Arthur Brausewetter

Artur Brausewetter (* 27. März 1864 in Stettin; † 26. Dezember 1946 in Heidelberg; vollständiger Name Artur Friedrich Leon Brausewetter) war ein deutscher evangelischer Pfarrer und Schriftsteller. Als Schriftsteller nutzte er die Pseudonyme Arthur Sewett und Friedrich Leoni.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Leistungen

Artur Brausewetter wurde am 27. März 1864 in Stettin als Sohn eines Kaufmanns geboren. Er studierte Rechtswissenschaften, Philosophie und Theologie an der Universität Berlin und der Universität Bonn. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er zunächst ab 1890 als Hauslehrer in Dübzow und wurde dann 1893 Pfarrer in Reichenberg bei Danzig.

Später wurde er Pfarrer, seit 1908 Archidiakon, an der Oberpfarrkirche St. Marien in Danzig, wo er bis zur Vertreibung lebte. In den Jahren 1933 und 1934 wurde er von den „Deutschen Christen“ aus dem Amt gedrängt. Sein Nachfolger wurde Gerhard M. Gülzow. Brausewetter starb am 26. Dezember 1946 in Heidelberg.

Brausewetter war Mitarbeiter der Zeitungen Der Tag und Tägliche Rundschau und schrieb zahlreiche Romane, die hohe Auflagen erzielten. Als Schriftsteller nutzte er die Pseudonyme Arthur Sewett und Friedrich Leoni. Werke von Brausewetter wurden auch auf Türkisch (1941) und auf Italienisch (1937, 1938, 1939, 1941) veröffentlicht.

Schriften (Auswahl)

Romane

  • Der Armenpastor. Roman. Leipzig 1899.
  • Die neue Göttin. Roman. Berlin 1908. (unter dem Pseudonym Arthur Sewett)
  • Der See. Roman. Bergstadtverlag, Breslau 1927.
  • Peter Habichs Wandlung. Roman. Wegweiser Verlag, Berlin 1930.

Sachliteratur

  • Die Evangelische Oberpfarrkirche zu St. Marien in Danzig. Bielefeld, Leipzig 1899.
  • Meine Fahrten an die West- und Ostfront. Berlin-Lichterfelde 1916.
  • Eine neue Kirche. Leipzig 1933.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Sewett — Artur Brausewetter (* 27. März 1864 in Stettin; † 26. Dezember 1946 in Heidelberg; vollständiger Name Artur Friedrich Leon Brausewetter) war ein deutscher evangelischer Pfarrer und Schriftsteller. Als Schriftsteller nutzte er die Pseudonyme… …   Deutsch Wikipedia

  • Artur Brausewetter — (vollständiger Name: Arthur Friedrich Leon Brausewetter, Pseudonyme: Arthur Sewett, Friedrich Leoni; * 27. März 1864 in Stettin; † 26. Dezember 1946 in Heidelberg) war ein deutscher evangelischer Pfarrer und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Leoni — Artur Brausewetter (* 27. März 1864 in Stettin; † 26. Dezember 1946 in Heidelberg; vollständiger Name Artur Friedrich Leon Brausewetter) war ein deutscher evangelischer Pfarrer und Schriftsteller. Als Schriftsteller nutzte er die Pseudonyme… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Schrottensteingasse — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph Freiherr von Pittel — (* 17. März 1838 in Josefov, Böhmen; † 6. Januar 1900 in Wien) war ein österreichischer Bauunternehmer. Adolph Freiherr von Pittel ‎ Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Hundertjähriger — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die ihr hundertstes Lebensjahr vollenden konnten. Nicht enthalten sind Altersrekordhalter, deren Bekanntheit ausschließlich auf ihrem hohen Alter beruht. Hundertjährige Persönlichkeiten von heute Personen,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”