Arthur Freiherr von Seckendorff-Gudent

Arthur Freiherr von Seckendorff-Gudent (* 1. Juli 1845 in Schweizerhalle bei Basel; † 29. November 1886 in Wien) war ein schweizerisch-österreichischer Forstwissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

1868 war von Seckendorff Privatdozent in Zürich; 1870 wurde er Professor an der Forstakademie Mariabrunn. Von 1874 bis 1886 leitere er die Forstliche Bundesversuchsanstalt Österreichs. Dieses Waldforschungszentrum war 1874 durch Kaiser Franz Josef begründet worden, um insbesondere die Folgen von Großkahlschlägen und Entwaldungen zu untersuchen. Seit 1875 war er auch Professor an der Hochschule für Bodenkultur in Wien.

Seckendorff-Gudent hat Ende des 19. Jahrhunderts erste Versuche zur Altersbestimmung von Bäumen mittels Jahrringen gemacht. (Siehe Andrew Ellicott Douglass und Dendrochronologie)

1988 wurde der Seckendorff-Gudent-Weg in Wien-Hietzing nach ihm benannt.

Schriften (Auswahl)

Wissenschaftliche Hauptschriften

  • Kreisflächentafeln zum Gebrauche bei Holzmassenaufnahmen (1875, 2. Auflage)
  • Die forstlichen Verhältnisse Frankreichs (1879)
  • Beiträge zur Kenntnis der Schwarzföhre (1881)
  • Verbauung der Wildbäche, Aufforstung und Berasung der Gebirgsgründe (1884)
  • Zur Geschichte der Wildbachverbauung (1886)

Herausgebertätigkeiten

  • Mitteilungen aus dem forstlichen Versuchswesen Österreichs
  • Zentralblatt über das gesamte Forstwesen

Literatur

  • Richard Heß: Seckendorff-Gudent, Arthur Freiherr von. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 33, Duncker & Humblot, Leipzig 1891, S. 521–523.
  • Böhmerle: Artur Freiherr v. Seckendorff-Gudent (1887)
  • Herbert Killian: Kennen Sie? Arthur Freiherr von Seckendorff-Gudent, Allgemeine Forstzeitung, Wien 1986, Folge 11, Seite 351
  • R. Wimmer: Arthur Freiherr von Seckendorff-Gudent and the early history of tree-ring crossdating, Dendrochronologia, 19, 1, 153-1258, 2001

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur von Seckendorff-Gudent — Arthur Freiherr von Seckendorff Gudent (* 1. Juli 1845 in Schweizerhalle bei Basel; † 29. November 1886 in Wien) war ein schweizerisch österreichischer Forstwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur von Seckendorff — Arthur Freiherr von Seckendorff Gudent (* 1. Juli 1845 in Schweizerhalle bei Basel; † 29. November 1886 in Wien) war ein schweizerisch österreichischer Forstwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Von Seckendorff — Wappen derer von Seckendorff Ausschnitt aus einem Epitaph im Eichstätter Dom Seckendorff (auch: Seckendorf) ist der Name eines altes fränkische …   Deutsch Wikipedia

  • Freiherren von Seckendorff — Wappen derer von Seckendorff Ausschnitt aus einem Epitaph im Eichstätter Dom Seckendorff (auch: Seckendorf) ist der Name eines altes fränkisches Adelsgeschlecht …   Deutsch Wikipedia

  • Freiherrn von Seckendorff — Wappen derer von Seckendorff Ausschnitt aus einem Epitaph im Eichstätter Dom Seckendorff (auch: Seckendorf) ist der Name eines altes fränkisches Adelsgeschlecht …   Deutsch Wikipedia

  • Seckendorff — Wappen derer von Seckendorff Seckendorff (auch: Seckendorf) ist der Name eines alten fränkischen Adelsgeschlechts. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • SECKENDORFF — AUSTRIA (see also List of Individuals) 1.7.1845 Schweizerhalle/CH 29.11.1886 Wien/A The German Arthur von Seckendorff was born close to Basel, Switzerland, and made his studies at the Dresden Polytechnic School until 1862. He graduated as a… …   Hydraulicians in Europe 1800-2000

  • Liste der Straßennamen von Wien/Hietzing — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Baumringanalyse — Balkenprobe aus dem Rathaus von Gödenroth (Eichenholz) Die Dendrochronologie (griech. dendron = Baum, chronos = Zeit, logos = Lehre) ist eine Datierungsmethode der Geowissenschaft, der Archäologie, der Kunstwissenschaft und der Dendroökologie,… …   Deutsch Wikipedia

  • Dendrochronologisch — Balkenprobe aus dem Rathaus von Gödenroth (Eichenholz) Die Dendrochronologie (griech. dendron = Baum, chronos = Zeit, logos = Lehre) ist eine Datierungsmethode der Geowissenschaft, der Archäologie, der Kunstwissenschaft und der Dendroökologie,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”