Arthur Ponsonby

Arthur Ponsonby, 1. Baron Ponsonby of Shulbrede (* 16. Februar 1871; † 23. März 1946) war ein britischer Staatsbeamter, Politiker, Schriftsteller und Pazifist.

Ponsonby kam aus einer angesehenen Familie. Sein Vater Sir Henry Ponsonby war Privatsekretär von Königin Victoria gewesen.

Er besuchte das Eton College und sodann Balliol College an der Universität Oxford, bevor er in den Diplomatischen Dienst eintrat.

Zunächst war Ponsonby Mitglied der Liberal Party, für die er 1908 in das Unterhaus einzog. 1914 gründete Ponsonby mit anderen die "Union of Democratic Control". Ziel dieser Gruppe war es, den vermeintlichen militärischen Einfluss auf die britischen Regierung zurückzudrängen. Sie war insbesondere gegen die Zensur und die Einführung der Wehrpflicht.

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wechselte Ponsonby zur Labour Party (die er 1940 wieder verließ) und war seit 1922 wieder Mitglied des Unterhauses. In den Kabinetten von Ramsay MacDonald wurde er Staatssekretär in verschiedenen Ministerien. Nachdem er 1930 zum Peer erhoben worden war, war er im folgenden Jahr zeitweise Chancellor of the Duchy of Lancaster und übernahm dann Ämter im House of Lords.

Er war von 1934-1937 Vorsitzender der "War Resisters International".

In seinem Buch Falsehood in Wartime (1928) untersuchte und beschrieb er die Methoden der Kriegspropaganda der Kriegsbeteiligten im Ersten Weltkrieg. Es enthält den berühmten Hinweis: "When war is declared, truth is the first casualty" (dt.: "Nach der Kriegserklärung ist die Wahrheit das erste Opfer.")

Weblinks

Literatur

  • Arthur Ponsonby: Falsehood in Wartime: Propaganda Lies of the First World War, erstmals veröffentlicht 1928 bei George Allen and Unwin, London, (Text online)
  • Wolfram Beyer: Arthur Ponsonby (1871 - 1946) Kriegsverhütung durch Verweigerung, in: Rajewsky / Riesenberger: Wider den Krieg, Große Pazifisten von Kant bis Böll, München 1987 (Beck Verlag)


Vorgänger:
Titel neu geschaffen
Baron Ponsonby of Shulbrede
1930-1946
Nachfolger:
Matthew Henry Hubert Ponsonby

<-- sic! -->


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Ponsonby, 1st Baron Ponsonby of Shulbrede — Arthur Augustus William Harry Ponsonby, 1st Baron Ponsonby of Shulbrede (16 February 1871 23 March 1946) was a British politician, writer, and social activist. He was the third son of Sir Henry Ponsonby, Private Secretary to Queen Victoria, and… …   Wikipedia

  • Arthur Ponsonby, 1. Baron Ponsonby of Shulbrede — (* 16. Februar 1871; † 23. März 1946) war ein britischer Staatsbeamter, Politiker, Schriftsteller und Pazifist. Ponsonby kam aus einer angesehenen Familie. Sein Vater Sir Henry Ponsonby war Privatsekretär von Königin Victoria gewesen. Er besuchte …   Deutsch Wikipedia

  • Maurice Arthur Ponsonby Wood — (* 26. August 1916; † 24. Juni 2007 in Wroxham, Norfolk, England) war von 1971 bis 1985 anglikanischer Bischof von Norwich und über dreißig Jahre lang einer der führenden Evangelikalen in England. Leben und Wirken Wood wuchs in einer Familie der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ponsonby — is a surname which may refer to: *Arthur Ponsonby, 1st Baron Ponsonby of Shulbrede (1871 ndash;1946) was a British politician, writer, and social activist *Lady Caroline Ponsonby (1785 ndash;1828), better known by her married name Lady Caroline… …   Wikipedia

  • Ponsonby — ist der Name folgender Personen: Arthur Ponsonby, 1. Baron Ponsonby of Shulbrede (1871–1946), britischer Staatsbeamter, Politiker, Schriftsteller und Pazifist Frederick Ponsonby, 3. Earl of Bessborough (1758 1844), irischer Adliger und Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Ponsonby Britt — was the credited mdash;but fictional mdash;executive producer of the television series The Rocky and Bullwinkle Show , Fractured Flickers , Hoppity Hooper , and George of the Jungle .In 1959, Jay Ward and Bill Scott invented the name Ponsonby… …   Wikipedia

  • Ponsonby Rule — The Ponsonby Rule is a constitutional convention in the United Kingdom constitutional law that dictates that most international treaties must be laid before parliament 21 days before ratification.HistoryFrom the late 19th century it became the… …   Wikipedia

  • Arthur Henderson — (Glasgow, 13 septembre 1863 – 20 octobre 1935) était un homme politique britannique, un syndicaliste et un partisan du désarmement qui reçut le prix Nobel de la paix en 1934. Il dirigea le Parti travailliste à trois reprises, en 1908 1910, en… …   Wikipédia en Français

  • Arthur Conolly — (1807 June 1842 Bokhara) (sometimes misspelled Connolly) was a British intelligence officer, explorer and writer. He was a captain of the Sixth Bengal Light Cavalry, who worked for the British East India Company.BiographyConolly participated in… …   Wikipedia

  • Arthur Wellesley — Pour les articles homonymes, voir Arthur Wellesley (homonymie). Arthur Wellesley duc de Wellington …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”