Arteria spinalis anterior

Die Arteria spinalis anterior („vordere Rückenmarksarterie“) ist die größte versorgende Arterie des Rückenmarks. Sie verläuft als unpaares Blutgefäß an der Vorderseite des Rückenmarks im Wirbelkanal. Bei Tieren liegt sie dementsprechend an der Unterseite des Rückenmarks und wird als Arteria spinalis ventralis bezeichnet.

Anatomie

Arteria spinalis anterior (4). Ansicht von vorne, eröffnete Rückenmarkshäute

Die Arteria spinalis anterior bildet sich aus den beiden Wirbel- oder Vertebralarterien (Arteriae vertebrales) in Höhe der Pyramidenbahnkreuzung (Decussatio pyramidum) und verläuft entlang der Fissura longitudinalis anterior an der Vorderseite des Rückenmarks nach kaudal. Die Arteria spinalis anterior erhält neben dem direkten Zufluss auch zahlreiche segmentale Zuflüsse über Äste hauptsächlich von drei Arterien, den Vertebralarterien im Bereich der Halswirbelsäule, den hinteren Interkostalarterien (Arteriae intercostales posteriores) im Bereich der Brustwirbelsäule und den Lumbalarterien (Arteriae lumbales) im Bereich der Lendenwirbelsäule. Die Äste werden als Rami spinales bezeichnet.

Die Arteria spinalis anterior anastomisiert über wiederum zahlreiche, um das Rückenmark verlaufende Äste, mit den beiden Arteriae spinales posteriores, die an der Rückseite des Rückenmarks verlaufen. Diese Äste können als Fortsetzung der Rami spinales angesehen werden, sind allerdings nicht segmental angeordnet sondern variieren in ihrem Abstand.

Pathologie

Bei Verschluss der Arteria spinalis anterior durch eine Thrombose oder Embolie kommt es aufgrund einer resultierenden Ischämie in den von der Arterie versorgten Bereichen zu Ausfallerscheinungen. Das Krankheitsbild wird als Arteria-spinalis-anterior-Syndrom bezeichnet.

Quellen

  • J. Fanghänel (Hrsg.): Waldeyer Anatomie des Menschen. de Gruyter 2003, 17. Auflage, S. 450. ISBN 3-11-016561-9
  • Trepel, Martin: Neuroanatomie. Struktur und Funktion, 3. Aufl., München/ Jena 2004, S. 96-97. ISBN 3-437-41297-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • arteria spinalis anterior — [TA] anterior spinal artery: origin, intracranial part of vertebral artery; branches, none; distribution, the two branches, one from each vertebral artery, unite to form a single vessel, which descends on the anterior midline of the spinal cord,… …   Medical dictionary

  • Arteria-spinalis-anterior-Syndrom — Klassifikation nach ICD 10 G95.1 Vaskuläre Myelopathien M47.0+ Arteria spinalis anterior Kompressionssyndrom und Arteria vertebralis Kompressionssyndrom …   Deutsch Wikipedia

  • Arteria espinal anterior — Saltar a navegación, búsqueda La arteria espinal anterior (NA: arteria spinalis anterior) es una arteria que se origina como rama colateral de la porción intracraneal de la arteria vertebral. No presenta ramas.[1] Trayecto y distribución Se… …   Wikipedia Español

  • Arteria spinalis posterior — Die Arteria spinalis posterior (hintere Rückenmarksarterie, in der Tieranatomie als Arteria spinalis dorsalis bezeichnet) ist eine Schlagader zur Versorgung des Rückenmarks. Sie ist, im Gegensatz zur Arteria spinalis anterior, paarig ausgebildet …   Deutsch Wikipedia

  • Arteria spinalis ventralis — Der Wirbelkanal oder Spinalkanal (Canalis vertebralis) ist der schützende Kanal innerhalb der Wirbelsäule, in dem das Rückenmark verläuft. Er läuft vom Hinterhauptsbein (bzw. dem Hinterhauptsloch, Foramen occipitale magnum) durch die Hals , Brust …   Deutsch Wikipedia

  • Anterior spinal artery — Infobox Artery Name = PAGENAME Latin = arteria spinalis anterior GraySubject = 148 Caption = Arteries of the brain, brain stem and upper spinal cord (anterior spinal artery at bottom) Caption2 = 1: posterior spinal vein 2: anterior spinal vein 3 …   Wikipedia

  • Arteria lumbalis — Bauchaorta von hinten mit Stümpfen der Arteriae lumbales Die Arteriae lumbales (lat. für „Lendenarterien“, Singular Arteria lumbalis) sind Schlagadern des Rumpfes im Bereich der Lende. Sie entspringen segmental und paarig aus der Bauchaorta in… …   Deutsch Wikipedia

  • Arteria vertebralis — Hirnversorgende Arterien: Arteria vertebralis (hinten) und Arteria carotis communis (vorn) Die Arteria vertebralis („Wirbelarterie“) ist ein Ast der Schlüsselbeinarterie (Arteria subclavia). Sie entspringt in Höhe des ersten Brustwirbels aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • arteria — SYN: artery. SEE ALSO: branch. [L. from G. a., the windpipe, later an artery as distinct from a vein] a. acetabuli SYN: acetabular branch. arteriae alveolares superiores anteriores [TA] SYN: anterior superior alveolar arteries, under artery. a.… …   Medical dictionary

  • Arteria basilaris — Die Arteria basilaris ist eine der Schlagadern, die das Gehirn mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Inhaltsverzeichnis 1 Anatomie …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”