuma I, who succumbed to the plague which Egyptian captives from his Canaan campaign had brought with them to the Hittite… …   Wikipedia

  • Arnuwanda II. — Arnuwanda II. war ein Großkönig des Hethiterreichs im 14. Jahrhundert v. Chr. Leben Arnuwanda war der Sohn des hethitischen Großkönigs Šuppiluliuma I. Während der Regierungszeit seines Vaters leitete er erfolgreiche Feldzüge nach Syrien. So… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnuwanda — Arnuwạnda,   Name von drei Königen des Reichs der Hethiter. Während der Regierung Arnuwandas I. (Anfang 14. Jahrhundert v. Chr.) war das Reich durch die nordanatolischen Kaschkäer gefährdet. Gleichzeitig machte sich ein starker kultureller… …   Universal-Lexikon

  • Tudhalija I. — Tudhalija I. (korrekt Tudhalijaš) war ein hethitischer Großkönig, der zwischen 1460 und 1420 v. Chr. vermutlich als Nachfolger von Muwatalli I. den Thron bestieg. Inhaltsverzeichnis 1 Quellen 2 Datierung 3 Abstammung 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Mursili I — Title King of the Hittites Relatives Harapšili (sister) Mursili I was a king of the Hittites ca. 1556–1526 BC (short chronology), and was likely a grandson of his predecessor, Hattusili I. His sister was Harapšili. Biography Mursili is credited… …   Wikipedia

  • Muwatalli I — See also Muwatalli II. Muwatalli I Cause of death killed by his servants Predecessor Huzziya II Successor Tudhaliya I Religion Hittite religion …   Wikipedia

  • Tudhaliya I — (sometimes referred to as Tudhaliya II, or even Tudhaliya I/II) was a king of the Hittite empire (New kingdom) ca. the early 14th century BC (short chronology). Proper numbering of the Hittite rulers who bore the name Tudhaliya is problematical.… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”