Artemis Zatti

Artemide Zatti SDB - deutsch Artemis - (* 12. Oktober 1880 in Boretto; † 15. März 1951 in Viedma, Río Negro) war ein italienischer Salesianer Don Boscos und Missionar in Argentinien.

Der in Italien geborene Sohn von Luigi Zatti und Albina Vecchi wanderte mit seiner Familie 1897 nach Argentinien aus, wo schon ein Onkel lebte. Die Familie ließ sich in Bahía Blanca nieder. Er arbeitete in einem Hotel und einer Ziegelfabrik. Dort kam er mit den Salesianern Don Boscos in Kontakt, und entschloss sich in die Ordensgemeinschaft einzutreten. 1900 kam er nach Bernal, wo er die Aufgabe bekam, einem tuberkulosekranken jungen Priester beizustehen. Bei dessen Pflege zog er sich selbst die Krankheit zu, weshalb er ins Krankenhaus „San José“ geschickt wurde, begleitet von Pater Evarisio Garrone, der die Leitung des Krankenhauses übernahm. Er gelobte im Falle einer Heilung, sich ganz in den Dienst der Kranken zu stellen. 1908 legte er seine Profess. Nach seiner Genesung begann er sich deshalb mit der dem Hospital angeschlossenen Apotheke zu beschäftigen. Als Garrone 1911 starb wurde ihm neben der Apotheke auch die Verantwortung für das gesamte Krankenhaus anvertraut. Er wurde zu einem geübten Pharmazist, Krankenpfleger und Assistenten im Operationssaal, war aber auch für die Finanzen und das Portal zuständig. Nach Berichten ging sein Tagesarbeitspensum immer von 4.30 Uhr morgens bis 23.00 Uhr abends in strenger Selbstdisziplin. Er setzte sich für den Neubau eines Hospitals ein, für das 1913 der Grundstein gelegt wurde. Zu seinem Bedauern wurde es 1941 wieder abgerissen, um dem Bischofspalast für die entstehende Diözese von Viedma Platz zu machen.

Im Juli 1950 fiel er von einer Leiter und zwang ihn erstmals zu einer Ruhepause. Bei den fälligen Untersuchungen stellte der Arzt nach einigen Monaten einen Leberkrebs im Endstadium fest. Von Januar bis März 1951 lag er im Krankenbett.

Seine sterblichen Überreste befinden sich in der Kapelle der Salesianer in Viedma.

1976 eröffnete die argentinische Bischofskonferenz den Kanonisationsprozeß, 1980 wurde er zum Diener Gottes, am 17. Juli 1997 für Venerabile erklärt. Am 14. April 2002 wurde er durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen. Sein Gedenktag ist der 15. März.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zatti — Artemide Zatti SDB deutsch Artemis (* 12. Oktober 1880 in Boretto; † 15. März 1951 in Viedma, Río Negro) war ein italienischer Salesianer Don Boscos und Missionar in Argentinien. Der in Italien geborene Sohn von Luigi Zatti und Albina Vecchi… …   Deutsch Wikipedia

  • Artémide Zatti — Artemide Zatti SDB deutsch Artemis (* 12. Oktober 1880 in Boretto; † 15. März 1951 in Viedma, Río Negro) war ein italienischer Salesianer Don Boscos und Missionar in Argentinien. Der in Italien geborene Sohn von Luigi Zatti und Albina Vecchi… …   Deutsch Wikipedia

  • Artemide Zatti — SDB deutsch Artemis (* 12. Oktober 1880 in Boretto; † 15. März 1951 in Viedma, Río Negro) war ein italienischer Salesianer Don Boscos und Missionar in Argentinien. Der in Italien geborene Sohn von Luigi Zatti und Albina Vecchi wanderte mit seiner …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”