Arthur Wilson

Dooley Wilson (eigentlich: Arthur Wilson; * 3. April 1886 in Tyler, Texas, USA; † 30. Mai 1953 in Los Angeles, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler sowie Jazzmusiker.

Biografie

Dooley Wilson wurde in Texas geboren, doch sein exaktes Geburtsdatum gab lange Zeit Anlass zu Spekulationen. Wurde in einigen Büchern das Jahr 1886 genannt, in welchem der Afroamerikaner geboren wurde, war es in anderen Quellen 1894. Erst sein Grabstein im Angelus Rosedale Cemetery in Los Angeles beendete die Kontroverse, da hier deutlich das Jahr 1886 zu lesen war.

Bereits mit 12 Jahren stand Wilson als Balladensänger auf der Bühne, und wurde um 1908 ein bekanntes Gesicht auf New Yorker und Chicagoer Bühnen. Sein Pseudonym Dooley stammte aus jener Zeit, und kam daher, da er im Peking Theatre in Chicago stets den Song Mr. Dooley zum Besten gab. Als Mr. Dooley hatte sich Wilson das Gesicht weiß gefärbt, und mimte auf der Bühne einen Iren; ein Part, der Wilsons Popularität steigerte.

Neben der Theaterarbeit ging Wilson in den 1920er Jahren auch mit der Jazzband Red Devils in den USA wie auch in Europa und Nordafrika auf Tournee. Ab den 1930er Jahren fokussierte er seine Arbeit auf Musicals und gelegentlich auf Spielfilme.

Zu seinen bekanntesten Filmen zählt das 1942 produzierte Filmdrama Casablanca, für den der Schauspieler extra das Klavierspielen erlernen musste. Obgleich Wilsons Gage nur 350 US-Dollar pro Woche betrug, zählt seine Nebenrolle (Sam) zur kostspieligsten der gesamten Produktion. Er selbst sang zahlreiche Lieder, die in Casablanca vorkommen, darunter As Time Goes By und Knock on Wood.

Dennoch war das Theater seine wahre Leidenschaft. So war ein Star am Broadway und am Federal Theatre. Mit John Houseman und Orson Welles stand er 1940 als Little Joe in Cabin in the Sky auf der Bühne, und mimte 1946 einen entlaufenen Sklaven in Bloomer Girl.

Ab 1952 stand Wilson in Beulah, einer der ersten Fernsehserien mit überwiegend afroamerikanischen Schauspielern, vor der Kamera; es sollte einer seiner letzten beruflichen Höhepunkte darstellen.

Dooley Wilson war mit der um zwei Jahre jüngeren Estelle verheiratet. Das Paar hatte keine Kinder.

Er selbst starb 1953 im Alter von 67 Jahren eines natürlichen Todes; seine Frau starb 1971.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Wilson — may refer to any of the following:*Arthur H. Wilson, Philippine American War Medal of Honor recipient *Arthur Harrison Wilson, Medal of Honor recipient. *Arthur Knyvet Wilson, English Admiral and First Sea Lord *Arthur Wilson (Privy Counsellor)… …   Wikipedia

  • Arthur Wilson (shipping) — Arthur Wilson was a prominent shipowner who is best known for playing host to his friend Albert Edward, Prince of Wales at his home Tranby Croft, the scene of the Royal Baccarat Scandal. Life Arthur Wilson was born on 14th December 1836 in Hull,… …   Wikipedia

  • Arthur Wilson (17th century) — Arthur Wilson (1595 ndash; 1652) was a seventeenth century English writer.LifeWilson was born in Yarmouth. In the 1620 ndash;25 period he served as secretary to Robert Devereux, 3rd Earl of Essex, and accompanied the Earl on his military… …   Wikipedia

  • Arthur Wilson Stelfox — (1883 1972) was an Irish architect and naturalist. He wrote many papers on Botany, Malacology and entomology. Arthur Wilson Stelfox was born in Belfast. He is best known for his work on Hymenoptera, on vertebrate bones from caves and on non… …   Wikipedia

  • Arthur Wilson (Royal Navy officer) — Infobox Military Person name =Sir Arthur Knyvet Wilson lived=4 March 1842 – 25 May 1921 caption =Admiral Sir Arthur Wilson placeofbirth = Swaffham, Norfolk, England placeofdeath = Swaffham, Norfolk, England allegiance=flagicon|United Kingdom… …   Wikipedia

  • Arthur Wilson (Australian rules footballer) — Infobox afl player NEW playername = Arthur Wilson fullname = Arthur M. Wilson image capt = birthdate = birth date|1888|8|24|df=y birthplace = originalteam = Scotch College heightweight = position = Back pocket/half back dead = deathdate =… …   Wikipedia

  • Arthur Wilson (rugby player) — Arthur James Wilson (born Looe on December 29, 1886 ndash;died July 1, 1917) was a British rugby union player who competed in the 1908 Summer Olympics.He was a member of the British rugby union team, which won the silver medal.External links*… …   Wikipedia

  • Sergeant Arthur Wilson — Dad s Army character name =Sergeant Arthur Wilson affiliation =Home Guard occupation = Bank clerk start =The Man and the Hour finish =Never Too Old portrayer =John Le Mesurier Sergeant The Honourable Arthur Wilson is a fictional Home Guard… …   Wikipedia

  • Charles and Arthur Wilson — were brothers and managers of the shipping company Thomas Wilson Sons Co. Their individual articles are found below:* Charles Wilson, 1st Baron Nunburnholme, shipowner and liberal peer. * Arthur Wilson (shipping), shipowner and friend of Edward… …   Wikipedia

  • Wilson Tucker — Arthur Wilson „Bob“ Tucker (* 23. November 1914 in Deer Creek, Illinois, USA; † 6. Oktober 2006[1] in Pinellas Park, Florida) war ein US amerikanischer Autor der Genres Mystery, Action Adventure und Science Fiction. Er schrieb unter den Namen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”