Arteriovenöse Anastomose

Eine arteriovenöse Anastomose ist eine direkte Querverbindung (→Anastomose) innerhalb des Blutkreislaufs zwischen einer kleineren Arterie und ihrer Begleitvene. Arteriovenöse Anastomosen sind für die Aufrechterhaltung des Blutdrucks, für die Steuerung der Organdurchblutung und in der Haut auch für die Wärmeregulation von entscheidender Bedeutung. Anatomische arteriovenöse Anastomosen sind verschließbar. Die Steuerung der Öffnung dieser Querverbindungen erfolgt vorwiegend lokalchemisch über gefäßwirksame Substanzen.

Da die in einem Organismus vorhandene Blutmenge nicht ausreicht, um das Gesamtnetz der Blutgefäße auszufüllen, müssen bestimmte Gefäßabschnitte kurzgeschlossen werden, damit der normale Blutdruck aufrechterhalten werden kann. Daher werden im Zuflussgebiet wenig beanspruchter Organe diese Querverbindungen geöffnet. Da der Strömungswiderstand im Kapillargebiet höher als in den Anastomosen ist, fließt das Blut nun direkt – unter Umgehung des Kapillargebiets – von der Arterie in die Vene und von dort zurück zum Herz. Wird ein Organ stärker beansprucht, verschließen sich die Anastomosen und das Organ wird wieder stärker durchblutet. Würden sich alle arteriovenösen Anastomosen gleichzeitig öffnen, käme es zu einem rapiden Blutdruckabfall – einem Schock.

Arteriovenöse Anastomosen spielen auch eine wichtige Rolle bei der Wärmeregulation. Durch Öffnung dieser Querverbindungen sinkt der Strömungswiderstand in den Hautgefäßen. Die resultierende stärkere Durchblutung fördert die Wärmeabgabe, da diese im Hinblick auf den Wärmetransport vollwertige Austauschgefäße sind. [1]

Literatur

  • Uwe Gille: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: F.-V. Salomon u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, S. 404-463. ISBN 3-8304-1007-7

Einzelnachweise

  1. Schmidt, Lang: Physiologie des Menschen, Springer Verlag, 30. Auflage 2007, S. 664

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anastomose — Eine Anastomose ist eine Verbindung zwischen zwei anatomischen Strukturen. Dabei bilden ausschließlich Blutgefäße mit Blutgefäßen, ebenso Lymphgefäße und Nerven untereinander Anastomosen. Anastomosen zwischen Arterien sorgen bei Ausfall eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Anastomose — Ana|sto|mo|se auch: Anas|to|mo|se 〈f. 19〉 1. 〈Med.〉 1.1 operative Verbindung von Hohlorganen 1.2 Verbindung von Blutgefäßen, Lymphgefäßen od. Nerven untereinander 2. 〈Bot.〉 Querverbindung zw. Blattnerven [zu grch. anastomun „eine Mündung bilden“; …   Universal-Lexikon

  • Blutbahn — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Blutgefäßsystem — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Blutsystem — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cardiovaskuläres System — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gefäßsystem — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlossener Blutkreislauf — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Herz-Kreislauf-System — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Herz-Kreislaufsystem — Der Blutkreislauf ist das Strömungssystem des Blutes, das vom Herzen und, wenn vorhanden, einem Netz aus Blutgefäßen (kardiovaskuläres System) gebildet wird. Er sichert das Überleben des Organismus, indem er den Stoffwechsel jeder einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”