Ars-sur-Formans
Ars-sur-Formans
Wappen von Ars-sur-Formans
Ars-sur-Formans (Frankreich)
Ars-sur-Formans
Region Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Reyrieux
Gemeindeverband Communauté de communes Porte ouest de la Dombes.
Koordinaten 46° 0′ N, 4° 49′ O45.9919444444444.8230555555556242Koordinaten: 46° 0′ N, 4° 49′ O
Höhe 242 m (226–281 m)
Fläche 5,50 km²
Einwohner 1.284 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 233 Einw./km²
Postleitzahl 01480
INSEE-Code

Schrein des hl. Jean-Marie Vianney
in der Basilika
Blick auf Ars mit der Basilika

Ars-sur-Formans ist ein Ort mit 1284 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) im Département Ain in der Region Rhône-Alpes.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Ort befindet sich 35 km nördlich von Lyon, landschaftlich reizvoll zwischen 226 m und 281 m Höhe gelegen.

Geschichte

Das Dorf Ars wurde erstmalig in einer Urkunde aus dem Jahre 969 erwähnt. Die Kirche Saint-Sixte wurde im Jahre 984 vom Domkapitel zu Lyon zur Pfarrkirche von Ars ernannt. Im Jahre 1106 versprach Hugues d’Ars, Bischof von Lyon, den Anschluss dieser Pfarrei an die Abtei zu Cluny. Im 11.Jahrhundert war das Lehen zu Ars Eigentum des gleichnamigen Adelsgeschlechts, musste sich allerdings der Herrschaft von Villars unterordnen. Im Jahr 1225 übergab allerdings Jean d’Ars seine Ländereien an das Kloster Ile Barbe in der Nähe von Lyon, das Geschlecht de Villars behielt die Lehensherrschaft. Etwa um 1409 wurde der Ort von Truppen niedergebrannt und litt ebenso unter den Religionskriegen. Im Jahre 1424 übernahm das Fürstentum der Dombes die Lehensrechte von Ars. 1592 gingen die Ländereien von Ars in den Besitz der Adelsfamilie Garniers des Garets über. Noch heute ist die Familie Eigentümer des Schlosses. Auf die Ankunft dieser Herrschaften folgte eine lange Friedensperiode für das Fürstentum der Dombes, welches 1772 an das Königreich Frankreich fiel. Im Jahr 1806 zählte die Gemeinde 230 Einwohner, hauptsächlich Bauern. Von 1818 bis zu seinem Tod im Jahr 1859 war Jean-Marie Vianney hier Pfarrer. Seinetwegen wurde Ars ab 1826 zum Pilgerort, in den jährlich etwa 100.000 Menschen kamen, um seine Predigten zu hören und um bei ihm zu beichten. Seine Seligsprechung erfolgte im Jahre 1905, die Heiligsprechung 1925. 1929 wird Jean-Marie Viannney zum „Schutzpatron der Pfarrer“ in aller Welt.

Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrhof von Jean-Marie Vianney, der im Zustand von 1859 belassen wurde.
  • Pfarrkirche mit Kanzel und Beichtstuhl des Pfarrers von Ars.
  • Basilika, die an die Pfarrkirche angebaut wurde, mit dem unverwesten Leichnam von Jean-Marie Vianney.

Städtepartnerschaft

Seit 1976 mit Freihalden, einem Teilort von Jettingen-Scheppach in Deutschland.

Weblinks

 Commons: Ars-sur-Formans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellennachweis

  • 30 Jahre Partnerschaft - 30 ans de jumelage - Ars-Freihalden,
  • Ars sur Formans, Village du Saint Curé

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ars-sur-Formans — Saltar a navegación, búsqueda Ars sur Formans País …   Wikipedia Español

  • Ars-sur-Formans — Pour les articles homonymes, voir Ars. 45° 59′ 34″ N 4° 49′ 25″ E …   Wikipédia en Français

  • Ars-sur-Formans — Infobox Commune de France nomcommune=Ars sur Formans région=Rhône Alpes département=Ain arrondissement=Bourg en Bresse canton=Reyrieux insee=01021 cp=01480 maire=Patrick Duvivier mandat=2008 2014 intercomm= Porte ouest de la Dombes… …   Wikipedia

  • Ars-sur-Formans — Original name in latin Ars sur Formans Name in other language Ars, Ars sur Formans State code FR Continent/City Europe/Paris longitude 45.99418 latitude 4.82313 altitude 253 Population 1209 Date 2012 01 18 …   Cities with a population over 1000 database

  • Formans — Caractéristiques Longueur 16,9 km Bassin  ? Bassin collecteur le Rhône Débit mo …   Wikipédia en Français

  • ARS — ist der Name folgender Städte in Frankreich: Ars (Charente) im Département Charente Ars (Creuse) im Département Creuse Ars en Ré im Département Charente Maritime Ars Laquenexy im Département Moselle Ars les Favets im Département Puy de Dôme Ars… …   Deutsch Wikipedia

  • Ars — ist der Name folgender Gemeinden und Kantone in Frankreich: Ars (Charente) im Département Charente Ars (Creuse) im Département Creuse Ars en Ré im Département Charente Maritime Ars Laquenexy im Département Moselle Ars les Favets im Département… …   Deutsch Wikipedia

  • Ars — may refer to: * Ars (slang), an Israeli slang term for a person of bad manners, flashy jewellery, and overall rudeness * Ars Electronica, an Austrian organisation founded around a festival for art, technology and society * Ars Technica, a… …   Wikipedia

  • Ars — Pour les articles homonymes, voir ARS. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Toponyme …   Wikipédia en Français

  • St-Sixte d’Ars — Ars sur Formans mit der Wallfahrtsbasilika Altar mit dem Schrein des hl …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”