Arthur Dove

Arthur Garfield Dove (* 2. August 1880 in Canandaigua, New York; † 23. November 1946 in Huntington, New York) war ein US-amerikanischer Maler. Dove war einer der ersten abstrakt malenden US-amerikanischen Künstler. Er malte ähnlich wie Wassily Kandinsky um 1911/12 seine ersten von Landschafts- und Naturformen ausgehenden abstrahierenden Bilder.

Leben und Werk

Dove wurde in eine wohlhabende Familie geboren. Seine Eltern, William George und Anna Elizabeth, waren englischer Abstammung. Der Vater war ein politisch engagierter und erfolgreicher Geschäftsmann der eine eigene Ziegelei besaß und über Liegenschaften in der Stadt verfügte.

Als Junge interessierte sich Arthur Dove für das Klavierspiel, bekam Malunterricht und spielte Baseball an der High School. Der Nachbar, ein Freizeitmaler, machte den Jungen mit der Landschafts- und Naturmalerei bekannt.

Dove studierte an der Cornell University, wo er durch gekonnte Illustrationen für das Jahrbuch der Universität auf sich aufmerksam machte. Nach dem Abschluss begann er als kommerzieller Illustrator in New York City zu arbeiten. 1907 zogen Dove und seine erste Ehefrau nach Paris wo er sich einer Gruppe experimenteller amerikanischer Künstler anschloss. Der angehende Künstler befasste sich mit neuen Malstilen und war vor allem von den Fauve und Henri Matisse inspiriert. 1908 und 1909 stellte er seine Arbeiten im Herbstsalon aus. Mit dem klaren Bewusstsein zukünftig als Künstler zu arbeiten kehrte er nach New York zurück. Unbefriedigt von der Arbeit als Werbegrafiker zog er von New York aufs Land um als Bauer und Fischer zu arbeiten und sich der Malerei zu widmen.

1909 traf er auf Alfred Stieglitz, der sich mit ihm anfreundete und ihn einlud in seiner neuartigen Galerie 291 auszustellen. 1910 zeigte Dove seine Werke in der Gemeinschaftsausstellung Young American Painters in Stieglitz' Galerie. 1912 folgte Doves erste Einzelausstellung bei Stieglitz. Alfred Stieglitz hatte einen gewissen Einfluss auf Doves Identität als Künstler. Beiden war die Überzeugung gemeinsam, dass sich Kunst nicht an Materialismus und Traditionen orientieren sollte, sondern vielmehr moderne spirituelle Werte zu verkörpern habe. Stieglitz, dem die Abstraktionen Kandinskys bereits bekannt waren, brachte Dove dazu, ebenfalls mit abstrakten Formen zu experimentieren. In der Ausstellung von 1912 zeigte Dove mit einer Serie von Pastellarbeiten unter dem Titel Ten Commandments (Die zehn Gebote) die erste nicht gegenständliche Malerei eines amerikanischen Künstlers. Dove wurde bald zum führenden Maler einer neuen progressiven amerikanischen Kunst. Von 1912 bis 1946 zeigte Dove regelmäßig Arbeiten in Stieglitz' Galerien 291, Intimate Gallery und An American Place.

Literatur

  • D. Newman: Arthur Dove and Duncan Phillips, Artist and Patron. George Braziller Inc., 1981, ISBN 0-8076-1019-4
  • Debra Bricker Balken Arthur Dove: A Retrospective. MIT Press, 1997 ISBN ISBN 0-262-02433-0
  • Melanie Kirschner: Arthur Dove: Watercolors and Pastels. George Braziller Inc., 1999, ISBN 0-8076-1447-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Dove — Arthur Garfield Dove Arthur Dove, Nature Symbolized, (1911) Born August 2, 1880(1880 08 02) Canandaigua, New York …   Wikipedia

  • Arthur Dove — Pour les articles homonymes, voir Dove (homonymie). Demande de traduction …   Wikipédia en Français

  • Arthur Garfield Dove — Saltar a navegación, búsqueda Arthur Dove, Nature Symbolized, (1911) Arthur Garfield Dove ( nacido el 2 de agosto de 1880 fallecido el 23 de noviembre de 1946) fue un artista estadounidense …   Wikipedia Español

  • Arthur Garfield Dove — (* 2. August 1880 in Canandaigua, New York; † 23. November 1946 in Huntington, New York) war ein US amerikanischer Maler. Dove war einer der ersten abstrakt malenden US amerikanischen Künstler. Er malte ähnlich wie Wassily Kandinsky um 1911/12… …   Deutsch Wikipedia

  • Dove, Arthur G. — ▪ American painter in full  Arthur Garfield Dove   born August 2, 1880, Canandaigua, New York, U.S. died November 23, 1946, Huntingdon, New York       American painter who was one of the earliest nonobjective artists.       Dove graduated from… …   Universalium

  • Dove (surname) — This article is about the surname Dove. For other uses, see Dove (disambiguation). Dove Family name Meaning swarthy or dark tempered Region of origin Scotland Related names Dow, Dew, Duff, MacDuff, McDuff …   Wikipedia

  • Dove (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Dove (homonymie) », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Dove, colombe en anglais, peut faire… …   Wikipédia en Français

  • Arthur Joachim von Oettingen — Arthur von Oettingen Arthur Joachim von Oettingen (* 28. (16.) März 1836 auf dem Gut Ludenhof bei Dorpat, Livland, heute Estland; † 5. September 1920 in Bensheim, Kreis Bergstraße, Hessen) war ein deutsch baltischer …   Deutsch Wikipedia

  • Dove — • In Christian antiquity the dove appears as a symbol and as a Eucharistic vessel Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Dove     Dove     † …   Catholic encyclopedia

  • Dove Crag — Dove Crags Dove Crag from High Hartsop Dodd, 2 km to the east Elevation …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”