Arthur Bitter

Samuel Haberstich, bekannt unter dem Pseudonym Arthur Bitter (* 7. Oktober 1821 in Ried bei Worb; † 24. Februar 1872 in Bern), war ein Schweizer Schriftsteller und Journalist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Er arbeitete zuerst als Sekretär bei einem Rechtsagenten und erhielt später eine Anstellung bei der Kanzlei des bernischen Finanzdepartements. Nebenher hörte er die juristischen und philosophischen Vorlesungen der Universität Bern, kam in Kontakt mit dem Politiker Jakob Stämpfli und widmete sich ab 1846 der Publizistik. Er war Redakteur verschiedener radikal-liberaler Satireblätter (Schweizerischer Charivari, Emmenthaler Joggeli), schrieb als Feuilletonist u.a. bei den Basler Nachrichten und der Neuen Zürcher Zeitung und verfasste eine Reihe von Novellen, darunter die Geschichten aus dem Emmental. 1851 wurde er wegen seiner politischen Satiren aus dem Kanton Bern ausgewiesen und lebte in Solothurn, Murten und Zürich, bis er 1856 wieder zurückkehren durfte.

Werke

  • Erzählungen, Novellen und Gedichte von Arthur Bitter, Bern 1865, 4 Bände

Literatur

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bitter (Begriffsklärung) — Bitter steht für: bitter, eine Geschmacksrichtung Bitter (Spirituose), bitter schmeckende Sprirituosen Bitter (Würzbitter), bittere alkoholische Würzzutaten Bitter Automobile, Automobilhersteller Hochzeitsbitter, eine Person, die eine Hochzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Heinrich Ludolf Johnson Hobrecht — (* 14. August 1824 in Berent/Kobierczin bei Danzig; † 7. Juli 1912 in Lichterfelde) war ein deutscher Politiker (Nationalliberale Partei). Hobrecht wurde als Sohn eines Gutsbesitzers in der Nähe von Danzig geboren und besuchte zunächst das… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Johnson Hobrecht — Arthur Heinrich Ludolf Johnson Hobrecht (* 14. August 1824 in Berent/Kobierczin bei Danzig; † 7. Juli 1912 in Lichterfelde) war ein deutscher Politiker (Nationalliberale Partei). Hobrecht wurde als Sohn eines Gutsbesitzers in der Nähe von Danzig… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Meier Schlesinger — Saltar a navegación, búsqueda Arthur Meier Schlesinger Arthur M. Schlesinger en la década de 1960. Nombre …   Wikipedia Español

  • Arthur Schlesinger — Arthur Meier Schlesinger, Jr. Pour les articles homonymes, voir Schlesinger. Arthur M. Schlesinger Jr. au début des années 1960 Arthur Meier S …   Wikipédia en Français

  • Arthur Schlesinger, Jr. — Arthur Meier Schlesinger, Jr. Pour les articles homonymes, voir Schlesinger. Arthur M. Schlesinger Jr. au début des années 1960 Arthur Meier S …   Wikipédia en Français

  • Arthur Kane — (February 3, 1949 ndash; July 13, 2004) was a musician and librarian best known as the bassist for the pioneering glam punk band the New York Dolls. He stated in the 2004 documentary film New York Doll that his nickname, Arthur Killer Kane, was… …   Wikipedia

  • Arthur Hobrecht — Arthur Heinrich Ludolf Johnson Hobrecht (* 14. August 1824 in Berent/Kobierczin bei Danzig; † 7. Juli 1912 in Lichterfelde) war ein deutscher Politiker (Nationalliberale Partei). Leben Hobrecht wurde als Sohn des Gutsbesitzers Ludolph Hobrecht… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur M. Schlesinger — in den frühen 1960ern Arthur Meier Schlesinger Jr. (* 15. Oktober 1917 in Columbus, Ohio, USA; † 28. Februar 2007 in New York; geboren als Arthur Bancroft Schlesinger) war ein US amerikanischer Historiker, Berater z …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Capell, 1st Earl of Essex — (1631 ndash; 13 July 1683), whose surname is sometimes spelled Capel, was an English statesman.Early lifeHe was the son of Arthur Capell, 1st Baron Capell of Hadham (who was executed in 1649) and of Elizabeth Morrison, daughter and heir of Sir… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”