Arouna Koné



Arouna Koné
Spielerinformationen
Geburtstag 11. November 1983
Geburtsort Anyama, Elfenbeinküste
Größe 183 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Rio Sport d'Ányama
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2003
2003–2005
2005–2007
2007–
2010
2011–
Lierse SK
Roda Kerkrade
PSV Eindhoven
FC Sevilla
Hannover 96 (Leihe)
UD Levante (Leihe)
32 (11)
63 (28)
53 (21)
40 0(1)
8 0(2)
00(0)
Nationalmannschaft2
2004– Elfenbeinküste 35 0(9)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2010/11
2 Stand: 3. Juni 2011

Arouna Koné (* 11. November 1983 in Anyama, Elfenbeinküste) ist ein ivorischer Fußballspieler, der für die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste spielt.

Koné begann seine Karriere beim lokalen Verein Rio Sport d'Ányama, dem er half, in die erste Liga aufzusteigen. Schon mit 17 Jahren wurde er in den Profikader berufen. Der RC Lens lud ihn zum Probetraining ein, doch er konnte sich nicht durchsetzen und spielte danach bei Lierse SK in Belgien. Nach einer Saison wechselte er 2003 zu Roda Kerkrade ins Nachbarland Niederlande. Dort konnte er überzeugen und wurde zur Saison 2005/06 zum PSV Eindhoven transferiert. Durch seine starke Leistung beim Afrika-Cup 2006 in Ägypten für sein Heimatland die Elfenbeinküste, durfte er bei der WM-Endrunde dabei sein. Nach zwei starken Jahren in Eindhoven holte ihn der FC Sevilla nach Spanien.

Am 1. Februar 2010 gab Hannover 96 seine Verpflichtung auf Leihbasis bis zum Saisonende bekannt. Durch Verletzungen bestritt er jedoch lediglich acht Spiele für 96. Mit zwei Toren in dieser Zeit konnte er nicht in einem solchen Maße überzeugen, als dass eine Verpflichtung nach Leihfristende für die Niedersachsen in Frage gekommen wäre.

Zur Saison 2011/2012 wurde er an Levante UD ausgeliehen.[1]

Privat

Koné ist der Bruder von Bakary Koné, der aktuell beim katarischen Erstligisten Lekhwiya spielt. Zusammen nahmen die beiden an der WM 2006 teil. Ein weiterer Bruder, Kemoko, spielt momentan für das Reserveteam von Arounas ehemaligen Klub Roda Kerkrade.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://es.levanteud.com/noticias/levante14328.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arouna Kone — Arouna Koné Arouna Koné Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel FC Séville …   Wikipédia en Français

  • Arouna Koné — S …   Wikipédia en Français

  • Arouna Koné — Saltar a navegación, búsqueda Arouna Koné Apodo Nacimiento 11 de noviembre de 1983 Ányama, Costa de Marfil Nacio …   Wikipedia Español

  • Arouna Kone — Arouna Koné Spielerinformationen Voller Name Arouna Koné Geburtstag 11. November 1983 Geburtsort Abidjan, Elfenbeinküste Größe 183 cm Position Stürmer …   Deutsch Wikipedia

  • Arouna Koné — Football player infobox| playername= Arouna Koné fullname = Arouna Koné nickname = dateofbirth = birth date and age|df=yes|1983|11|11 cityofbirth = Ányama countryofbirth = Cote d Ivoire height = height|ft=6|in=0 currentclub = Sevilla FC… …   Wikipedia

  • Koné — ist der Name folgender Orte: Koné (Burkina Faso), ein Ort in Burkina Faso Koné (Neukaledonien), ein Ort auf Neukaledonien Koné ist der Familienname folgender Personen: Arouna Koné (* 1983), ivorischer Fußballspieler Bakary Koné (* 1981),… …   Deutsch Wikipedia

  • Koné — es un apellido que puede referirse a: Arouna Koné, futbolista marfileño; Bakari Koné, futbolista marfileño; Yssouf Koné, futbolista marfileño nacionalizado burkinés. KONE es un fabricante finlandés de ascensores y escaleras mecánicas …   Wikipedia Español

  • Koné — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Koné peut faire référence à : Patronyme Aicha Koné, chanteuse ivoirienne Amadou Koné, écrivain ivoirien Arouna Koné, footballeur ivoirien Babani Koné …   Wikipédia en Français

  • Aruna Koné — Arouna Koné Arouna Koné Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel FC Séville …   Wikipédia en Français

  • Karamoko Koné — is a Côte d Ivoire footballer. He is the brother of Ivorian international players Arouna Koné and Bakari Koné.He is part of the reserve team setup at Dutch Eredivisie team Roda JC, where Arouna played, until he joined Dutch champions PSV… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”