Arrhenius-Faktor

Die Arrhenius-Gleichung (nach Svante Arrhenius) beschreibt in der chemischen Kinetik die quantitative Abhängigkeit der Reaktionsgeschwindigkeitskonstante k von der Temperatur.

k=A\cdot e^\frac{-E_A}{R \cdot T}
A: präexponentieller Faktor oder Frequenzfaktor, entspricht nach der Stoßtheorie dem Produkt aus der Stoßzahl Z und dem Orientierungsfaktor P
EA: Aktivierungsenergie (Einheit: J·mol-1)
R: = 8,314 J·K-1·mol-1 universelle Gaskonstante
T: absolute (thermodynamische) Temperatur (Einheit: K)
k: Reaktionsgeschwindigkeitskonstante

Sie gilt jedoch insofern nicht exakt, als auch A nicht temperaturunabhängig ist, sondern der Gesetzmäßigkeit

A=u^*\cdot\sqrt{T}

folgt, d. h. mit steigender Temperatur steigt auch in geringem Maß (Wurzelfunktion) die Reaktionsgeschwindigkeit. Zu beachten ist, dass die Reaktionsgeschwindigkeit direkt mit der Temperatur bei weitem schneller steigt (exponentiell).

Besteht eine Temperaturabhängigkeit des präexponentiellen Faktors, so kann diese Gleichung verwendet werden:

k = B\cdot T^n\cdot e^{-\frac{E_A}{R \cdot T}}

Arrhenius-Zahl

Oftmals wird in der Arrhenius-Gleichung der Exponent zur Arrhenius-Zahl \gamma = \tfrac{E_A}{R \cdot T} zusammengefasst:

k=B\cdot T^n\cdot e^{-\gamma}

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arrhenius-Zahl — Die Arrhenius Gleichung (nach Svante Arrhenius) beschreibt in der chemischen Kinetik die quantitative Abhängigkeit der Reaktionsgeschwindigkeitskonstante k von der Temperatur. A: präexponentieller Faktor oder Frequenzfaktor, entspricht nach der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arrhenius-Auftragung — Als Arrheniusgraphen (auch Arrheniusdarstellung oder Arrheniusplot) bezeichnet man eine graphische Darstellung, bei der die Werte einer Messgröße (z. B. die Geschwindigkeitskonstante einer chemischen Reaktion) logarithmisch gegen den Kehrwert der …   Deutsch Wikipedia

  • Arrhenius-Plot — Als Arrheniusgraphen (auch Arrheniusdarstellung oder Arrheniusplot) bezeichnet man eine graphische Darstellung, bei der die Werte einer Messgröße (z. B. die Geschwindigkeitskonstante einer chemischen Reaktion) logarithmisch gegen den Kehrwert der …   Deutsch Wikipedia

  • Arrhenius-Gleichung — Die Arrhenius Gleichung, benannt nach Svante Arrhenius, beschreibt in der chemischen Kinetik die quantitative Abhängigkeit der Reaktionsgeschwindigkeitskonstante k von der Temperatur. A: präexponentieller Faktor oder Frequenzfaktor, entspricht… …   Deutsch Wikipedia

  • Arrhenius-Gleichung — Ar|rhe|ni|us Glei|chung [nach dem schwed. Physiker S. A. Arrhenius (1859–1927)]: die Temperaturabhängigkeit der ↑ Reaktionsgeschwindigkeit von chem. Reaktionen beschreibende Gleichung k = Ae‒EA/RT mit k = Geschwindigkeitskonstante, EA = ↑… …   Universal-Lexikon

  • Boltzmann-Faktor — Befinden sich viele Teilchen bei der Temperatur T im thermodynamischen Gleichgewicht, so ist die Wahrscheinlichkeit, W(E) ein Teilchen in einem Zustand mit der Energie E anzutreffen, proportional zum Boltzmann Faktor dabei ist kB die Boltzmann… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschwindigkeitsgesetz — Die Kinetik ist ein Teilbereich der physikalischen Chemie. Sie beschäftigt sich mit dem zeitlichen Ablauf chemischer Reaktionen (Reaktionskinetik) oder physikalisch chemischer Vorgänge (z. B. Diffusion, Stoffabscheidung an Oberflächen). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Mikrokinetik — Die Kinetik ist ein Teilbereich der physikalischen Chemie. Sie beschäftigt sich mit dem zeitlichen Ablauf chemischer Reaktionen (Reaktionskinetik) oder physikalisch chemischer Vorgänge (z. B. Diffusion, Stoffabscheidung an Oberflächen). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Reaktionsgeschwindigkeit (Chemie) — Die Kinetik ist ein Teilbereich der physikalischen Chemie. Sie beschäftigt sich mit dem zeitlichen Ablauf chemischer Reaktionen (Reaktionskinetik) oder physikalisch chemischer Vorgänge (z. B. Diffusion, Stoffabscheidung an Oberflächen). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Reaktionskinetik — Die Kinetik ist ein Teilbereich der physikalischen Chemie. Sie beschäftigt sich mit dem zeitlichen Ablauf chemischer Reaktionen (Reaktionskinetik) oder physikalisch chemischer Vorgänge (z. B. Diffusion, Stoffabscheidung an Oberflächen). Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”