Art Kassel

Art Kassel (* 18. Januar 1896 in Chicago; † 3. Februar 1965 in Van Nuys, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist und Bandleader.

Saxophonist Art Kassel und seine Kassels in the Air waren eine Attraktion der Chicagoer Musikszene; ihr Debüt hatte die Formation im Jahr 1924 ím Midway Gardens, dann hatte Kassels Band ein 15 Jahre währendes Engagement im Bismarck Hotel und spielte häufig in den Aragon und Trianon Ballrooms, wo ihre Auftritte auch im Radio übertragen wurden und zu den bekannten Bands des Mittleren Westens gehörten. Ende der 1950er Jahre zog Art Kassel zur Westküste, wo er zwei Jahre lang mit seinem Orchester in einem lokalem Fernsehprogramm mit seiner Bandsängern auftrat (The Gloria Hart Show); Anfang der 1960er Jahre gastierte er auch im Hollywood Palladium, dann im Myron's Ballroom und zuletzt im Golden West Ballroom in Norwalk, wo seine Band das engagement auch nach seinem Tod im Februar 1965 fortsetzte.

In den frühen Jahren von Kassels Band spielten bei ihm namhafte Jazzmusiker wie Benny Goodman, Bud Freeman und Muggsy Spanier. Während der 1930er Jahre wechselte Kassel vom Jazz zur Sweet music; seine späteren Orchester konnten das frühere musikalische Niveau nicht halten.

Mit Vic Berton komponierte Kassel 1922 den Titel „Sobbin´ Blues“. Seine frühen Aufnahmen erschienen Anfang der 1980er Jahre auf Hindsight Records unter dem Titel Art Kassel - The Uncollected .

Literatur

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Art (Vorname) — Art ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 3 Künstlername 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Art & Language — ist eine Künstlergruppe von Vertretern der Konzeptkunst, die im Jahr 1968 in Coventry in Großbritannien gegründet wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung und Werk 2 Ehemalige Mitglieder von Art Language 3 Literatur und Quelle …   Deutsch Wikipedia

  • Art & Language — Art Language ist eine wichtige Künstlergruppe von Vertretern der Konzeptkunst, die im Jahr 1968 in Cambridge in Großbritannien gegründet wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung und Werk 2 Ehemalige Mitglieder von Art Language 3 Literatur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Art and Language — Art Language ist eine wichtige Künstlergruppe von Vertretern der Konzeptkunst, die im Jahr 1968 in Cambridge in Großbritannien gegründet wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung und Werk 2 Ehemalige Mitglieder von Art Language 3 Literatur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kassel-Wilhelmshöhe — Bahnhofsvorderansicht von der Wilhelmshöher Allee: Vordach mit Hauptgebäude Bahnh …   Deutsch Wikipedia

  • Kassel (Biebergemünd) — Kassel Gemeinde Biebergemünd Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kassel Hbf — Kassel Hauptbahnhof Bahnhofsdaten Kategorie Regionalknoten, Fernverkehrshalt …   Deutsch Wikipedia

  • art — Beschreibung Kunstmagazin Verlag Gruner und Jahr …   Deutsch Wikipedia

  • Kassel — Infobox German Location Wappen = Coat of arms of Kassel.svg Art = City lat deg = 51 |lat min = 19 |lat sec=0 lon deg = 09 |lon min = 30|lon sec=0 Lageplan = Bundesland = Hessen Regierungsbezirk = Kassel Landkreis = urban Höhe = 167 Fläche = 161… …   Wikipedia

  • Art, Antiques, and Collections — ▪ 2003 Introduction       In 2002 major exhibitions such as Documenta 11 reflected the diverse nature of contemporary art: artists from a variety of cultures received widespread recognition for work ranging from installation to video to painting …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”