Arteria ovarica
Eierstock eines Schafes
1 Eierstock, 2 Tertiärfollikel, 3 Ligamentum ovarii proprium, 4 Eileiter, 5 Arteria und Vena ovarica im Mesovarium

Die Arteria ovarica (lat. „Eierstockarterie“) ist eine paarige, aus der Bauchaorta entspringende Arterie bei weiblichen Säugetieren, die den Eierstock (Ovarium) versorgt. Sie entspricht der Arteria testicularis der männlichen Individuen.

Der Abgang der Arteria ovarica erfolgt unterhalb der Nierenarterie (Arteria renalis). Das Gefäß verläuft gemeinsam mit der Vena ovarica und sympathischen Nervenfasern – beim Menschen im Ligamentum suspensorium ovarii und bei Tieren im Mesovarium zum Eierstock.

Von der Arteria ovarica geht vor dem Eintritt in den Eierstock noch ein Ast für den Eileiter (Ramus tubarius) und bei vielen Säugetieren auch für einen kleinen Teil der Gebärmutter (Ramus uterinus) ab.

Die Vena ovarica ist bei den meisten Säugetieren der Hauptabfluss auch für die Gebärmutter, da die Vena uterina meist klein ist oder sogar ganz fehlt. Sie mündet auf der linken Seite in die Nierenvene und auf der rechten Seite direkt in die Vena cava inferior (bei Tieren als Vena cava caudalis bezeichnet).

Literatur

  • Uwe Gille: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: Salomon, F.-V. u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, S. 404-463. ISBN 3-8304-1007-7

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arteria ovárica — Saltar a navegación, búsqueda Ovario de una oveja. 1. ovario 2. folículo 3. ligamento ovárico 4. trompas de Falopio 5. A. y V. ovárica. En anatomía humana, la arteria ovárica, arteria tubo ovárica o arteria uterina aórtica (NA: arteria ovarica …   Wikipedia Español

  • arteria ovárica — Rama delgada de la aorta abdominal que se origina por debajo de las arterias renales y que irriga a un ovario. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A. 1999 …   Diccionario médico

  • Arteria ovarica — kiaušidės arterija statusas T sritis širdies ir kraujagyslių sistema atitikmenys: lot. Arteria ovarica ryšiai: platesnis terminas – priekinė inksto arterija …   Paukščių anatomijos terminai

  • Arteria ovarica — kiaušidės arterija statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Arteria ovarica ryšiai: platesnis terminas – pilvo aorta siauresnis terminas – gimdos šaka siauresnis terminas – kiaušintakių šaka …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • arteria ovarica — noun the artery that branches from the aorta and supplies blood to the ovaries • Syn: ↑ovarian artery • Hypernyms: ↑artery, ↑arteria, ↑arterial blood vessel • Part Holonyms: ↑ovary …   Useful english dictionary

  • arteria ovarica — [TA] ovarian artery: origin, abdominal aorta; branches, ureteral, tubal; distribution, ureter, ovary, uterine tube. Called also tubo ovarian artery or aortic uterine artery …   Medical dictionary

  • Arteria uterina — Saltar a navegación, búsqueda Arterias del aparato reproductor femenino: arteria uterina, arteria ovárica y arterias vaginales la arteria uterina en el centro. La arteria uterina (NA: arteria uterina) es una arteria en mujeres que irriga sangre… …   Wikipedia Español

  • arteria — noun a blood vessel that carries blood from the heart to the body • Syn: ↑artery, ↑arterial blood vessel • Derivationally related forms: ↑arterial (for: ↑artery) • Hypernyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • Arteria colica dextra — Die Arteria mesenterica inferior und ihre Äste. Die Arteria colica dextra („rechte Dickdarmarterie“) entspringt entweder direkt aus der unteren Eingeweidearterie (Arteria mesenterica superior bzw. cranialis) oder in Form eines gemeinsamen Stamms… …   Deutsch Wikipedia

  • Arteria uterina — Gebärmuttergefäße der Frau Die Arteria uterina („Gebärmutterarterie“) ist eine Schlagader der Bauchhöhle und das Hauptversorgungsgefäß der Gebärmutter. Bei einer Schwangerschaft beziehungsweise Trächtigkeit kommt es zu einer deutlichen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”