1,3-Benzoldicarbonsäure
Strukturformel
Allgemeines
Name Isophthalsäure
Andere Namen
  • m-Phthalsäure
  • 1,3-Benzoldicarbonsäure
Summenformel C8H6O4
CAS-Nummer 121-91-5
PubChem 8496
Kurzbeschreibung farb- und fast geruchloser kristalliner Feststoff[1]
Eigenschaften
Molare Masse 166,13 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

1,54 g·cm−3[2]

Schmelzpunkt

Sublimation ab 348 °C[3]

Dampfdruck

6,1 Pa (250 °C)[2]

pKs-Wert
  • pKs1 = 3,62[3]
  • pKs2 = 4,60[3]
Löslichkeit

schwer löslich in Wasser: 0,12 g·l−1 (25 °C)[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze
MAK

2 mg·m−3 (einatembarer Aerosolanteil)[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Isophthalsäure (auch meta-Phthalsäure) gehört zur Gruppe der aromatischen Dicarbonsäuren (Benzoldicarbonsäuren).

Herstellung

Isophthalsäure wird durch Oxidation von m-Xylol mit Luftsauerstoff hergestellt.[4]

Verwendung

Isophthalsäure dient zur Herstellung von Aramiden, Polyestern, Kunstharzen für hochtemperaturbeständige Elektroisolierlacke und ölfreie Alkydharze.

Einzelnachweise

  1. a b c d Eintrag zu Isophthalsäure in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 13. Februar 2009 (JavaScript erforderlich).
  2. a b Merck Chemdat; abgerufen am 14. August 2007.
  3. a b c CRC Handbook of Tables for Organic Compound Identification, Third Edition, 1984, ISBN 0-8493-0303-6.
  4. Römpp Lexikon Chemie Version 2.0, Georg Thieme Verlag, 1999.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1,2-Benzoldicarbonsäure — Strukturformel Allgemeines Name Phthalsäure Andere Namen o Phthalsäure 1,2 Benzoldicarbonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • 1,4-Benzoldicarbonsäure — Strukturformel Allgemeines Name Terephthalsäure Andere Namen p Phthalsäure 1,4 Benzoldicarbonsäure TPA …   Deutsch Wikipedia

  • Benzoldicarbonsäuren — Name 1,2 Benzoldicarbonsäure 1,3 Benzoldicarbonsäure 1,4 Benzoldicarbonsäure Andere Namen o Benzoldicarbonsäure Phthalsäure m Benzoldicarbonsäure Isophthalsäure p Benzoldicarbonsäure Terephthalsäure Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der organischen Verbindungen — Auswahl organischer Verbindungen Inhaltsverzeichnis 1 nach Zahl der Kohlenstoffatome geordnet 1.1 C1 1.2 C2 1.3 C3 1.4 C4 1.5 C5 …   Deutsch Wikipedia

  • Benzol-1,2-dicarbonsäure — Strukturformel Allgemeines Name Phthalsäure Andere Namen o Phthalsäure 1,2 Benzoldicarbonsäure …   Deutsch Wikipedia

  • Phthalsäure — Strukturformel Allgemeines Name Phthalsäure Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • SVHC — SVHCs (substances of very high concern, besonders besorgniserregende Stoffe) sind chemische Verbindungen (oder Teil einer Gruppe von chemischen Verbindungen), welche unter der REACH Verordnung [1] mit besonders gefährlichen Eigenschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Säuren — Die folgende Liste zeigt eine Auswahl von Säuren. Aufgelistet sind der gebräuchliche Trivialname der IUPAC Name (die offizielle Bezeichnung) die Summenformel oder eine vereinfachte Strukturformel Die Liste erhebt keinen Anspruch auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste mit Säuren — Die folgende Liste zeigt eine Auswahl von Säuren. Aufgelistet sind der gebräuchliche Trivialname der IUPAC Name (die offizielle Bezeichnung) die Summenformel oder eine vereinfachte Strukturformel Die Liste erhebt keinen Anspruch auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Sauerstoffsäure — Die folgende Liste zeigt eine Auswahl von Säuren. Aufgelistet sind der gebräuchliche Trivialname der IUPAC Name (die offizielle Bezeichnung) die Summenformel oder eine vereinfachte Strukturformel Die Liste erhebt keinen Anspruch auf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”