Arthur Fry
Arthur Fry mit einer Haftnotiz auf seiner Stirn

Arthur Fry (* 19. August 1931 in Owatonna, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Erfinder und Wissenschaftler. Er ist Miterfinder der Post-It-Klebezettel, die von 3M hergestellt und 2006 in mehr als 100 Ländern verkauft werden.

Fry wurde in Minnesota geboren und wohnte in Iowa und Kansas City. Er studierte Chemische Technik an der University of Minnesota.

Schon 1953 arbeitete er als Produktentwickler bei 3M, die damals noch „Minnesota Mining and Manufacturing Company“ hießen. Dort arbeitete er, bis er in den 1990er Jahren in Ruhestand ging. Das Produkt für das er bekannt wurde, wurde in den 1970er Jahren erfunden. Fry nahm an einem Seminar eines anderen 3M-Wissenschaftlers, Spencer Silver, teil, in dem es um einen neuartigen Klebstoff ging, den Silver 1968 erfunden hatte. Silvers Entdeckung hatte eine ungewöhnliche Molekularstruktur, die kräftig genug klebte um an Objekten zu haften, aber schwach genug war, um nur vorübergehend zu kleben. Zu diesem Zeitpunkt suchte Silver noch nach einem vermarktungsfähigen Anwendungszweck für diese Erfindung.

Fry soll in einer Kirche gesessen haben, als ihm die perfekte Anwendung einfiel. Er sang an Wochenenden in einem Kirchenchor, wo er Papierstücke als Lesezeichen benutzte. Beim Öffnen des Buches fielen ihm diese oft heraus. An einem Sonntag 1974 fiel ihm ein, dass Silvers Haftmittel genutzt werden könnte, um bessere Lesezeichen herzustellen. Auf Papier würden die Lesezeichen im Buch haften, ohne die Seiten zu beschädigen.

Es dauerte einige Jahre, bis dieses Konzept Früchte trug, zum Teil aus technischen Problemen in der Produktion, zum anderen bezweifelte das Management die Verkäuflichkeit des Produkts.

1980 kamen Post-Its auf den nationalen Markt, 1981 bezeichnete 3M die Post-Its als das herausstechende neue Produkt. 1986 wurde Fry von 3M als „corporate researcher“, „Unternehmensentwickler“ ausgezeichnet. Fry ist außerdem Mitglied des „Carlton Society and Circle of Technical Excellence“ von 3M.

Fry lebt in Saint Paul (Minnesota).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Fry — (born 1931) is a retired United States inventor and scientist. He is credited as the co creator of the Post it note, an item of office stationery manufactured by 3M. As of 2006, Post it note products are sold in more than 100 countries. Fry was… …   Wikipedia

  • Fry (surname) — Fry is the surname of several people:*Abi Fry *Adam Fry (born 1985), British footballer *Adrian Fry (born 1969), British musician *Arthur Fry *Barry Fry *Bertha Fry *Birkett D. Fry *C. B. Fry (1872 1956), British sportsman, politician, writer,… …   Wikipedia

  • Fry — ist der Familienname folgender Personen: Arthur Fry (* 1931), US amerikanischer Chemiker Christopher Fry (1907–2005), britischer Schriftsteller und Dramatiker Elizabeth Fry (1780–1845), britische Menschenrechtlerin Franklin Clark Fry (1900 1968) …   Deutsch Wikipedia

  • Fry family (chocolate) — The Fry family was prominent in England especially Bristol, in the Society of Friends, and in the confectionery business in the 18th, 19th, and early 20th centuries.OriginsThe patriarch of the most important branch of the family was John Fry… …   Wikipedia

  • Arthur Mold — Mold delivering the ball Personal information Full name Arthur Webb Mold Born 27 May 1863 …   Wikipedia

  • Arthur Lubin — (* 25. Juli 1898 in Los Angeles; † 12. Mai 1995 in Glendale, Kalifornien) war ein US amerikanischer Filmregisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Filme 2 Filmografie 2.1 als Darsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Rendle Short — (d. September 14 1953) was a professor of surgery at Bristol University and author. He also has the distinction of being the man who encouraged suspected serial killer John Bodkin Adams to practice medicine in Eastbourne. [Cullen, 2006]… …   Wikipedia

  • Arthur Wellesley, 1st Duke of Wellington — Duke of Wellington and The Iron Duke redirect here. For subsequent dukes, see Duke of Wellington (title). For the film, see The Iron Duke (film). Field Marshal His Grace The Duke of Wellington KG GCB …   Wikipedia

  • Arthur Melmoth Walters — Infobox Football biography playername = Arthur Melmoth Walters fullname = Arthur Melmoth Walters height = dateofbirth = birth date|1865|1|26|df=y cityofbirth = Ewell countryofbirth = England dateofdeath = death date and… …   Wikipedia

  • Arthur Conan Doyle — For the professional athlete, see Conan Doyle (rugby player). Sir Arthur Conan Doyle Sir Arthur Conan Doyle Born Arthur Ignatius Conan Doyle 22 May 1859(1859 05 22) Edinburgh, Scotland, United Kingdom …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”