Arthur Geoffrey Dickens

Arthur Geoffrey Dickens (* 6. Juli 1910 in Kingston upon Hull, Yorkshire; † 31. Juli 2001 in London) war ein englischer Historiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Dickens studierte an der Universität Oxford Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit. Im Zweiten Weltkrieg diente er bei der Royal Artillery der British Army und wurde als guter Deutschlandkenner Mitte Mai 1945 einer der drei Presseoffiziere der Britischen Militärregierung in der Hansestadt Lübeck. Über seine Zeit dort führte er ein Tagebuch, das heute zu den wichtigen lokalen Geschichtsquellen des Sommers 1945 in Lübeck und der Britischen Zone zählt. Anfang Oktober 1945 kehrte er nach England zurück und lehrte von 1949 bis 1962 Geschichte an der heimischen Universität Hull. 1962 wurde er auf einen Lehrstuhl für Geschichte an das King's College London berufen. Sein historisches Schwerpunktthema waren die Geschichte des 16. Jahrhunderts und die Reformation in England; The English Reformation gilt als das Standardwerk zu dieser Thematik schlechthin. Dickens war Fellow der British Academy. Er war 1976 maßgeblich an der Gründung des Deutschen Historischen Instituts in London beteiligt und erhielt 1980 das Große Bundesverdienstkreuz.

Werke

  • Lübeck Diary. Victor Gollancz Ltd., London 1947
  • The English Reformation, Batsford, 1964 ISBN 0-00-633064-9
  • Lollards and Protestants in the Diocese of York, 1959
  • Thomas Cromwell and the English Reformation, 1959
  • Reformation and Society in Sixteenth Century Europe, 1966
  • The German Nation an Martin Luther, 1974

Literatur

  • Gerhard Meyer (Hrsg.): Lübeck 1945 – Tagebuchauszüge von Arthur Geoffrey Dickens. Schmidt-Römhild, Lübeck 1986. ISBN 3795030005

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dickens — ist der Name folgender Personen: Arthur Geoffrey Dickens (1910–2001), englischer Historiker Bill Dickens (* 1958), US amerikanischer Bassist, Songwriter und Musikproduzent Charles Dickens (1812–1870), englischer Schriftsteller Christopher Dickens …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Quiller-Couch — Sir Arthur Thomas Quiller Couch (* 21. November 1863 in Bodmin, Cornwall; † 12. Mai 1944 in Fowey) war ein britischer Schriftsteller und Kritiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Bryant — Sir Arthur Wynne Morgan Bryant, CH, CBE (18 February 1899 22 January 1985), was a widely popular British historian and columnist for the Illustrated London News . His numerous books included studies of Samuel Pepys, more general accounts of… …   Wikipedia

  • A. G. Dickens — Arthur Geoffrey Dickens (6 July1910 ndash; 31 July 2001) [http://www.tyndale.org/TSJ/19/dickens.html Obituary: Prof. A.G. Dickens ] ] was an English academic and author. He was born in Hull, Yorkshire, on 6 July 1910. Educated at Magdalen College …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • German Historical Institute London — Das Deutsche Historische Institut London (DHIL) oder German Historical Institute London (GHIL) ist eine wissenschaftliche Institution zur Erforschung einerseits der britischen Geschichte und dient andererseits der Repräsentation der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Lübecker General-Anzeiger — Lübecker Nachrichten Verlagsgebäude in Lübeck Buntekuh …   Deutsch Wikipedia

  • Kingston upon Hull — City of Kingston upon Hull Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Unfulfilled religious prophecies — This page attempts to list time specific historical predictions (or prophecy) by claimed prophets or leaders within various churches whose predictions failed to happen. Biblical prophecy is not included, and is dealt with in separate articles.… …   Wikipedia

  • Deutsches Historisches Institut London — Das Deutsche Historische Institut London (DHIL) oder German Historical Institute London (GHIL) ist eine wissenschaftliche Institution zur Erforschung der britischen Geschichte und Repräsentation der deutschen Geschichte und Geschichtswissenschaft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”