Arsene Lupin

Arsène Lupin ist eine Romanfigur des französischen Autors Maurice Leblanc. Der fiktive Meisterdieb ist äußerst populär in Frankreich und im französischsprachigen Teil von Kanada.

Inhaltsverzeichnis

Charakterisierung

Arsène Raoul Lupin ist ein Gentleman. Geboren 1874 als Sohn von Henriette d'Andrésy und Théophraste Lupin, genoss Lupin eine hervorragende Ausbildung in Jura und Medizin, wobei er sich auf die Dermatologie spezialisierte. Neben Latein und Griechisch beherrscht er mehrere moderne Sprachen fließend. Er ist Meister der Verkleidungskunst sowie verschiedener Kampfsportarten und ein ausgesprochener Kunstkenner – in der hohlen Nadel in Étretat hortet er auserlesene Kunstschätze, darunter die Mona Lisa von Leonardo da Vinci.

Lupin ist formvollendet im Umgang mit dem schönen Geschlecht. Er verabscheut Gewalt und tötet dementsprechend nur in Notwehr. Er genießt in den Romanen – wie auch in der realen Welt – die Sympathien der breiten Allgemeinheit, da seine Opfer stets auf fragwürdige Weise zu ihrem Reichtum gekommen sind. Im Laufe der Zeit steigt Lupin vom Gegner der Behörden zu ihrem Helfer auf – was sicherlich auch durch die Karriere seines Schöpfers bedingt ist.

Entstehung

Die Abenteuer von Arsène Lupin wurden von Maurice Leblanc zwischen 1905 und 1935 in 20 Romanen, zwei Theaterstücken und etlichen Kurzgeschichten beschrieben. Seine ersten Schritte unternahm Lupin in Fortsetzungsgeschichten, die in dem Magazin „Je Sais Tout“ erschienen. Leblanc soll den Meisterdieb als Gegenstück zum sehr erfolgreichen Sherlock Holmes von Arthur Conan Doyle geschaffen haben – einer der Romane Leblancs heißt Arsène Lupin kontra Herlock Sholmes. Das Vorbild für Lupin ist nach verbreiteter Ansicht der anarchistische Illegalist Marius Jacob.[1]

Auch andere Autoren, vor allem das Autoren-Kollektiv Boileau-Narcejac, von dem fünf Romane vorliegen, veröffentlichten Geschichten um den Meisterdieb Arsène Lupin.

Die Romane der Arsène Lupin-Reihe stellen eine wichtige Etappe in der Geschichte des Kriminalromans dar, weil sie die Perspektive vom Detektiv zum Kriminellen wechseln und den neuen Typus des Gentleman-Diebes einführen.

Filme

Es existieren zahlreiche Verfilmungen für Kino und Fernsehen. Die jüngste Verfilmung („Arsène Lupin“ von Jean-Paul Salomé) ist eine französische Produktion aus dem Jahre 2004. Der erste Hollywoodfilm mit Arsène Lupin stammt aus dem Jahr 1932, bereits 1910 gab es den ersten Stummfilm. Nicht zu vergessen verschiedene Trickfilm- und Comicserien, die auf Geschichten um Arsène Lupin basieren.

Bücher

Bisher erschienene, aus dem Französischen ins Deutsche übersetzte Bücher über Arséne Lupin von Maurice Leblanc:

  • Arséne Lupin - Der Gentleman-Gauner (Zürich, 1971; original: Arsène Lupin, Gentleman Cambrioleur, 1905/07)
  • Arséne Lupin contra Herlock Sholmes (Zürich, 1983; original: Arsène Lupin contre Herlock Sholmes, 1907)
  • Die hohle Nadel oder Die Konkurrenten des Arséne Lupin (Berlin, 1930; Zürich, 1976; original: L'Aiguille Creuse, 1909)
  • 813 - Das Doppelleben des Arsène Lupin (original: 813, 1910)
  • Der Kristallstöpsel oder die Missgeschicke des Arsène Lupin (Zürich, 1972; Frankfurt, 1973; Berlin, 1979; original: Le Bouchon de Cristal, 1912)
  • Die Insel der 30 Särge (Zürich, 1927; original: L'Île aux Trente Cercueils, 1919)
  • Die Uhr schlägt achtmal (original: Les Huit Coups de l'Horloge, 1922-23)
  • Die Gräfin von Cagliostro oder die Jugend des Arsène Lupin, Matthes & Seitz Berlin, 2007 (original: La Comtesse de Cagliostro, 1923-24)
  • Der Schatz der Könige von Frankreich, Matthes & Seitz Berlin, 2008 (original: L'Aiguille Creuse, 1909)
  • Die Dame mit den grünen Augen (Berlin, 1930; original: La Demoiselle aux Yeux Verts, 1926-27)

Des Weiteren erschienene, bisher jedoch nur ins Englische übersetzte Bücher:

  • The Exploits of Arsene Lupin (deutsch: Die Großtaten des Arséne Lupin)
  • The Teeth of the Tiger (1921; Les Dents du tigre; deutsch: Die Zähne des Tigers)
  • The Confessions of Arsene Lupin (1913; Les Confidences d'Arsène Lupin; deutsch: Die Geständnisse des Arséne Lupin)
  • The Golden Triangle (deutsch: Das goldene Dreieck)

Anmerkung: alle bisher ins Englische übersetzte Bücher von Maurice Leblanc lassen sich als E-Books kostenlos herunterladen, siehe Weblinks!


Nicht von Maurice Leblanc erschienen bisher folgende Bände über Arsène Lupin auf deutsch

  • Boileau-Narcejac: Arsene Lupin – Das Geheimnis von Eunerville (Le Secret d'Eunerville)
  • Boileau-Narcejac: Arsene Lupin – Die Affäre Mareuse (La poudrière)
  • Boileau-Narcejac: Arsene Lupin sorgt für Gerechtigkeit (La Justice d'Arsène Lupin)
  • Boileau-Narcejac: Arsene Lupins zweites Gesicht (Le second visage d'Arsène Lupin)
  • Boileau-Narcejac: Die Affäre Oliveira (L'Affaire Oliveira; Kurzgeschichte, enthalten in: „Identitätlichkeiten“ [Usurpation d'identité]: Rowohlt, 1982. rororo-Thriller 2600.)

Trivia

  • Neben einer bisher nicht in Deutschland veröffentlichten Manga-Serie existiert unter dem Titel Lupin III eine bisher in Deutschland nur teilweise publizierte Anime-Serie, die die Abenteuer eines ebenso diebischen Nachfahren von Lupin zeigt.
  • In den Disney-Comics mit Dagobert Duck existiert eine von Don Rosa erfundene Figur namens Arpin Lusene.
  • Arsene Lupin inspirierte maßgebend den Charakter von Kaito Kid (bekannt aus Detektiv Conan oder dem gleichnamigen Manga). Der ebenfalls wie sein Vorbild ein Gentleman-Dieb ist und Aussehen wie Stimme nachahmen kann.

Einzelnachweise

  1. Arsène Lupin? Arsène Lupin: bei Matthes & Seitz Berlin Stand 3. Februar 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arsène Lupin — is a fictional gentleman thief who appears in a book series of detective fiction / crime fiction novels written by French writer Maurice Leblanc, as well as a number of non canonical sequels and numerous film, television, stage play and comic… …   Wikipedia

  • Arsene Lupin — Arsène Lupin Pour les articles homonymes, voir Lupin (homonymie). Arsène Lupin est un personnage de fiction français créé par Maurice Leblanc au début du XXe siècle, à la profession particulière : gentleman cambrioleur. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Arsène Lupin — auf einem Wegweiser zum Museum Le Clos Arsène Lupin, Maison Maurice Leblanc in Étretat Arsène Lupin ist eine Romanfigur des französischen Autors Maurice Leblanc. Der fiktive Meisterdieb ist in Frankreich und im französischsprachigen Teil von… …   Deutsch Wikipedia

  • Arsène Lupin — Saltar a navegación, búsqueda Arsène Lupin Título Arsène Lupin Ficha técnica Dirección Jean Paul Salomé Guión Jean Paul Salomé Música Debb …   Wikipedia Español

  • Arsène Lupin — Pour les articles homonymes, voir Lupin (homonymie). Arsène Raoul Lupin Personnage de fiction …   Wikipédia en Français

  • Arsène Lupin (télé-ciné) — Arsène Lupin Pour les articles homonymes, voir Lupin (homonymie). Arsène Lupin est un personnage de fiction français créé par Maurice Leblanc au début du XXe siècle, à la profession particulière : gentleman cambrioleur. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Arsene Lupin (serie televisee) — Arsène Lupin (série télévisée) Arsène Lupin Titre original Arsène Lupin Genre Série policière Pays d’origine  France …   Wikipédia en Français

  • Arsène Lupin (Série Télévisée) — Arsène Lupin Titre original Arsène Lupin Genre Série policière Pays d’origine  France …   Wikipédia en Français

  • Arsène Lupin (série télévisée) — Arsène Lupin Titre original Arsène Lupin Genre Série policière Créateur(s) Jacques Nahum Production Jacques Nahum Musique Jean Pierre Bourtayre Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Arsène lupin (série télévisée) — Arsène Lupin Titre original Arsène Lupin Genre Série policière Pays d’origine  France …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”