Arschloch-Affäre

Als Kaviar-Affäre (auch „Arschloch-Affäre“) wird ein Vorfall um Michael Steiner, den damaligen sicherheitspolitischen Berater des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder bezeichnet.

Steiner hatte am 2. November 2001 auf einem Flughafen in Moskau einen deutschen Oberfeldwebel und zwei weitere Soldaten mehrfach als „Arschloch“ beschimpft. Er rief den Soldaten außerdem zu, sie möchten doch Kaviar servieren.[1] Steiner erklärte später, dass es sich um einen Scherz gehandelt habe. Der Verteidigungsattaché an der Deutschen Botschaft in Moskau meldete den Vorfall nach Berlin. Die Luftwaffen-Maschine hatte nach der Asien-Reise des Bundeskanzlers in Moskau einen längeren Zwischenstopp einlegen müssen. Im Gespräch mit einer Zeitung erklärte Steiner später, die lange Wartezeit habe an den Nerven aller gezehrt.[2]

Trotz einer Entschuldigung konnte Steiner seinen Posten als außen- und sicherheitspolitischer Berater Schröders nicht halten. Sein Nachfolger wurde Dieter Kastrup.[3]

Einzelnachweise

  1. Es muss nicht immer Kaviar sein Tagesspiegel, 16.11.2001
  2. Nervenkrise: Kanzlerberater Steiner beleidigt Flugpersonal SPIEGEL Online, 18.11.2001
  3. Schröders engster Berater tritt zurück Die Welt, 21.11.2001

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arschloch (Begriffsklärung) — Arschloch steht für: Anus im umgangssprachlichen Jargon Arschloch, ein umgangssprachliches Schimpfwort Arschloch (Kartenspiel), ein Kartenspiel, auch als „Bettler“ bekannt Kleines Arschloch (Comic), die Comic Serie von Walter Moers (1986–1995)… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaviar-Affäre — Als Kaviar Affäre (auch Arschloch Affäre) wird ein Vorfall um Michael Steiner, den damaligen sicherheitspolitischen Berater des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder, bezeichnet. Steiner hatte am 2. November 2001 auf einem Flughafen in Moskau …   Deutsch Wikipedia

  • Kleines Arschloch (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Kleines Arschloch Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Steiner (Diplomat) — Michael Steiner (links) mit Zalmay Rassoul (mitte) und Marc Grossman bei einer Pressekonferenz in Kabul im Juni 2011 Michael Steiner (* 28. November 1949 in München) ist ein deutscher Diplomat und seit April 2010 Sonderbeauftragter der d …   Deutsch Wikipedia

  • Joschka Fischer — (2002) Joseph Martin „Joschka“ Fischer (* 12. April 1948 in Gerabronn) ist ein ehemaliger deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen). Er war von 1998 bis 2005 Bundesminister des Auswärtigen und Stellvertreter des Bundeskanzlers der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mehr Demokratie wagen — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Jockel Fischer — Joschka Fischer (2002) Joschka Fischer, Berlin (2005) Joschka Fischer (eigentlich Joseph Martin Fischer; * 12. April 1948 in …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Martin (Joschka) Fischer — Joschka Fischer (2002) Joschka Fischer, Berlin (2005) Joschka Fischer (eigentlich Joseph Martin Fischer; * 12. April 1948 in …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Martin Fischer — Joschka Fischer (2002) Joschka Fischer, Berlin (2005) Joschka Fischer (eigentlich Joseph Martin Fischer; * 12. April 1948 in …   Deutsch Wikipedia

  • Turnschuh-Minister — Joschka Fischer (2002) Joschka Fischer, Berlin (2005) Joschka Fischer (eigentlich Joseph Martin Fischer; * 12. April 1948 in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”