Arthur Wint

Arthur Stanley Wint (* 25. März 1920 in Plowden, Manchester Parish, Jamaika; † 19. Oktober 1992 in Linstead, Saint Catherine Parish) war ein jamaikanischer Leichtathlet und Olympiasieger.

Leben

1937 wurde Wint in Jamaika zum Jugend-Athleten des Jahres gewählt und 1938 gewann er die Goldmedaille im 800-Meter-Lauf bei den Central American Games in Panama. 1942 ging er zur kanadischen Royal Air Force und stellte dort während des Trainings einen neuen kanadischen Rekord im 400-Meter-Lauf auf. Danach wurde er nach Großbritannien versetzt und kämpfte im Zweiten Weltkrieg als Pilot. 1947 verließ er die Luftwaffe und begann am St. Bartholomew's Hospital in Smithfield, London, Medizin zu studieren.

Bei den XIV. Olympischen Sommerspielen 1948 in London gewann er für Jamaika die erste olympische Goldmedaille der Geschichte über 400 Meter mit 46,2 Sekunden, vor dem anderen Jamaikaner Herb McKenley und dem US-Amerikaner Mal Whitfield. Im 800-Meter-Lauf gewann er die Silbermedaille, dieses Mal hinter Whitfield und vor dem Franzosen Marcel Hansenne. Bei den XV. Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki gewann er nochmals die Silbermedaille, ebenfalls wieder hinter Mal Whitfield und vor dem Deutschen Heinz Ulzheimer, sowie die Mannschafts-Goldmedaille im 4 x 400-Meter-Staffellauf, zusammen mit seinen Teamkollegen Leslie Laing, Herb McKenley und George Rhoden, vor den Teams aus den USA und aus Deutschland. Das jamaikanische Team stellte bei diesem Lauf gleichzeitig einen neuen Weltrekord auf.

Sein letztes Rennen lief er 1953 im Wembley-Stadion und beendete damit seine sportliche Karriere. 1954 wurde er von Königin Elisabeth II. zum Member of the Order of the British Empire (MBE) ernannt. 1955 ging er – nach abgeschlossener Ausbildung zum Mediziner am St. Bartholomew's Hospital – zurück nach Jamaika und lebte in Hanover. Zunächst arbeitete er als einziger niedergelassener Arzt in der Umgebung; ab 1978 war Wint am Linstead Hospital tätig. Er wirkte in Linstead als Mediziner bis zu seinem Tod 1992.

1974 wurde Arthur Wint Hoher Kommissar für Großbritannien. 1977 wurde er in der „Black Athlete's Hall of Fame“ der USA und 1989 in der „Jamaica Sports Hall of Fame“ aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Wint — Arthur Stanley Wint (May 25, 1920 ndash; October 19, 1992) was the first Jamaican Olympic gold medalist, winning the 400 m at 1948 Summer Olympics.Arthur Wint, known as the Gentle Giant , was born in Plowden, Manchester, Jamaica. In 1937 he was… …   Wikipedia

  • Arthur Wint — (né le 25 mai 1920 à Plowden, Manchester, Jamaïque mort le 19 octobre 1992) était un athlète jamaïcain, qui fut le premier champion olympique des Caraïbes. Après sa carrière sportive, il devint médecin. Jeux olympiques Jeux olympiques d été de… …   Wikipédia en Français

  • Arthur Brown (Leichtathlet) — Arthur Godfrey Kilner Brown (* 21. Februar 1915 in Bankura, Bengalen, Indien; † 4. Februar 1995 in Sussex) war ein britischer Leichtathlet und Olympiasieger. Er studierte Englisch und Geschichte an der Universität Cambridge und arbeitete nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Harnden — (Arthur Harold „Art“ Harnden; * 20. Mai 1924) war ein US amerikanischer Sprinter, der sich auf die 400 m spezialisiert hatte. Bei den Olympischen Spielen 1948 in London bildete er zusammen mit Cliff Bourland, Roy Cochran und Mal Whitfield das US… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Conolly — (1807 June 1842 Bokhara) (sometimes misspelled Connolly) was a British intelligence officer, explorer and writer. He was a captain of the Sixth Bengal Light Cavalry, who worked for the British East India Company.BiographyConolly participated in… …   Wikipedia

  • Arthur Harnden — Arthur Harold Art Harnden (né le 20 mai 1924 à Lavaca County) est un athlète américain spécialiste du 400 mètres. Sélectionné dans l équipe des États Unis lors des Jeux olympiques d été de 1948, il remporte la médaille d or du relais 4… …   Wikipédia en Français

  • Arthur De Wint Foote — Infobox Person name = Arthur de Wint Foote image size = caption = birth name = birth date = 1849 birth place = Guilford, Connecticut death date = 1934 death place = death cause = resting place = resting place coordinates = residence = Grass… …   Wikipedia

  • Wint — Strukturformel Allgemeines Freiname Methamphetamin …   Deutsch Wikipedia

  • Harnden — Arthur Harold “Art” Harnden (* 20. Mai 1924) war ein US amerikanischer Leichtathlet, der sich auf die 400 m spezialisiert hatte. Bei den Olympischen Spielen 1948 in London bildete er zusammen mit Clifford Bourland, Roy Cochran und Malvin… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”