Niccolo Canepa

Niccolò Canepa (* 14. Mai 1988 in Genua, Italien) ist ein italienischer Motorradrennfahrer.

In der Saison 2007 gewann er auf Ducati 1098 S den FIM Superstock 1000 Cup, 2008 arbeitet er als offizieller Testfahrer für Ducati. In der Saison 2009 wird der Italiener für der Alice-Team auf Ducati in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft starten..

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Anfänge

Niccolò Canepas Karriere begann 1999 mit der Teilnahme an einer Minimoto-Meisterschaft. 2000 wurde er Vierter der italienischen Minimoto-Serie. 2002 wechselte Canepa zu den Viertaktern und startete unter anderem in der italienischen Superstock-600-Meisterschaft sowie in der Trofeo Yamaha R6 Max. Als jüngster Pilot in der Geschichte der italienischen Motorrad-Meisterschaft konnte er das erste Mal auf sich aufmerksam machen. Nach zwei Jahren in den 600-cm³-Meisterschaften stieg Niccolò Canepa 2004 in die italienische Superstock-1000-Meisterschaft auf, wo er wiederum gute Resultate zeigte.

2005 startete der Genoveser regelmäßig in der Superstock-600-Europameisterschaft, die er, im Alter von nur 17 Jahren, als Vierter beendete. Zusätzlich startete er auch bei einigen Läufen der Supersport-Weltmeisterschaft. Im Jahr 2006 wurde Canepa Zweiter der Superstock-600-EM, obwohl er an den letzten beiden Rennen verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte.

FIM Superstock 1000 Cup

Die Saison 2007 bestritt Niccolò Canepa für das Ducati Xerox Junior Team auf Ducati 1098 S im FIM Superstock 1000 Cup, den er auf Anhieb völlig überraschend gewinnen konnte. Die Titelentscheidung fiel erst in der letzten Runde des letzten Laufes in Magny Cours, als MV-Agusta-Pilot Ayrton Badovini den bis dahin führenden Claudio Corti noch überholte und Canepa damit zum Titelgewinn verhalf. Nach Saisonende nahm Canepa an MotoGP-Testfahrten in Jerez teil und setzte dort ein weiteres Ausrufezeichen. Auf der für ihn völlig unbekannten MotoGP-Ducati distanzierte er die etatmäßigen Testpiloten Vittoriano Guareschi und Shin’ichi Itō an allen drei Testtagen klar und war auf seiner schnellsten Runde nicht einmal 0,4 Sekunden langsamer als Stammfahrer Marco Melandri[1].

Testfahrer bei Ducati

Wegen seiner starken Leistungen entschied sich Ducati dazu, Canepa für 2008 mit einem Vertrag als Testfahrer sowohl für das MotoGP-Projekt als auch für die Superbike-WM-Maschine 1098 R auszustatten. Des Weiteren waren drei Wildcard-Einsätze in der Superbike-Weltmeisterschaft und möglicherweise auch einer in der MotoGP-Klasse für ihn vorgesehen.[2] Im Juli 2008 erreichte er bei MotoGP-Testfahrten im US-amerikanischen Indianapolis an beiden Testtagen die schnellste Zeit.[3] Kurze Zeit später gelangen ihm bei Superbike-Tests in Vallelunga ähnliche Rundenzeiten wie seinem Teamkollegen, dem zweifachen Weltmeister Troy Bayliss. Canepa war dabei stets schneller als Ducati-Werksfahrer Michel Fabrizio und wird deshalb als möglicher Nachfolger Bayliss' im Superbike-WM-Werksteam des italienischen Herstellers für 2009 gehandelt.[4] Anfang September 2008 stürzte der Genueser bei Superbike-Tests in Mugello schwer und zog sich Brüche eines Schlüsselbeines und eines Daumens zu, weshalb er auf einen Start beim Superbike-WM-Lauf in Vallelunga verzichten musste.[5]

MotoGP-Klasse

In der Saison 2009 wird Niccolò Canepa Stammfahrer im Alice-Team in der MotoGP-Klasse der Motorrad-WM, wo er auf Ducati Desmosedici GP9 an den Start gehen wird. Sein Teamkollege wird der Finne Mika Kallio sein, der aus der 250-cm³-Klasse in die Königsklasse aufsteigt.[6]

Einzelnachweise

  1. MotoGP: Vertrag für Niccolò Canepa. www.desmodromik.de, 29. November 2007. Abgerufen am 9. Juli 2008.
  2. Johannes Orasche: Canepa: "Das hätte niemand erwartet". www.motorsport-total.com, 6. Dezember 2007. Abgerufen am 9. Juli 2008.
  3. MotoGP » Canepa sweeps Indy MotoGP test.. www.crash.net, 3. Juli 2008. Abgerufen am 9. Juli 2008. (englisch)
  4. World Superbikes » Canepa makes his case.. www.crash.net, 9. Juli 2008. Abgerufen am 9. Juli 2008. (englisch)
  5. Johannes Orasche: Pech für Canepa. www.motorsport-total.com, 4. September 2008. Abgerufen am 7. September 2008.
  6. Roman Wittemeier: Alice-Ducati 2009 mit Kallio und Canepa. www.motorsport-total.com, 19. Oktober 2008. Abgerufen am 29. Oktober 2008.

Weblinks

Teams und Fahrer der MotoGP-Weltmeisterschaft 2009
Repsol Tech 3 Rizla Suzuki LCR Gresini Ducati Hayate Alice Fiat Yamaha Onde 2000 Team Scot
Pedrosa
Dovizioso
Edwards
52 Toseland
Vermeulen
65 Capirossi
14 De Puniet
 
15 De Angelis
24 Elías
27 Stoner
69 Hayden
33 Melandri
 
36 Kallio
88 Canepa
46 Rossi
99 Lorenzo
59 Gibernau
 
72 Takahashi
 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Niccolò Canepa — Canepa auf Ducati beim Großen Preis von Italien 2009 Niccolò Canepa (* 14. Mai 1988 in Genua, Ligurien, Italien) ist ein italienischer Motorradrennfahrer. In der Saison 2007 gewann er auf Ducati 1098 S den FIM Superstock 1000 Cup. 2010 …   Deutsch Wikipedia

  • Niccolo Canepa — Niccolò Canepa Niccolò Canepa Années d activité 2009 Surnom …   Wikipédia en Français

  • Niccolò Canepa — Canepa at the 2009 Italian Grand Prix. Nationality Italian Born 14 May 1988 …   Wikipedia

  • Niccolò Canepa — Années d activité 2009 Date de naissance 14 mai 1988 (1988 05 14) (23 ans) …   Wikipédia en Français

  • Niccolo — Niccolò ist der Vorname von Niccolò Alberti OP, auch Albertini, Aubertini (* 1250; † 1321), Kardinal der Katholischen Kirche Niccolò Alunno auch Niccolò di Liberatore di Giacomo di Mariano (* 1425/30; † 1502), italienischer Maler Niccolò Canepa… …   Deutsch Wikipedia

  • Canepa — ist der Familienname folgender Personen: Alice Canepa (* 1978), italienische Tennisspielerin Ancillo Canepa (* 1952), Schweizer Manager Heliane Canepa (* 1948), Schweizer Managerin Niccolò Canepa (* 1988), italienischer Motorradrennfahrer Canepa… …   Deutsch Wikipedia

  • Niccolò — ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist die italienische Form des Namens Nikolaus. Bekannte Namensträger Niccolò Alberti OP, auch Albertini, Aubertini (* 1250; † 1321), Kardinal der Katholischen Kirche Niccolò Alunno, auch …   Deutsch Wikipedia

  • Niccolò — Nicholas Miklos Mikołaj Mikuláš Nicola Nicolas Nicolau Nicolay Niccolò Nikola Nikolay …   Wikipedia

  • Bimota HB4 — Constructeur Bimota Années de production 2010 Type …   Wikipédia en Français

  • 2010 Grand Prix motorcycle racing season — 2010 F.I.M. Grand Prix motorcycle racing season Previous: 2009 Next: 2011 2010 World Champions …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”