Arthur Werner
Arthur Werner (1946)

Arthur Werner (* 15. April 1877 in Berlin; † 27. Juli 1967 ebenda) war erster Berliner Oberbürgermeister nach dem Zweiten Weltkrieg.

Arthur Werner begann nach seinem Abitur 1898 ein Jurastudium an der Berliner Universität, wechselte aber dann an die Technische Hochschule Charlottenburg. 1907 wurde er Diplom-Ingenieur und eröffnete eine private Techniker-Schule. 1912 promovierte er an der Technischen Hochschule Danzig zum „Dr.-Ing.“ Nach seinem Kriegseinsatz im Ersten Weltkrieg, in dem er 1916 schwer verwundet wurde, führte er seine Schule weiter. 1942 musste er seine Lehrtätigkeit aufgeben, da er auch jüdische Techniker ausbildete.

Am 17. Mai 1945 wurde der parteilose Arthur Werner vom sowjetischen Kommandanten zum Oberbürgermeister von Berlin ernannt. Diese Ernennung wurde später von der Alliierten Kommandantur bestätigt. Nach den ersten freien Wahlen in Berlin am 20. Oktober 1946 musste Arthur Werner sein Amt an den SPD-Politiker Otto Ostrowski abgeben.

Werner wurde auf dem Parkfriedhof Lichterfelde in Berlin-Lichterfelde beigesetzt.

Weblinks

 Commons: Arthur Werner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

  • Lutz Heuer: Der erste Berliner Magistrat nach dem II. Weltkrieg. Oberbürgermeister Dr. Arthur Werner und sein Team Mai 1945 bis Dezember 1946. Reihe Berlin und seine Geschichte beim Verein Helle Panke

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Werner — (born April 15 1877 in Berlin; died July 27 1967) was Mayor of Berlin after the Second World War. He was the oldest oldest former Minister President of Germany from gaining his office in May 17 1945 until February 28 1966 and was succeeded by… …   Wikipedia

  • Arthur Heinrich Ludolf Johnson Hobrecht — (* 14. August 1824 in Berent/Kobierczin bei Danzig; † 7. Juli 1912 in Lichterfelde) war ein deutscher Politiker (Nationalliberale Partei). Hobrecht wurde als Sohn eines Gutsbesitzers in der Nähe von Danzig geboren und besuchte zunächst das… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Johnson Hobrecht — Arthur Heinrich Ludolf Johnson Hobrecht (* 14. August 1824 in Berent/Kobierczin bei Danzig; † 7. Juli 1912 in Lichterfelde) war ein deutscher Politiker (Nationalliberale Partei). Hobrecht wurde als Sohn eines Gutsbesitzers in der Nähe von Danzig… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Scholtz — (* 29. Januar 1871 in Bythin, Kreis Samter; † 14. Mai 1935 in Berlin) war vom Herbst 1929 bis zum 14. April 1931 als Vertretung von Gustav Böß amtierender Oberbürgermeister von Berlin. Leben Er war Sohn eines Domänenrates. Er besuchte die Schule… …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Schwab — (* 4. Februar 1958 in Graz, Steiermark; † 1. Jänner 1994 in Graz) war ein österreichischer Schriftsteller und Dramatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Wirken 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Mölders — Werner Mölders …   Wikipedia

  • Werner Mummert — Born 31 March 1897(1897 03 31 …   Wikipedia

  • Werner Mummert — Naissance 31 mars 1897 Lüttewitz (Saxe) Décès 28 janv …   Wikipédia en Français

  • Arthur Stellbrink — (* 24. Oktober 1884 in Alt Treptow; † 24. Dezember 1956 in Berlin) war ein deutscher Radrennfahrer. Arthur Stellbrink wurde in Treptow[1] geboren, und auf der dortigen …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Gottfried Lieven — (* 15. Oktober 1909 in Dresden ; † 7. März 1968 in München) war ein deutscher Schauspieler und vielbeschäftigter Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Synchronarbeiten 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”