Arpeggione

Der Arpeggione (Abbildung unter Weblinks) ist ein im Jahre 1823 vom Wiener Geigenbauer Johann Georg Stauffer (* 26. Januar 1776; † 24. Januar 1853) erfundenes Streichinstrument, das Merkmale der Gitarre (Korpusform ohne überstehenden Rand mit flachem Boden, Metallbünde, sechs Saiten in der Stimmung E-A-d-g-h-e') sowie des Violoncellos (Saitenlänge, Steghöhe, Spielhaltung, Bogenführung, gewölbte Decke) in sich vereinigt. Die Grundidee lag darin, die Bauprinzipien der Gitarre mit den Ausdrucksmöglichkeiten und dynamischen Qualitäten des gestrichenen Tons zu verbinden. Zeitgleich mit J. G. Stauffer baute auch Peter Teufelsdorfer in Pest ein ähnliches Instrument, das Guitarre d'amour, Bogengitarre oder Sentimentalgitarre genannt wurde.[1]

Inhaltsverzeichnis

Musikalische Verwendung

Der Arpeggione wäre sicher als Kuriosum längst in Vergessenheit geraten, hätte Franz Schubert (1797–1828) nicht seine Sonate für Arpeggione und Klavier in a-Moll (D 821) geschrieben, die noch recht häufig aufgeführt wird, wobei der Part des Arpeggiones meistens von einem Violoncello, seltener von einer Bratsche oder einer Gitarre übernommen wird. In jüngster Zeit haben sich Interpreten wie Gerhart Darmstadt und Nicolas Deletaille des Instrumentes angenommen, und zahlreiche neue Kompositionen sind dafür entstanden.

Ein Arpeggione befindet sich im Bestand des Musikinstrumenten-Museums Berlin. Für eine Neubespielung kam es zu einem Nachbau für Übungszwecke[2]. Für die wohl einzige Einspielung der Sonate für Arpeggione und Klavier in a-Moll von Franz Schubert mit einem Arpeggione (CD: Der Arpeggione. Cavalli Records CCD 242), verwendete Gerhart Darmstadt diesen Nachbau.

Siehe auch

Aufnahmen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Urheberstreit
  2. Thomas Schiegnitz: Der Arpeggione des Musikinstrumenten-Museums – Wiederspielbarmachung durch einen Nachbau. Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz. Verlag J. B. Metzler, Stuttgart 2001, S. 282. Online-Version, eingesehen am 25. November 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arpeggione — Saltar a navegación, búsqueda El arpeggione es un instrumento musical derivado de la viola da gamba, hermano del violoncello (por la forma) y de la guitarra (por sus seis cuerdas), inventado en 1823 por un luthier vienés, Johann Georg Staufer. La …   Wikipedia Español

  • ARPEGGIONE — Instrument à six cordes et à archet, dû au facteur viennois Johann Georg Staufer (1823). C’est une grande Streichgitarre ; quand elle est petite, on l’appelle Bogengitarre . L’arpeggione est aussi appelé guitare d’amour ou guitare violoncelle, la …   Encyclopédie Universelle

  • Arpeggione —   [arpɛd dʒone, italienisch] die, / n, von J. G. Staufer 1823 in Wien gebaute, wie ein Violoncello zu spielende sechssaitige Streichgitarre mit der gleichen Stimmung wie die Gitarre; F. Schubert schrieb für Arpeggione und Klavier eine Sonate in a …   Universal-Lexikon

  • arpeggione — ARPEGGIÓNE s.n. invar. Instrument cu coarde, asemănător cu chitara, de la începutul sec. XIX. [< germ. Arpeggione, cf. it. arpeggio – arpegiu]. Trimis de LauraGellner, 10.11.2004. Sursa: DN …   Dicționar Român

  • Arpeggione — (ital., spr. arpeddschōne, Gitarre Violoncell), ein 1823 von G. Staufer in Wien erbautes, jetzt vergessenes, der Gambe ähnliches Streichinstrument, für das Franz Schubert eine Sonate geschrieben und V. Schuster eine Schule herausgegeben hat. Die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • arpeggione — (izg. arpeđȏne) m DEFINICIJA glazb. instrument u obliku gitare, koji se svira gudalom, konstruiran 1823. u Beču; guitar d̕amour ETIMOLOGIJA tal …   Hrvatski jezični portal

  • Arpeggione — L arpeggione est un instrument à cordes frottées, joué à l archet, à 6 cordes et accordé comme une guitare. Sommaire 1 Description 2 Répertoire 2.1 Répertoire ancien 2.2 …   Wikipédia en Français

  • Arpeggione — Infobox Instrument name=Arpeggione names= classification= *Bowed string instrument range= related= * Cello * Guitar * Viol * VihuelaThe arpeggione is a six stringed musical instrument, fretted and tuned like a guitar, but bowed like a cello, and… …   Wikipedia

  • Arpeggione — Ar|peg|gio|ne [... dʒo:nə] die; , n <aus gleichbed. it. arpeggione> ein gitarrenartiges Streichinstrument …   Das große Fremdwörterbuch

  • arpeggione — noun A six stringed musical instrument of the nineteenth century, fretted and tuned like a guitar but bowed like a cello …   Wiktionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”