Artaschat
Artaschat (Armenien)
Artaschat
Artaschat
Jerewan
Jerewan
Ararat
Ararat
Lage von Artaschat (Karte von Armenien)

Artaschat (armenisch Արտաշատ, russisch Арташат, in lateinischen Quellen Artogerassa) ist die Hauptstadt der armenischen Provinz Ararat und hieß im Altertum Artaxata. Sie liegt etwa 23 Kilometer südöstlich von Jerewan am Fluss Aras (Araxes) im Tal des Ararat und hatte im Jahr 2002 35100 Einwohner.[1] Artaschat löste Jerwandaschat als Hauptstadt ab.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gründung

Die Stadt wurde von Artaxias 190 v. Chr. auf einer Halbinsel des Fluss Araxes gegründet. Strabo und Plutarch beschrieben die Stadt als groß und prächtig, das armenische Karthago. Artaxata war ein Zentrum der hellenistischen Kultur in Armenien, das erste Theater Armeniens wurde hier gebaut. Es war das politische und kulturelle Zentrum Armeniens, bis in der Spätantike Dvin neue Hauptstadt wurde.

Nach Plutarch[2] soll Hannibal diese Stelle zur Stadtgründung empfohlen haben. Er kam nach der Niederlage von Antiochos III. gegen die Römer nach Artaxata. Er beobachtete die großen natürlichen Ressourcen und Annehmlichkeiten der Gegend, die brachlagen und schlug dem armenischen König vor, hier eine Stadt zu erbauen. Der König beauftragte ihn mit dem Bau der Stadt, die groß und prächtig, nach dem König benannt und die Hauptstadt Armeniens werden sollte.

Schlacht von Artaxata

Tigranes II. wurde 68 v. Chr. von Lucius Lucullus in der Schlacht von Artaxata bezwungen. In den nächsten zwei Jahrhunderten blieb die Stadt ein wichtiges militärisches Ziel.

Zerstörung und Wiederaufbau

Artaxata wurde während der kurzen Eroberung Armeniens durch die syrische Legion unter dem Kommando des Generals Gnaeus Domitius Corbulo 58 n. Chr. erobert und zerstört. Trdat I. baute die Stadt 66 n. Chr. unter dem Namen Neronia wieder auf. Bei der Rückeroberung Armeniens 163 n. Chr. durch Statius Priscus wurde die Stadt erneut zerstört.

Siehe auch

Liste der Städte in Armenien

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. Einwohnerzahlen Armenien
  2. Leben des Lukullus 31/3
39.95388888888944.550555555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artaschat — Artaschạt,   armenischer Name der alten Stadt Artaxata …   Universal-Lexikon

  • Artachat — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Artashat — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Artaxarta — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Artaxata — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Chor Virap — Das Kloster mit dem Ararat im Hintergrund Die Klosteranlage …   Deutsch Wikipedia

  • Khor Virap — Das Kloster mit dem Ararat im Hintergrund Die Klosteranlage …   Deutsch Wikipedia

  • Ararat (Provinz) — Die Provinz Ararat Ararat (armenisch Արարատի մարզ Transkription: Ararati Mars = Provinz Ararat) ist eine Provinz im Südwesten Armeniens mit der Provinzhauptstadt Artaschat. Die Provinz hat eine Fläche von 2.096 km² und eine Bevölkerung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Armavir (Stadt) — Armavir Արմավիր Staat: Armenien Provinz: Armavir …   Deutsch Wikipedia

  • Artaxiden — Die Artaxiden oder auch Artashesyan (armenisch Արտաշեսեան առքայատոհմ) herrschten in Armenien von 189 v. Chr. bis zu ihrem Sturz durch die Römer im Jahr 12 n. Chr. Ihr Reich umfasste Großarmenien, Sophene und in Abständen Kleinarmenien und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”