Noelle Pikus-Pace

Noëlle Pikus-Pace (* 8. Dezember 1982) ist eine US-amerikanische Skeletonpilotin.

Noëlle Pikus-Pace gab ihr Debüt im Weltcup 2003 als 15. beim Weltcup in Igls. In Altenberg kam sie kurz darauf in ihrem dritten Weltcuprennen als Neunte erstmals in die Top-10. In der Saison 2004/05 gewann sie ihre bislang einzigen drei Weltcuprennen in Sigulda, Igls und Winterberg. In dieser Saison gewann sie auch den Gesamtweltcup.

An Weltmeisterschaften nahm sie 2005 in Calgary teil, wo sie Silber gewann und 2007 in St. Moritz, wo sie Weltmeisterin wurde, teil. Ein Rennen beim America's Cup konnte sie für sich entscheiden. Bei der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin unterlag sie Katie Uhlaender denkbar knapp.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Noelle pikus-pace — Pour les articles homonymes, voir Pace. Noelle Pikus Pace, née le 8 décembre 1982, est une skeletoneuse américaine. Elle fait ses débuts en 2000 avant de rejoindre l équipe des États Unis en 2002. En 2005, elle remporte la coupe du monde et… …   Wikipédia en Français

  • Noëlle Pikus-Pace — (* 8. Dezember 1982) ist eine US amerikanische Skeletonpilotin. Noëlle Pikus Pace gab ihr Debüt im Weltcup 2003 als 15. beim Weltcup in Igls. In Altenberg kam sie kurz darauf in ihrem dritten Weltcuprennen als Neunte erstmals in die Top 10. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Noelle Pikus-Pace — Medal record Skeleton World Championships Gold 2007 St. Moritz Women Silver 2007 St. Moritz Mixed team Silver …   Wikipedia

  • Noelle Pikus-Pace — Pour les articles homonymes, voir Pace. Noelle Pikus Pace, née le 8 décembre 1982, est une skeletoneuse américaine. Elle fait ses débuts en 2000 avant de rejoindre l équipe des États Unis en 2002. En 2005, elle remporte la coupe du monde et… …   Wikipédia en Français

  • Pikus — Noëlle Pikus Pace (* 8. Dezember 1982) ist eine US amerikanische Skeletonpilotin. Noëlle Pikus Pace gab ihr Debüt im Weltcup 2003 als 15. beim Weltcup in Igls. In Altenberg kam sie kurz darauf in ihrem dritten Weltcuprennen als Neunte erstmals in …   Deutsch Wikipedia

  • Noëlle — ist ein französischer weiblicher Vorname[1], die weibliche Form von Noël. Zur Herkunft und Bedeutung des Namens siehe hier. In nicht französischsprachigen Ländern, insbesondere in Irland und den USA (wo Noelle oft als 2. Vorname vergeben wird),… …   Deutsch Wikipedia

  • Pace — Cet article possède un paronyme, voir : Pacé. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pace peut désigner  …   Wikipédia en Français

  • Skeleton-Weltcup 2006/2007 — Der Skeletonweltcup 2006/07 begann am 27. November 2006 in Calgary/Kanada und endete am 25. Februar 2007 in Königssee/Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Weltcup Ergebnisse 1.2 Weltcup Stand …   Deutsch Wikipedia

  • Skeletonsaison 2006/07 — Der Skeletonweltcup 2006/07 begann am 27. November 2006 in Calgary/Kanada und endete am 25. Februar 2007 in Königssee/Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Weltcup Ergebnisse 1.2 Weltcup Stand …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Skeleton-Weltmeister — Die Liste der Weltmeister im Skeleton verzeichnet alle Weltmeister sowie alle auf den Medaillenrängen platzierten Sportler seit der ersten Austragung des Wettbewerbes. Skeleton Weltmeisterschaften wurden für Männer erstmals 1982 in St. Moritz… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”