Art Cars
Ein Auto als Kunstwerk, aufgenommen auf dem ArtCarFest 2006 bei Ocean Beach, USA
Von Andy Warhol gestalteter BMW M1
Frontansicht von Furthur der Merry Pranksters.
1967: VW-Bus als Art Car: Be Your Own Goddess
Houston Art Car Parade 2004
Für Malerei auf Autos wird oft Paintbrush verwendet. Malerei auf einem Scorpio, Deutschland
Itasha mit Werbung für ein Ren’ai-Adventure auf einem Honda Prelude

Ein Art Car ist ein Auto, das bewusst als Kunstwerk gestaltet ist. Im Gegensatz zu ebenfalls individuell gestalteten Custom Cars steht der künstlerische Anspruch im Vordergrund.

Art Cars entstanden zunächst aus dem künstlerischen Gestaltungswillen von Hobbykünstlern, etwa den Hippies in den 60er Jahren in den USA. Bekannt wurde der psychedelisch gestaltete ehemalige Schulbus Furthur der Gruppe The Merry Pranksters.

Inhaltsverzeichnis

Abgrenzung

Gemeint mit Art Cars sind nur Autos, die als solche künstlerisch gestaltet werden, aber ihre Funktion als Autos behalten, nicht Autos, die unter Verlust ihrer Funktion Teile von Kunstwerken werden, also z.B. eingegraben, einbetoniert, dem Verfall preisgegeben oder festgeschweißt werden. Ein Künstler, der Autos für Kunstwerke verwendet, ist z.B. Wolf Vostell.

BMW

Die Idee, Autos von anerkannten Künstlern gestalten zu lassen, hatte der französische Auktionator und Rennfahrer Hervé Poulain. Aufgrund seiner Initiative bemalte Alexander Calder zu Beginn der siebziger Jahre einen BMW-Rennwagen. Ein Jahr später bemalte der New Yorker Frank Stella einen BMW mit dem für ihn typischen Rastermuster. Diese beiden Rennwagen, wie auch später die von Roy Lichtenstein und Andy Warhol gestalteten, nahmen am 24-Stunden-Rennen in Le Mans teil.

Weitere Wagen wurden bemalt von A.R. Penck, David Hockney, Jenny Holzer, Robert Rauschenberg, Ernst Fuchs, Ken Done, Michael Jagamara Nelson, Matazo Kayama, César Manrique, Esther Mahlangu, Sandro Chia, David Hockney, Jenny Holzer [1]

Art Cars wurden bzw. werden ausgestellt in Museen wie dem Pariser Louvre, der Royal Academy in London dem New Yorker Whitney Museum of American Art, Venedigs Palazzo Grassi, Sydneys Powerhouse Museum und in den Guggenheim Museen New York und Bilbao.

Film

1977 verwendete John Carpenter in seinem Film Escape from New York einen als Art Car gestalteten Cadillac Fleetwood.

Harrod Blank drehte drei Dokumentarfilme über Art Cars, baute selbst drei solcher Wagen und begründete das zweitgrößte Art Car-Festival in der San Francisco Bay Area.

Weitere Beispiele

Festivals

Mit die extremsten und witzigsten Art Cars sind zu beobachten auf dem Kunst-, Selbstdarstellungs-, Party und Art Car-Festival Burning Man.[2]

Quellen

Einzelnachweis

  1. http://www.7-forum.com/artcars/
  2. Video mit zwei Pinguinen, und einem guten Dutzend ungewöhnlicher Mutant Vehicles: http://www.youtube.com/watch?v=Mo_Q0BP8Agw&feature=related

Siehe auch

  • Itasha, eine Sonderform von Art Cars der japanischen Otaku-Subkultur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Art car — Saltar a navegación, búsqueda Art car decorado por Andy Warhol …   Wikipedia Español

  • Art car — An art car is a vehicle that has its appearance modified as an act of personal artistic expression. Art car artists usually drive and own their own work. They are sometimes referred to as Cartists . Art car artists or owners often dress in a… …   Wikipedia

  • Art Car — Ein Auto als Kunstwerk, aufgenommen auf dem ArtCarFest 2006 bei Ocean Beach, USA …   Deutsch Wikipedia

  • Cars Land — Disney California Adventure Park Designer Walt Disney Imagineering Attraction type Themed land Theme …   Wikipedia

  • Cars (franchise) — Cars series The Cars logo as seen in the first film, subsequent productions had the V extended at the bottom. Directed by John Lasseter (1 2) Joe Ranft …   Wikipedia

  • Art Cross — Automobil /Formel 1 Weltmeisterschaft Nation: Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Erster Start: Indianapolis 500 1952 …   Deutsch Wikipedia

  • Cars Quatre Roues Rallye — Autre(s) nom(s) : Cars Race Rally Localisation Parc : parc Walt Disney Studios Zone : Toon Studios Lieu : Marne la Vallée …   Wikipédia en Français

  • Cars Race Rally — Cars Quatre Roues Rallye Cars Quatre Roues Rallye ou Cars Race Rally (en anglais) est une attraction du parc Walt Disney Studios sur le thème du film Cars : Quatre roues (2006). L attraction Walt Disney Studios Les attractions …   Wikipédia en Français

  • Art Cross — (January 24 1918, Jersey City, New Jersey April 15, 2005, LaPorte, Indiana) was an American racecar driver. He was the first recipient of the Indianapolis 500 Rookie of the Year Award in 1952.Racing careerCross began racing midget cars in 1938.… …   Wikipedia

  • Art & Fragrance — Art Fragrance SA Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN CH0033813293 Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”