Neutralalkohol

Unter Agraralkohol versteht man hochprozentigen Alkohol (Ethanol), der durch Alkoholische Gärung von in der Landwirtschaft erzeugten zucker- oder stärkehaltigen Rohstoffen wie Obst, Getreide oder Kartoffeln und anschließendes Brennen der Maische gewonnen wurde.

Die Erhaltung, Landschafts- und Biotoppflege zahlreicher Streuobstwiesen gelingt heute oft nur noch durch die Abnahmegarantie der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein, die den Alkohol vieler bäuerlicher Kleinbetriebe und Nebenerwerbsbrennereien abnimmt, den diese aus Streuobst destillieren (soweit sie Obstschnaps, Kornbrand oder Kartoffelschnaps nicht vermarkten können).

Dieser Agraralkohol wird in Deutschland von der Bundesmonopolverwaltung gereinigt und kann, nun als Neutralalkohol bezeichnet, für Arznei- und Lebensmittel verwendet werden. Synthetisch hergestellter Alkohol wie Bioethanol darf dafür nicht verwendet werden.

Der Neutralalkohol ist nicht in erster Linie zum Genuss gedacht wie Spirituosen, jedoch zur Herstellung von Lebensmitteln geeignet und unterliegt daher der Branntweinsteuer. Wird er für technische Zwecke verwendet (Brennspiritus), wird er durch Vergällung ungenießbar gemacht und unterliegt danach nicht mehr der Branntweinsteuer.

Agraralkohol (biogen erzeugtes Ethanol) ist wie Bioethanol (biosynthetisch erzeugtes Ethanol) ein Ottokraftstoff und kann hochoktaniges Benzin substituieren. Von der produzierten Menge biogen erzeugten Ethanols werden in Deutschland etwa 50 % als Neutralalkohol für Getränke und Lebensmittel sowie für weitere technische Zwecke erzeugt und etwa 50 % zur Nutzung als Ethanol-Kraftstoff. Weltweit liegt das Verhältnis etwa bei 35 % zu 65 %.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agrar-Alkohol — Unter Agraralkohol versteht man hochprozentigen Alkohol (Ethanol), der durch Alkoholische Gärung von in der Landwirtschaft erzeugten zucker oder stärkehaltigen Rohstoffen wie Obst, Getreide oder Kartoffeln und anschließendes Brennen der Maische… …   Deutsch Wikipedia

  • Branntweinmonopol — Bundesmonopolverwaltung für Branntwein Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufsichtsbehörde(n) Bundesministerium der …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesmonopolverwaltung für Branntwein — – BfB – Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde …   Deutsch Wikipedia

  • Ethanolgärung — Bier Ein Produkt der alkoholischen Gärung Die alkoholische Gärung (Syn. Ethanol Gärung, Ethanolische Gärung) ist ein biochemischer Prozess, bei dem Kohlenhydrate, hauptsächlich Glucose, unter anoxischen Bedingungen zu Ethanol („Trinkalkohol“) und …   Deutsch Wikipedia

  • Primasprit — Bundesmonopolverwaltung für Branntwein Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufsichtsbehörde(n) Bundesministerium der …   Deutsch Wikipedia

  • Reichsmonopolverwaltung — Bundesmonopolverwaltung für Branntwein Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufsichtsbehörde(n) Bundesministerium der …   Deutsch Wikipedia

  • Soco — Eine Literflasche Southern Comfort. Southern Comfort (auch SoCo) ist ein amerikanischer Likör. Sein Geschmack setzt sich aus Whiskey, Pfirsich, Orange, Vanille und Zimt zusammen. Southern Comfort gelangte u.a. durch Janis Joplin als Werbeikone zu …   Deutsch Wikipedia

  • Agraralkohol — Unter Agraralkohol, auch Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs, versteht man hochprozentigen Alkohol (Ethanol), der durch Alkoholische Gärung von in der Landwirtschaft erzeugten zucker oder stärkehaltigen Rohstoffen wie Obst, Getreide,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkohol — Dieser Artikel behandelt das umgangssprachlich als Alkohol bezeichnete Ethanol; Zu der gleichnamigen Stoffklasse siehe Alkohole. Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • Alkoholische Gärung — Bier als Produkt der alkoholischen Gärung Die alkoholische Gärung (Syn. Ethanol Gärung, ethanolische Gärung) ist ein biochemischer Prozess, bei dem Kohlenhydrate, hauptsächlich Glucose, unter anoxischen Bedingungen zu Ethanol („Trinkalkohol“) und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”