Arthur C. Miller

Arthur Charles Miller (* 8. Juli 1895 in Roslyn, Long Island, New York; † 13. Juli 1970 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Kameramann.

Leben und Wirken

Seine Karriere im Filmgeschäft begann Arthur C. Miller im Jahre 1909 als assistierender Kameramann für den Kurzfilm The True Heart of an Indian. Fünf Jahre später war er dann erstmals als Kameramann für den Film The Perils of Pauline tätig. 1916 drehte Miller mit New York seinen ersten Film mit dem Regisseur George Fitzmaurice. Ihre bis in die 1920er Jahre andauernde Kooperation umfasste insgesamt 33 Filme. Ihr letzter gemeinsamer Film mit dem Titel His Supreme Moment entstand 1925. Daran anschließend drehte Miller einige Filme des Regisseurs Paul Sloane, und er arbeitete für die Filmproduktionsfirma von Cecil B. DeMille. Als diese an 20th Century Fox verkauft wurde, unterschrieb Arthur C. Miller 1932 einen Vertrag mit dieser Firma. Im Jahre 1937 drehte Miller seinen ersten Film mit dem Regisseur John Ford. Drei Jahre später wurde Miller für den 1939 entstandenen Film Nacht über Indien erstmals für den Oscar nominiert. 1941 erhielt er seine zweite Oscarnominierung, im folgenden Jahr wurde er schließlich für sein Mitwirken an dem Film Schlagende Wetter mit der Trophäe ausgezeichnet. Im Jahr 1944 gewann er für den Film Das Lied von Bernadette seinen zweiten Oscar, die dritte Auszeichnung folgte 1947 für Anna und der König von Siam. Nach dem 1951 entstandenen Film The Prowler setzte sich Miller zur Ruhe.

In den Jahren 1954 bis 1956 war er der Präsident der American Society of Cinematographers.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur C. Miller — était un directeur de la photographie américain, né à Roslyn (État de New York) le 8 juillet 1895 et décédé à Hollywood (Californie) le 13 juillet 1970. Remarquable technicien de la photographie en noir et blanc, il gagna… …   Wikipédia en Français

  • Arthur Charles Miller — (July 8, 1895 July 13, 1970) was an acclaimed American cinematographer and a three time Academy Award winner.Early lifeBorn in Roslyn, New York, Arthur Miller began his career at the age of 13, working as an assistant to filmmaker Fred J.… …   Wikipedia

  • Arthur Asher Miller — Arthur Miller Pour les articles homonymes, voir Miller. Arthur Miller …   Wikipédia en Français

  • Arthur L. Miller — Arthur Lewis Miller (* 24. Mai 1892 bei Plainview, Pierce County, Nebraska; † 16. März 1967 in Chevy Chase, Maryland) war ein US amerikanischer Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur R. Miller — Infobox Scientist box width = 250px name = Arthur R. Miller image size = 200px caption = birth date = 1934 birth place = death date = death place = residence = citizenship = nationality = ethnicity = fields = Civil procedure workplaces = New York …   Wikipedia

  • Arthur C. Mellette — 1st Governor of South Dakota In office 1889–1893 Preceded by Governors of Dakota Territory …   Wikipedia

  • Arthur C. Mellette — Arthur Calvin Mellette (* 23. Juni 1842 im Henry County, Indiana; † 25. Mai 1896 in Pittsburg, Kansas) war ein US amerikanischer Politiker und von 1889 bis 1893 der erste Gouverneur von …   Deutsch Wikipedia

  • Clarke, (Sir) Arthur C(harles) —     (1917– )    The author of the screenplay (with STANLEY KUBRICK) and novel, 2001: A SPACE ODYSSEY (1968), Arthur C. Clarke is now regarded as one of the most important SCIENCE FICTION authors of the 20th century. Very early in life, Clarke… …   The Encyclopedia of Stanley Kubrick

  • List of works by Arthur C. Clarke — The following is a list of works by Arthur C. Clarke.Novels* Prelude to Space (1951) * The Sands of Mars (1951) * Islands in the Sky (1952) * Against the Fall of Night (1948, 1953) original version of The City and the Stars * Childhood s End… …   Wikipedia

  • Miller (Familienname) — Miller ist ein Familienname, der im englischsprachigen Raum selten auch als Vorname vorkommt. Herkunft und Bedeutung Miller ist die englische Variante des deutschen Familiennamens „Müller“ oder „Müllner“ und eine häufige regionale (bayrischer und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”