Art Buchanan

Art Buchanan (eigentlich Arthur Buchanan), auch als „Art Ontario“ bekannt, ist ein US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker.

Buchanan startete 1951 seine Karriere mit den Wayne County Playboys als Country-Musiker. Später benannte er seine Band in The Pioneers um und nahm als „Art Ontario“ bei dem kleinen Label Illinois Records seine erste Single Wiggle Walkin‘ Boogie / I’m Proud auf. Danach wechselte er zu dem Starday-Sublabel Dixie Records, wo er bis 1963 blieb und drei Singles unter seinem eigentlichen Namen veröffentlichte. Erwähnenswerte Veröffentlichungen dort waren eine Version von Hi Yo Silver und einer seiner bekannteren Titel Queen from Bowling Green, der sich auf unzähligen Kompilationen befindet. Nach 1963 spielte er eine Single bei Flame Records ein und war auch in den nachfolgenden Jahren weiterhin aktiv.

1998 wurde in den USA von Lost Gold Records die CD Art Ontario AKA Art Buchanan 1957-1993 mit seinen gesammelten Werken herausgegeben.

Inhaltsverzeichnis

Diskographie

Singles

Jahr Titel Plattenfirma
1957 Wiggle Walkin‘ Boogie / I’m Proud Illinois Records
1959 It Must Be Me / Last Goodbye Dixie Records
1960 Queen From Bowling Green / Whonder Why Dixie Records
1963 Hi Yo Silver / I Can‘t Help It Dixie Records
196? Time Will Tell / Lonely Highway Flame Records
Unveröffentlichte + Sonstige Titel
  • Time Will Tell (alt. Version)
  • Hi Yo Silver (alt. Version)
  • Nashville Red Eye
  • Thirteen Years of Hell
  • Today Is The Tomorrow
  • Honky Tonkin‘ Round
  • Shadows
  • Illinois / Queen From Bowling Green
  • Storms Never Last
  • It Rains Just The Same In Missouri
  • Bootheel of Missouri
  • I Won’t Cry Today, I Cry Tomorrow
  • Little Elf Jed
  • Santa Claus Is Comin’ To Our Town
  • Easter Parade
  • Peter Cottontail
unbekannt

Alben

  • 19??: A Southern Times Christmas
  • 19??: Easter Classics
  • 1998: Art Ontario AKA Art Buchanan 1957-1993

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Art Ontario — Art Buchanan (eigentlich Arthur Buchanan), auch als „Art Ontario“ bekannt, ist ein US amerikanischer Rockabilly Musiker. Buchanan startete 1958 seine Karriere als „Art Ontario“ bei dem kleinen Label Illinois Records. Dort veröffentlichte er die… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchanan — bezeichnet: Lake Buchanan, ein Stausee am Colorado River im US Bundesstaat Texas Buchanan ist der Familienname folgender Personen: Alick Buchanan Smith (1932–1991), schottischer Politiker und Minister der Conservative Party Art Buchanan, US… …   Deutsch Wikipedia

  • Art (Vorname) — Art ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 3 Künstlername 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Art Attack — Genre Art/Crafts Created by Neil Buchanan, Tim Edmunds Written by Nic Ayl …   Wikipedia

  • Art Attack — Saltar a navegación, búsqueda Art Attack Título Arte Manía Género Arte Presentado por …   Wikipedia Español

  • Art Attack — Logo de l émission Genre Art / Jeunesse Création Neil Buchanan, Tim Edmunds Présentation …   Wikipédia en Français

  • Buchanan Street — is one of the main shopping thoroughfares in Glasgow, the largest city in Scotland. It forms the central stretch of Glasgow s famous Golden Z , [Glasgow: Scotland with style Shopping by Eva Arrighi http://www.seeglasgow.com/media… …   Wikipedia

  • Buchanan High School — Dr. Floyd B. Buchanan High School, colloquially called Buchanan High School is a four year comprehensive public high school located in the Clovis Unified School District in Clovis, California. It was founded in 1991 and instructs grades 9 12.… …   Wikipedia

  • Art Attack — Seriendaten Deutscher Titel Art Attack Produktionsland Vereinigtes Königreich …   Deutsch Wikipedia

  • Buchanan (Les Chevaliers d'Émeraude) — Liste des personnages des Chevaliers d Émeraude Voici la liste et la description des personnages de fiction de la série de romans fantasy Les Chevaliers d Émeraude(Attention spoilers!!). Ce qui suit dévoile des moments clés de l’intrigue.… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”