Arsoli
Arsoli
Wappen
Arsoli (Italien)
Arsoli
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rom (RM)
Koordinaten: 42° 2′ N, 13° 1′ O42.03333333333313.016666666667470Koordinaten: 42° 2′ 0″ N, 13° 1′ 0″ O
Höhe: 470 m s.l.m.
Fläche: 12 km²
Einwohner: 1.670 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 139 Einw./km²
Postleitzahl: 00023
Vorwahl: 0774
ISTAT-Nummer: 058010
Demonym: Arsolani
Schutzpatron: Hl. Bartholomäus

Arsoli ist eine Gemeinde in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium mit 1670 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010). Der Ort liegt 47 km östlich von Rom.

Arsoli mit Castello Massimo

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Arsoli liegt in den Monti Simbruini oberhalb des Aniene an der Grenze zur Region Abruzzen. Es ist Mitglied der Comunità Montana Valle dell'Aniene.

Die Nachbarorte sind: Cervara di Roma, Marano Equo, Oricola (AQ), Riofreddo, Rocca di Botte (AQ), Roviano.

Verkehr

Arsoli liegt direkt an der Autobahn A24, Strada dei Parchi. Allerdings liegen die nächsten Ausfahrten Mandela oder Carsoli-Oricola in über 10 km Entfernung.

Mit dem Bahnhof Arsoli liegt der Ort an der Bahnstrecke Rom - Avezzano.

Geschichte

Archäologische Funde belegen, dass Arsoli schon in der Antike von den Aequern besiedelt war. Schriftlich erwähnt wurde es jedoch erst 997 n. Chr. Im 11. Jahrhundert errichteten die Mönche des Klosters Santa Scolastica bei Subiaco hier eine Burg als Teil einer Verteidigungskette gegen die Sarazenen. 1574 gelangten Burg und Ortschaft in den Besitz der Fürsten Massimo. Fabrizio Massimo baute den Ort und die Burg aus, wofür er den Architekten Giacomo della Porta nach Arsoli holte. Della Porta erbaute dort auch die Kirche SS. Salvatore.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.959 2.049 2.034 1.786 1.805 1.597 1.587 1.537

Quelle: ISTAT

Politik

Paolo Martino (Bürgerliste) wurde im Juni 2009 zum Bürgermeister gewählt. Er löste Claudio Bruni ab, der nicht mehr kandidierte.

Partnerstädte

  • Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Blagaj, Bosnien

Sehenswürdigkeiten

  • Das Castello Massimo, umgebaut durch Giacomo della Porta, Fresken u. a. von den Gebrüdern Zuccaro und Marco Benefial. Die Burg ist bis heute im Besitz der Familie Massimo. Einzelne Säle können aber für Veranstaltungen, vor allem Hochzeiten gemietet werden.
  • Die Pfarrkirche Santissimo Salvatore ist mit Malereien von Domenichino ausgestattet.
  • In der kleine Kirche San Rocco sind Fresken aus dem 14. und 15. Jahrhundert zu sehen.

Quellen

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arsoli — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Arsoli — Infobox CityIT img coa =Arsoli Stemma.png official name = Comune di Arsoli region = Lazio province = Rome elevation m = 470 area total km2 = 12 population as of = 2001 population total = 1537 population density km2 = 128 timezone = CET, UTC+1… …   Wikipedia

  • Arsoli — Original name in latin Arsoli Name in other language Arsoli, arusori State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 42.04052 latitude 13.01839 altitude 453 Population 1537 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Arsoli — Sp Arsòlis Ap Arsoli L C Italija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Amico d'Arsoli — Surnom Amicus Arsulae clari nominis, selon Paolo Giovio Naissance vers 1500 Arsoli,  États pontificaux Décès 3 août 1530 …   Wikipédia en Français

  • Subiaco (Latium) — Subiaco …   Deutsch Wikipedia

  • Massimo — For other uses, see Massimo (disambiguation). Massimo is the name of a Roman princely family of great age; which by its own tradition descends from the ancient Maximi of republican Rome and from Quintus Fabius Maximus (c. 275 BC – 203 BC), called …   Wikipedia

  • Liste römischer Brücken — Engelsbrücke in Rom Römische …   Deutsch Wikipedia

  • Riofreddo — Riofreddo …   Deutsch Wikipedia

  • Le Macchie — (Arsoli,Италия) Категория отеля: Адрес: Località Colle del Prete, 00023 Arsoli, Италия …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”