Arthur Duray

Arthur Duray (* 1881 in New York; † 1954) war ein französisch-amerikanischer Automobilrennfahrer.

Duray wurde 1881 in New York als Sohn belgischer Eltern geboren, er selbst verbrachte den Großteil seines Lebens in Frankreich und nahm später auch die französische Staatsbürgerschaft an. Seine Rennfahrerkarriere erstreckte sich über fast drei Jahrzehnte und umfasste sowohl Grands Prix als auch Tourenwagen- und Sportwagenrennen.

Erstmals erschien Duray 1902 am Steuer eines Rennwagens, 1903 verbesserte er den Geschwindigkeitsweltrekord für Automobile auf 136,4 km/h. 1904 fuhr er für Darracq und 1905 bis 1908 für Lorraine-Dietrich. Er gewann mit seinem Fahrzeug das Ardennenrennen 1906 und nur ein Defekt verhinderte seinen Sieg beim GP von Frankreich 1907. Die nachfolgenden Jahre versuchte er sich verschiedenen Marken, darunter Delage, wo er einen 5. Platz beim GP von Frankreich 1913 und einen 8. Platz beim GP von Frankreich 1914 erreichte. Duray trat auch beim 500-Meilen-Rennen von Indianapolis an, wo er 1914 in einem Peugeot Zweiter wurde.

Nach dem Ersten Weltkrieg startete er vorrangig bei Tourenwagenrennen, Rennen der Voiturette-Klasse und Sportwagenrennen, darunter mehrmals (1926 bis 1928) beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Große Erfolge waren ihm in seinem defektanfälligen Ariès-Sportwagen nicht mehr beschieden.

Duray verkündete 1928 seinen Rückzug vom Motorsport und starb 1954.

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1926 Ariés 5-8 CV 3-Litre FrankreichFrankreich Charles Flohot Ausfall Feuer
1927 Ariés 8-10 CV FrankreichFrankreich Roger Delano Ausfall Antriebswelle
1928 Ariés 8-10 CV FrankreichFrankreich Roger Delano Ausfall Motorschaden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Duray — (9 February 1882 ndash; 11 February 1954) was a Belgian racecar driver. He is probably best known today for breaking the land speed record on three separate occasions between July, 1903 and March, 1904. Driver George Stewart legally changed his… …   Wikipedia

  • Arthur Duray — Pas d image ? Importez une image. Date de naissance 9 février 1882 Date de décès 11 février 1954 Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Duray — Arthur Duray (* 1881 in New York; † 1954) war ein französisch amerikanischer Automobilrennfahrer. Duray wurde 1881 in New York als Sohn belgischer Eltern geboren, er selbst verbrachte den Großteil seines Lebens in Frankreich und nahm später auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Leon Duray — (born as George Stewart April 30, 1894 Cleveland, Ohio May 12, 1956 San Bernardino, California) was an American racecar driver active in the 1920 s. Born George Stewart, he legally changed his name in tribute to fellow driver Arthur Duray.… …   Wikipedia

  • Landgeschwindigkeitsrekord — Der ThrustSSC, derzeitiger absoluter Landgeschwindigkeitsrekordhalter mit 1.227,99 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Record de vitesse terrestre — Le record de vitesse terrestre concerne la vitesse la plus rapide atteinte au sol par tout véhicule sur roues. Cet article propose une chronologie des records établis depuis 1898. Sommaire 1 Records 1.1 1898 1962 1.2 De 1963 à nos jours …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Du — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1907 French Grand Prix — Infobox Grand Prix race report Type = GP Grand Prix = French Date = July 2 Year = 1907 Official name = Grand Prix de l Automobile Club de France Country = France Location = Dieppe, France Course = Public roads Course mi = 47.840 Course km =… …   Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1906 — Die Grand Prix Saison 1906 brachte mit dem Grand Prix von Frankreich den ersten modernen Grand Prix, der nach dem Ende der Stadt zu Stadt Rennen und des restriktiven Gordon Bennett Cup ausgetragen wurde. Damit hatte der Automobilsport eine Form… …   Deutsch Wikipedia

  • 500 miles d'Indianapolis 1914 — Les 500 miles d Indianapolis 1914, courus sur l Indianapolis Motor Speedway et organisés le 30 mai 1914, ont été remportés par le pilote français René Thomas sur une Delage. Grille de départ Ligne Intérieur Intérieur centre Extérieur centre… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”