Nicole Banecki



Nicole Banecki
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 3. September 1988
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 170 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
Reinickendorfer Füchse
SC Tegel
MSV Normannia 08
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
bis 002006
2006–
Tennis Borussia Berlin
FC Bayern München

90 (11)
Nationalmannschaft

2004
2007
2008
2008
2008–2009
Deutschland U-15
Deutschland U-17
Deutschland U-19
Deutschland U-20
Deutschland U-23
Deutschland

2 (0)
9 (1)
9 (4)
5 (0)
5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Oktober 2011

Nicole Banecki (* 3. September 1988 in Berlin) ist eine deutsche Fußballspielerin deutsch-kamerunischer Abstammung, die seit der Saison 2006/07 beim Bundesligisten FC Bayern München unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Vereine

Banecki begann 6-jährig bei den Reinickendorfer Füchsen mit dem Fußballspielen. Vom neuen Trainer wurde es nicht gern gesehen, gemeinsam mit Jungen Fußball zu spielen, mußte sie die E-Jugend verlassen. Banecki schloss sich dem SC Tegel und später dem MSV Normannia 08 an. Der Jugend entwachsen wurde sie vom Zweitligisten Tennis Borussia Berlin verpflichtet.

Zur Saison 2006/07 wurde sie vom Bundesligisten FC Bayern München verpflichtet, für den sie am 8. Oktober 2006 (3. Spieltag) beim 2:1-Heimsieg über den FFC Brauweiler-Pulheim debütierte und am 10. Dezember 2006 (10. Spieltag) beim 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam mit dem Führungstreffer in der 32. Minute auch ihr erstes Bundesligator erzielte. 2009 belegte sie mit den Bayern denkbar knapp und erst am letzten Spieltag den 2. Platz in der Meisterschaft.

Nationalmannschaft

Banecki spielte im Nationaltrikot für die U-15-, U-17-, U-19-, U-20- und U-23-Auswahl bevor sie am 7. März 2008 in Albufeira – im Rahmen des Algarve Cups – beim 3:0-Sieg über Finnland ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft gab.[1] Die Bemühungen des kamerunischen Verbandes um sie zuvor, Banecki wurde am 15. Februar 2008 für ein Spiel gegen Tansania eingeladen, fanden so ihr Ende

Vom 18. bis 29. Juli 2007 nahm sie auf Island an der U-19-Europameisterschaft teil und errang nach dem Gruppensieg, dem 4:2-Halbfinalsieg nach Verlängerung über die Auswahl Frankreichs und dem 2:0-Sieg nach Verlängerung über die Auswahl Englands im Finale den Europameistertitel.

Sie nahm ferner vom 20. November bis 7. Dezember 2008 an der U-20-Weltmeisterschaft teil, stieß als Gruppenzweiter und dem anschließendem 3:2 über Brasilien im Viertelfinale ins Halbfinale vor, das mit 0:1 gegen die Auswahl der USA verloren ging. Als Verlierer gewann sie das Spiel um Platz 3 mit einem 5:3-Sieg über die Auswahl Frankreichs.

Erfolge

Sonstiges

Banecki ist der zweieiige und 15 Minuten ältere Zwilling von Sylvie; die beiden Schwestern sind die Töchter des deutschen Vaters Hartmut und der kamerunischen Mutter Marthe.

Ihr älterer Bruder Francis spielt derzeit in der Oberliga Niedersachsen beim SV Meppen. Ihre Mutter ist eine Cousine des ehemaligen kamerunischen Nationalspielers und WM-Teilnehmers Marcel Mahouvé.[2]

Banecki absolvierte eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Seit Mitte 2005 ist die gebürtige Berlinerin mit dem deutsch-türkischen Fußballer Demircan Dikmen liiert.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spielerstatistik auf dfb.de
  2. Der Zwillings-Sturm (Zugriff am 9. Februar 2011)
  3. Die Heldin aus der Muckibude (Zugriff am 9. Februar 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nicole Banecki — Personal information Full name Nicole Banecki Date of birth 3 September 1988 ( …   Wikipedia

  • Banecki — ist der Familienname folgender Personen: Francis Banecki (* 1985), deutscher Fußballspieler Nicole Banecki (* 1988), deutsche Fußballspielerin Sylvie Banecki (* 1988), deutsche Fußballspielerin Francis, Nicole und Sylvie Banecki sind Geschwister …   Deutsch Wikipedia

  • Sylvie Banecki —  Sylvie Banecki Informationen über die Spielerin Geburtstag 3. September 1988 Geburtsort Berlin, Deutschland Größe 171 cm Position Sturm …   Deutsch Wikipedia

  • Francis Banecki —  Spielerinformationen Geburtstag 17. Juli 1985 Geburtsort Berlin, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Francis Banecki — Football player infobox| playername= Francis Banecki | fullname = Francis Banecki height = height|ft=6|in=3 dateofbirth = birth date and age|1985|7|17 cityofbirth = Berlin countryofbirth = Germany currentclub = Hertha BSC II clubnumber = 3… …   Wikipedia

  • U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2008/Finalrunde — Resultate der Finalrunde der U 20 Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2008: Inhaltsverzeichnis 1 Viertelfinale 1.1 Nigeria – Frankreich 2:3 (2:1) 1.2 USA – England 3:0 (0:0) 1.3 Japan – Nordkorea 1:2 (1:1) …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Fußballnationalmannschaft (U-20-Juniorinnen) — Deutschland (U 20 Frauen) Verband Deutscher Fußball Bund Konföderation UEFA Trainer Maren Meinert Rekordtorschütze Anna Blässe (4) Rekordspieler Carolin Schiewe (12) H …   Deutsch Wikipedia

  • U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2008/Gruppe C — Resultate der Gruppe C der U 20 Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2008: Rang Land Tore Punkte 1 Japan Japan 7:2 9 2 Germany …   Deutsch Wikipedia

  • U-20-Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2008 — U 20 Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2008 Anzahl Nationen (16 Endrundenteilnehmer) Weltmeister USA Austragungsort Chile Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • U-19-Frauenfußball-Europameisterschaft 2007 — U 19 Fußball Europameisterschaft der Frauen 2007 Anzahl Nationen 8 Endrundenteilnehmer Europameister Deutschland Austragungsort Island Eröffnung 18. Juli 2007 Endspiel 29. Juli 2007 Tore 45 (Schnitt: 3,0) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”