Artaxias
Artaxias I.
Artaxias I.

Artaxias I. (auch Artaxes oder Artashes, armen. Արտաշես Առաջին) war der Gründer der Herrscherdynastie der Artaxiden in Armenien und regierte von etwa 190 - 159 v. Chr. Verheiratet war er mit Satenik, einer Tochter des Königs der Alanen.

Ursprünglich war er gemeinsam mit Zariadres Statthalter (Stratēgos) des Antiochos III., des Königs des Seleukidenreichs. Nach dessen Niederlage in der Schlacht von Magnesia im Jahr 190/189 v. Chr. wurde er König von Armenien, Zariadres wurde König von Sophene. Artaxias beschloss, die bisherige Hauptstadt Yervandaschat am Aras aufzugeben und weiter stromabwärts eine neue Metropole zu gründen, die er Artaxata nannte (das heutige Artaschat). Nach Strabon und Plutarch wurde er dabei von Hannibal beraten und unterstützt. Artaxias I. ließ in seinem Reich viele Stelen als Grenzmarkierungen aufstellen. Diese waren auf Aramäisch verfasst. Auf diesen Stelen nennt er sich MLK RWNDKN (oder ʾRWND[KN]) auf deutsch Orontidischer König. Somit legitimierte er seine Herrschaft über eine Verbindung zum alten Königshaus Armeniens den Orontiden.

Von Antiochos IV., dem Sohn Antiochos’ III., wurde er 164 oder 165 v. Chr. gefangengenommen und erst wieder freigelassen, als er die Suzeränität des Seleukidenreichs über Armenien anerkannte. Sein Nachfolger wurde um 160 v. Chr. von seinem Sohn Artawasd I..

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artaxias — Ier Artaxias Ier …   Wikipédia en Français

  • Artaxias — (also called Artaxes or Artashes) may refer to:* Artaxias I, King of Armenia, reigned 190 BC – 159 BC * Artaxias II, King of Armenia, reigned 34 BC – 20 BC * Artaxias III, King of Armenia, reigned 18 AD – 35 AD …   Wikipedia

  • Artaxĭas — Artaxĭas. Könige von Armenien: 1) A. I., vorher Feldherr des Königs Antiochos des Großen; gründete nach der Schlacht bei Magnesia 190 v. Chr. das Reich Groß Armenien u. regierte bis 165, s. Armenien (Gesch.), II. A). 2) A. II., Sohn des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Artaxĭas — (Artashēs), erster König von Großarmenien (189–159 v. Chr.), s. Armenien, Geschichte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • ARTAXIAS — I. ARTAXIAS Artavasdis sil. Armeniorum Rex, memoriâ patris fallacibus Antonii literis subversi, Romanis infensus, Arsacidarum vi seque regnumque tutatus est. Postea per propinquorum dolum occisus est; censente Tacitô. l. 6. Annal. c. 31.Sed… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Artaxias — ▪ king of Armenia also spelled  Artashes  flourished 2nd century BC       one of the founders of the ancient kingdom of Armenia (reigned 190–159 BC).       After the defeat of the Seleucid king Antiochus III the Great by the Romans in the Battle… …   Universalium

  • Artaxias — Artạxias,   griechisch Artaxịas, Heerführer des Seleukidenkönigs Antiochos III. Nach 189 v. Chr. selbstständiger König in Armenien, musste er 164 v. Chr. die Oberhoheit von Antiochos IV. anerkennen. Begründer der Dynastie der Artaxiden, zu der… …   Universal-Lexikon

  • Artaxias I de Armenia — Saltar a navegación, búsqueda Artaxias I de Armenia Rey de Armenia Grabado de Artaxias I. Predecesor Ninguno Sucesor …   Wikipedia Español

  • Artaxias II d'Ibérie — Artaxias II Titre 9e roi d Ibérie 33/ 30 – 3/1 Prédécesseur Mirvan …   Wikipédia en Français

  • Artaxias Ier — Artaxias Ier. Titre Roi d Arménie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”